Gemüse

Holprige Tomatenstängel: Erfahren Sie mehr über das weiße Wachstum von Tomatenpflanzen

Der Anbau von Tomatenpflanzen hat sicherlich seine Probleme, aber für diejenigen von uns, die unsere frischen Tomaten lieben, lohnt es sich. Ein ziemlich häufiges Problem bei Tomatenpflanzen sind Beulen an den Tomatenstielen. Diese holprigen Tomatenstängel können wie Tomatenakne oder eher wie weiße Wucherungen auf Tomatenpflanzen aussehen. Was bedeutet es, wenn der Tomatenstiel mit Beulen bedeckt ist? Weitere Informationen finden Sie im Folgenden.

Was sind die weißen Klumpen an den Tomatenstielen?

Wenn Sie weiße Wucherungen oder Beulen an den Stielen der Tomatenpflanze sehen, sehen Sie wahrscheinlich nur Wurzeln. Eigentlich. Die Beulen beginnen mit Hunderten kleiner Haare, die entlang des Stiels hervorstehen. Diese Haare können Wurzeln werden, wenn sie im Boden vergraben sind.

An der Oberfläche werden sie zu Knötchen.
Diese Knötchen werden Wurzelinitialen, Adventivwurzeln oder Urstamm der Tomate genannt. Tatsächlich sind es die Wurzeln, die sich am frühesten entwickeln.

Was verursacht Klumpen in Tomatenpflanzen?

Nachdem wir die Dellen überprüft haben, fragen Sie sich bestimmt, was sie verursacht. So wie Stress einen Akne-Angriff verschlimmern oder auslösen kann, führt Stress auch dazu, dass sich Klumpen am Tomatenstiel bilden. Normalerweise bedeutet Stress, dass das Gefäßsystem des Stiels blockiert ist. Die Pflanze sendet ein Hormon namens Auxin an die Wurzeln der Tomate, wenn ein Ast blockiert ist. Das Hormon reichert sich aufgrund der Blockade im Stamm an und bildet eine Masse.

Eine Reihe von Stressfaktoren kann unregelmäßige Tomatenstängel verursachen.
Dazu gehören Wurzelschäden, innere Verletzungen, unregelmäßiges Zellwachstum, hohe Luftfeuchtigkeit und wahrscheinlich der häufigste Stress ist überschüssiges Wasser, entweder durch Überbewässerung oder Überflutung, insbesondere wenn die Pflanze nicht entwässert ist. Manchmal können Krankheiten einen Klumpen am Tomatenstiel verursachen. Diese Wurzelinitialen können weiß, braun oder die gleiche grüne Farbe wie der Stiel haben.


Beulen können auch durch Einwirkung eines Herbizids verursacht werden.
Wenn Sie Schwellungen an den Stielen sehen, überprüfen Sie die Blätter. Wenn sie sich kräuseln oder verkümmern, kann die Pflanze vom Herbizid betroffen sein. Selbst wenn Sie kein Herbizid verwenden, kann Ihr Nachbar eines verwenden. Herbizide können auf die gleiche Weise wirken wie das Tomatenhormon Auxin, das nicht nur gekräuselte Blätter, sondern auch holprige Stängel verursacht.

Was kann man mit verbeulten Tomatenstielen machen?

Meistens ist es nicht notwendig, etwas gegen die Beulen an den Stielen einer Tomate zu unternehmen. Sie beschädigen die Pflanze nicht im geringsten. Tatsächlich können Sie diese Wurzelinitialen verwenden, um die Pflanze zu stärken, indem Sie einfach Erde um die unteren Wurzelinitialen stapeln. Sie entwickeln sich zu reifen Wurzeln, die wiederum die Pflanze stärken.

Wenn Sie gleichzeitig welken, ist das Gebiet wahrscheinlich zu nass und Sie haben überbewässert oder die Entwässerung ist schlecht und Sie hatten viel Regen.
Passen Sie Ihre Bewässerung an und pflanzen Sie Ihre Tomaten in gut durchlässigen Boden.


Welke kann auch ein Zeichen für etwas Unheimlicheres sein, wie Fusarium-Welke oder Verticillium-Welke.
Es wird auch von braunen Blättern, verkümmertem Wachstum und gelben und schwarzen Streifen an den Stielen begleitet. Fungizide können nützlich sein, wenn sie rechtzeitig entdeckt werden, obwohl das Entwurzeln und Entfernen der Pflanzen bei Bedarf eine bessere Option sein kann.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba