Gemüse

Informationen zu Schwarzschimmel auf Zwiebeln: Management von Schwarzschimmel auf Zwiebeln


Schimmelige Zwiebeln sind ein häufiges Problem vor und nach der Ernte.
Aspergillus niger ist eine häufige Ursache für schwarzen Schimmel auf Zwiebeln, einschließlich Flecken, Kratzern oder Schimmelpilzflecken. Der gleiche Pilz verursacht auch schwarzen Schimmel auf Knoblauch.


Informationen über schwarze Zwiebelform


Schwarzzwiebelschimmel wird am häufigsten nach der Ernte hergestellt, was sich auf die Lagerung der Zwiebeln auswirkt.
Es kann auch auf dem Feld auftreten, normalerweise wenn die Zwiebeln bei oder nahe der Reife sind. Der Pilz gelangt durch Wunden entweder im oberen Teil der Zwiebel oder in den Wurzeln in die Zwiebel oder dringt durch den ausgetrockneten Kragen ein. Die Symptome treten am häufigsten oben oder im Nacken auf und können nachlassen. Manchmal zerstört der schwarze Schimmel die gesamte Glühbirne.

A. niger ist reich an verrottendem Pflanzenmaterial und auch in der Umwelt reichlich vorhanden, so dass die Exposition gegenüber dieser Mikrobe nicht vollständig beseitigt werden kann. Daher sind die besten Methoden zur Bekämpfung von Schwarzschimmel in Zwiebeln die Vorbeugung.


Hygienemaßnahmen (Reinigung Ihrer Gartenbetten) helfen, Schimmelprobleme zu vermeiden.
Sorgen Sie für eine gute Drainage auf dem Feld, um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern. Ziehen Sie rotierende Zwiebeln mit anderen Kulturen als Alliaceae (Zwiebel) in Betracht, um ein Krankheitsproblem in der folgenden Saison zu vermeiden.


Weitere wichtige vorbeugende Maßnahmen sind die sorgfältige Ernte und Lagerung.
Vermeiden Sie es, die Zwiebeln während der Ernte zu beschädigen oder zu verletzen, da der Pilz durch Verletzungen und Blutergüsse eindringen kann. Behandeln Sie Zwiebeln zur Lagerung richtig und wählen Sie Sorten, von denen bekannt ist, dass sie gut haltbar sind, wenn Sie sie monatelang lagern möchten. Essen Sie beschädigte Zwiebeln sofort, da sie nicht so gut lagern.


Was tun mit schwarzen Schimmelzwiebeln?


Leichte Infektionen
mit A. niger treten als schwarze Flecken oder Streifen um die Zwiebeloberseite und möglicherweise an den Seiten auf – oder der gesamte Halsbereich kann schwarz sein. In diesem Fall ist der Pilz möglicherweise nur in die trockenen äußeren Schuppen (Schichten) der Zwiebel eingedrungen und hat Sporen zwischen zwei Schuppen erzeugt. Wenn die trockenen und äußersten fleischigen Schuppen abgezogen werden, sind die inneren Schuppen möglicherweise nicht betroffen.


Leicht betroffene Zwiebeln können sicher gegessen werden, sofern die Zwiebel fest ist und der schimmelige Bereich entfernt werden kann.
Schälen Sie die betroffenen Schichten, schneiden Sie einen Zentimeter um den schwarzen Teil und waschen Sie den nicht betroffenen Teil. Menschen, die gegen Aspergillus allergisch sind, sollten Aspergillus jedoch nicht essen.


Sehr schimmelige Zwiebeln sind nicht sicher zu essen, besonders wenn sie weich geworden sind.
Wenn die Zwiebel erweicht ist, haben möglicherweise andere Mikroben das Erweichen genutzt, um gleichzeitig mit dem schwarzen Schimmel in die Zwiebel einzudringen, und diese Mikroben könnten möglicherweise Toxine produzieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba