Gemüse

Informationen zum Anbau von Safranzwiebeln

Safran wurde oft als ein Gewürz beschrieben, das mehr wert ist als sein Gewicht in Gold. Die Antwort lautet: Ja, Sie können Safran in Ihrem eigenen Garten anbauen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Safran anbaut.



Vor dem Anbau von Safran

Der Safran stammt aus der Zwiebel des Crocus Sativus ( Crocus Sativus ), einem herbstlich blühenden Krokus. Das Gewürz ist eigentlich die roten Narben dieser Safranblume. Jede Blume produziert nur drei Narben und jede Krokus-Sativus-Zwiebel produziert nur eine Blume.

Um Safran anzubauen, muss man zuerst einen Ort finden, an dem man Safranzwiebeln von Krokussen kaufen kann. Die meisten Leute gehen zu einem seriösen Online-Kindergarten, um sie zu kaufen, obwohl Sie sie in einem kleinen örtlichen Kindergarten zum Verkauf finden können. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie sie in einem Ketten- oder Kaufhaus finden.

Sobald Sie die Safranzwiebeln gekauft haben, können Sie sie in Ihrem Garten pflanzen. Da es sich im Herbst um Safranblüten handelt, werden Sie sie im Herbst pflanzen, aber in dem Jahr, in dem Sie sie pflanzen, werden sie wahrscheinlich nicht blühen. Stattdessen sehen Sie im Frühjahr das Laub, das absterben wird, und der Safran wird im folgenden Herbst blühen.

Safranbirnen halten nicht gut. Pflanzen Sie sie so schnell wie möglich nach Erhalt.



Wie man Safranpflanzen züchtet

Safranpflanzen brauchen einen gut durchlässigen Boden und viel Sonnenschein. Wenn der Safrankrokus in sumpfigen oder schlecht entwässerten Boden gepflanzt wird, verrottet er. Abgesehen von der Tatsache, dass es guten Boden und Sonnenschein braucht, ist der Safrankrokus nicht anspruchsvoll.

Wenn Sie Ihre Safranzwiebeln pflanzen, legen Sie sie in einer Tiefe von 3 bis 5 cm und einem Abstand von mindestens 6 cm in den Boden. Ungefähr 50 bis 60 Safranblüten produzieren ungefähr 1 Esslöffel Safrangewürz. Denken Sie also daran, wenn Sie bestimmen, wie viele gepflanzt werden sollen. Denken Sie aber auch daran, dass sich Safranblüten schnell vermehren, sodass Sie in einigen Jahren mehr als genug haben werden.

Nach dem Pflanzen der Safranzwiebeln benötigen sie nur sehr wenig Pflege. Sie sind bis zu -26 ° C beständig. Sie können sie einmal im Jahr düngen, obwohl sie gut wachsen, ohne auch gedüngt zu werden. Sie können sie auch gießen, wenn der Niederschlag in Ihrer Region weniger als 1,5 cm pro Woche beträgt.

Der Anbau von Safran ist einfach und macht das teuerste Gewürz sicherlich viel günstiger. Jetzt, da Sie wissen, wie man Safranpflanzen züchtet, können Sie dieses Gewürz in Ihrem Kräutergarten probieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba