Gemüse

Informationen zum Spinatblattfleck: Erfahren Sie mehr über den Spinatblattfleck

Spinat kann von einer Vielzahl von Krankheiten betroffen sein, hauptsächlich von Pilzen. Pilzkrankheiten verursachen häufig Flecken auf Spinatblättern. Was sind die Krankheiten, die durch Blattflecken auf Spinatblättern verursacht werden? Lesen Sie das Folgende, um mehr über den Spinatblattfleck und andere Informationen über den Spinatblattfleck zu erfahren.

Was verursacht Flecken auf Spinatblättern?

Die Flecken auf Spinatblättern sind wahrscheinlich das Ergebnis einer Pilzkrankheit oder eines Schädlings wie eines Blattminierers oder eines Flohkäfers.

Die Larven des Spinatblattminierers (
Pegomya hyoscyami ) tunneln in die Blätter, um Minen zu bilden, daher der Name. Diese Minen sind zunächst lang und schmal, werden aber schließlich zu einem unregelmäßig gefärbten Bereich. Die Larven sehen aus wie ein weißlicher Wurm und sind karottenförmig.

Einige Arten von Flohkäfern können gefleckten Spinat auf den Blättern verursachen.
Bei Flohkäfern ernähren sich die Erwachsenen von den Blättern, indem sie kleine unregelmäßige Löcher erzeugen, die als „Schusslöcher“ bezeichnet werden. Die kleinen Käfer können schwarz, braun, blau, braun oder metallisch grau sein und können sogar gestreift sein.


Beide Schädlinge können während der gesamten Vegetationsperiode gefunden werden.
Um sie zu kontrollieren, halten Sie den Bereich frei von Unkraut, entfernen und zerstören Sie infizierte Blätter und verwenden Sie eine schwimmende Reihenabdeckung oder ähnliches. Blattminierbefall sollte im Frühjahr mit einem organischen Insektizid, Spinosad, behandelt werden. Im Frühjahr können Fallen für Flohkäfer aufgestellt werden.

Pilzblattflecken auf Spinat

Weißrost ist eine Pilzkrankheit, die zuerst auf der Unterseite der Spinatblätter und dann auf dem Rücken auftritt. Die Krankheit erscheint als kleine weiße Blasen, die sich im Verlauf der Krankheit entwickeln, bis das gesamte Blatt verbraucht ist. Weißer Rost wird bei kühlen, feuchten Bedingungen bevorzugt.

Weißer Rost verursacht auch Flecken auf Spinatblättern und kann andere Blattpflanzen wie Mangold befallen.
Die ersten Anzeichen einer Infektion sind kleine weiße Flecken auf der Blattoberfläche. Diese kleinen weißen Flecken sind von einem dunklen Heiligenschein umgeben und werden mit fortschreitender Krankheit und Reifung des Pilzes grau. Diese Krankheit tritt am häufigsten auf, wenn das Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit feucht war.


Die Spätfäule ist eine weitere Pilzkrankheit, die Flecken auf Spinatblättern verursacht.
In diesem Fall sind die Flecken diffuse, graue Bereiche auf der Unterseite des Blattes mit gelben Flecken auf der Rückseite.


Anthracnose, eine weitere häufige Krankheit des Spinats, ist durch kleine Bräunungsläsionen auf den Blättern gekennzeichnet.
Diese bronzierten Läsionen sind nekrotische oder tote Bereiche auf dem Blatt.


Alle diese Pilzkrankheiten können gemäß den Anweisungen des Herstellers mit einem Fungizid behandelt werden.
Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch, da einige Fungizide bei hohen Temperaturen phytotoxisch sein können. Kranke Blätter entfernen und zerstören. Halten Sie den Bereich um Pflanzen frei von Unkraut, das Krankheitserreger und Insekten beherbergen kann.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba