Gemüse

Kartoffeln pflanzen: Lernen Sie, wie tief man Kartoffeln pflanzt


Reden wir über Kartoffeln.
Ob gebraten, gekocht und zu Kartoffelsalat verarbeitet oder gebacken und mit Butter und Sauerrahm überzogen – Kartoffeln gehören zu den beliebtesten, vielseitigsten und einfach anzubauensten Gemüsesorten. Während viele Menschen mit dem Zeitpunkt der Kartoffelernte vertraut sind, fragen sich andere vielleicht, wie tief Kartoffeln gepflanzt werden sollten, wenn sie bereit sind zu wachsen.


Informationen zum Kartoffelanbau


Wenn Sie mit dem Anbau von Kartoffeln beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie zertifizierte krankheitsfreie Pflanzkartoffeln kaufen, um einige der unangenehmen Krankheiten wie Kartoffelschorf, Viruskrankheiten oder Pilzprobleme wie Spätbrand zu vermeiden.


Pflanzen Sie die Pflanzkartoffel zwei bis vier Wochen vor ihrem letzten späten Frost, je nach Kartoffelsorte und ob es sich um einen frühen oder einen späten Typ handelt.
Die Bodentemperatur sollte mindestens 4 ° C betragen und idealerweise mäßig sauer mit einem pH-Wert zwischen 4,8 und 5,4 sein. Sandiger Lehm, modifiziert mit organischer Substanz, um die Entwässerung zu verbessern und

Die Bodenqualität fördert das gesunde Wachstum von Kartoffelpflanzen. Im Frühjahr Gülle oder Dünger auftragen und gut mit einem Rotationsgrubber oder einer Spatengabel kombinieren.


Versuchen Sie auch nicht, Kartoffeln zu pflanzen, auf denen Sie in den letzten zwei Jahren Tomaten, Paprika, Auberginen oder Kartoffeln angebaut haben.


Wie tief man Kartoffeln pflanzt


Jetzt, da wir die Basis für das Pflanzen von Kartoffeln haben, bleibt die Frage: Wie tief sollten die Kartoffeln gepflanzt werden?
Eine übliche Methode zum Anpflanzen von Kartoffeln ist das Pflanzen auf einem Hügel. Für diese Methode sollte ein flacher Graben von ca. 4 cm gegraben werden, dann die Samen mit den Augen nach oben (mit der Schnittseite nach unten) in einem Abstand von 8 bis 12 cm platzieren. Die Gräben sollten 2 bis 3 Fuß voneinander entfernt und dann mit Erde bedeckt sein.


Die Pflanztiefe der Kartoffeln beginnt bei 4 cm. Wenn die Kartoffelpflanzen wachsen, bildet sich allmählich ein Hügel um die Pflanzen mit lockerem Boden bis zur Basis der Pflanze.
Durch das Graben wird die Produktion von Solanin verhindert, einem Gift, das Kartoffeln bei Sonneneinstrahlung produzieren, und die Kartoffeln werden grün und bitter.


Stattdessen können Sie wie oben beschrieben pflanzen und dann die wachsenden Kartoffelpflanzen bis zu einem Fuß mit Stroh oder anderem Mulch bedecken oder aufhängen.
Diese Methode erleichtert das Ernten der Kartoffeln, indem der Mulch nach dem Absterben der Pflanze entfernt wird.


Und schließlich können Sie sich entscheiden, keinen Stressanbau oder keine Tiefenpolsterung zu verwenden, insbesondere wenn Sie über einen hervorragenden Boden für den Kartoffelanbau und optimale Bedingungen verfügen.
In diesem Fall sollte die Pflanztiefe für Pflanzkartoffeln etwa 7-8 cm betragen. Obwohl diese Methode es den Kartoffeln ermöglicht, langsamer zu wachsen, erfordert sie während der Saison weniger Aufwand. Diese Methode wird für kalte und feuchte Regionen nicht empfohlen, da sie den Extraktionsprozess erschwert.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba