Gemüse

Kümmelvermehrungsmethoden – Wie Kümmelpflanzen vermehrt werden

Kümmel ist eine leicht zu züchtende Kräuterpflanze und eine hervorragende Ergänzung des Gemüsegartens. Kümmel produziert zum Zeitpunkt der Reife weiße, regenschirmförmige Blüten, die für Bestäuber äußerst attraktiv sind. Kümmel wird normalerweise zum Sammeln von Samen angebaut. Es ist in Rezepten für verschiedene Backwaren wie Kekse und Brot enthalten, und das Ernten erfordert ein gewisses Maß an Geduld.

Zweijährlich blühende Pflanzen benötigen zwei Vegetationsperioden, um ihre Samen zu etablieren. Und obwohl der Anbau von Kreuzkümmel aus Samen die Liebe zum Detail erfordert, ist der Prozess der Kreuzkümmelvermehrung einfach.



Wie man Kreuzkümmel vermehrt

Es gibt zwei Methoden zur Vermehrung von Kümmel. – Kümmel und Stecklinge. Kümmel, der in voller Sonne wächst, sollte in gut durchlässigen Boden gepflanzt werden. Um eine reichliche Ernte zu gewährleisten, stellen Sie immer sicher, dass das Gartenbeet frei von Unkraut ist, bis die Pflanzen gut etabliert sind. Kümmelpflanzungen sollten wegen ihrer flachen Wurzeln nicht gestört werden.



Kümmel säen

Die erste und häufigste Vermehrungsmethode ist die direkte Aussaat von Kümmel. Diese Pflanzen sind gegen die USDA-Zonen 4 bis 10 resistent und eignen sich besser für das Wachstum bei kühlerem Wetter. Aus diesem Grund werden Kreuzkümmel im Herbst direkt ausgesät und können im Freien überwintern.

Direktes Pflanzen ist wichtig, da die langen Primärwurzeln der Pflanze nicht gerne durch den Transplantationsprozess gestört werden. Obwohl die Pflanzen im kalten Winter ruhend bleiben, ermöglicht die erhöhte Hitze im Frühjahr dem Kümmel, das Wachstum wieder aufzunehmen, zu blühen und den Samen zu bilden.



Kümmelpflanzenstecklinge

Kümmel können auch durch Stecklinge vermehrt werden. Um Kümmelstecklinge zu entnehmen, entfernen Sie einfach ein kleines Segment neuen Wachstums aus einer vorhandenen Kümmelpflanze. Im Allgemeinen sollten Stecklinge mindestens 3-4 Sätze echter Blätter haben.

Entfernen Sie die echten Blätter und lassen Sie nur ein oder zwei Paar Blätter übrig. Schieben Sie den geschnittenen Stiel vorsichtig in ein feuchtes Wurzelmedium. Halten Sie das Wachstumsmedium ständig feucht und halten Sie es von direkter Sonneneinstrahlung fern.

Sobald die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, härten Sie die Pflanzen allmählich aus, bis es Zeit ist, sie an ihren endgültigen Standort im Garten zu verpflanzen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba