Gemüse

Mosaikbehandlung in Bohnen: Ursachen und Arten von Mosaik in Bohnen

Der Sommer ist die Bohnensaison, und Bohnen sind aufgrund der einfachen Wartung und des schnellen Ertrags der Kulturen eine der beliebtesten Kulturen in Kleingärten. Leider genießt ein Gartenschädling auch diese Jahreszeit und kann die Bohnenernte ernsthaft gefährden – es ist die Blattlaus, aber es gibt sie nie, oder?

Blattläuse sind auf zwei Arten für die Verbreitung des Bohnenmosaikvirus verantwortlich: das gemeine Bohnenmosaik und das gelbe Bohnenmosaik.
Beide Arten von Bohnenmosaik können sich auf Ihre Bohnenernte auswirken. Die Symptome von Bohnenmosaik, das vom BCMV (Common Bean Mosaic Virus) oder BYMV (Yellow Bean Mosaic) betroffen ist, sind ähnlich. Daher kann eine sorgfältige Prüfung helfen, festzustellen, welches dieser beiden Viren Ihre Pflanzen befällt.


Bohnenmosaikvirus

Die Symptome von BCMV erscheinen als unregelmäßiges hellgelbes und grünes Mosaik oder dunkelgrüner Streifen entlang der Adern eines ansonsten grünen Blattes. Das Laub kann auch falten und verzerren, was häufig zu einer Kräuselung der Blätter führt. Die Symptome variieren je nach Bohnensorte und Krankheitsstamm, und das Endergebnis ist entweder Wachstumsstörungen oder Tod. Das Saatgut ist von einer BCMV-Infektion betroffen.

BCMV wird von Samen getragen, kommt aber normalerweise nicht in wilden Hülsenfrüchten vor und wird von mehreren (mindestens 12) Arten von Blattläusen übertragen.
BCMV wurde erstmals 1894 in Russland anerkannt und ist in den USA seit 1917 bekannt, als die Krankheit ein ernstes Problem darstellte und die Erträge um bis zu 80% reduzierte.


Heute ist BCMV dank krankheitsresistenter Bohnensorten in der kommerziellen Landwirtschaft weniger problematisch.
Einige Trockenbohnensorten sind resistent, während fast alle Instantbohnen gegen BCMV resistent sind. Es ist wichtig, Samen mit dieser Resistenz zu kaufen, da nach der Infektion der Pflanzen keine Behandlung erfolgt und die Pflanzen zerstört werden müssen.


Gelbes Bohnenmosaik

Die Symptome des Bohnengelbmosaikvirus (BYMV) variieren immer noch in Abhängigkeit vom Virusstamm, dem Wachstumsstadium zum Zeitpunkt der Infektion und der Bohnensorte. Wie bei BCMV zeigt BYMV kontrastierende gelbe oder grüne Mosaikmarkierungen auf dem Laub der infizierten Pflanze. Gelegentlich zeigt die Pflanze gelbe Flecken auf dem Laub und oft sind die ersten gefallene Blättchen. Darauf folgen gekräuseltes Laub, steife, glänzende Blätter und die allgemein verkümmerte Größe der Pflanze. Pods sind nicht betroffen; Die Anzahl der Samen pro Schote ist und kann jedoch erheblich geringer sein. Das Endergebnis ist das gleiche wie das des BCMV.

BYMV ist kein Samen, der aus Bohnen und Überwinterungen von Wirten wie Klee, wilden Hülsenfrüchten und einigen Blumen wie Gladiolen stammt.
Mehr als 20 Arten von Blattläusen, einschließlich der Blattlaus mit schwarzen Bohnen, tragen sie von Pflanze zu Pflanze.


Mosaik in Bohnen behandeln

Sobald die Pflanze einen der beiden Stämme des Bohnenmosaikvirus hat, erfolgt keine Behandlung mehr und die Pflanze muss zerstört werden. Für zukünftige Bohnenkulturen können dann vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Kaufen Sie zunächst nur krankheitsfreies Saatgut von einem vertrauenswürdigen Lieferanten.
Überprüfen Sie die Verpackung, um sicherzustellen, dass. Relikte sind weniger widerstandsfähig.


Drehen Sie die Bohnenernte jedes Jahr, insbesondere wenn Sie in der Vergangenheit eine Infektion hatten.
Pflanzen Sie keine Bohnen in der Nähe von Luzerne, Klee, Roggen, anderen Hülsenfrüchten oder Blumen wie Gladiolen, die als Wirte fungieren können, indem sie dem Virus helfen, den Winterschlaf zu halten.


Die Bekämpfung von Blattläusen ist für die Bekämpfung des Bean Mosaic Virus unerlässlich.
Suchen Sie auf der Unterseite der Blätter nach Blattläusen und behandeln Sie diese gegebenenfalls sofort mit insektizider Seife oder Neemöl.


Auch hier gibt es keine Behandlung für Bohnenmosaikinfektionen.
Wenn Sie hellgrüne oder gelbe Mosaikmuster im Laub sehen, verkümmertes Wachstum und vorzeitige Pflanzen absterben und Sie eine Mosaikinfektion vermuten, besteht die einzige Möglichkeit darin, die infizierten Pflanzen auszugraben und zu zerstören und dann vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um eine gesunde Bohnenernte sicherzustellen die folgende Saison.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba