Gemüse

Nematoden im Salat – Wie man Salat mit Nematoden behandelt


Nematoden im Salat können sehr zerstörerisch sein und je nach Art der vorhandenen Nematoden eine Vielzahl von Symptomen verursachen.
Wenn dieser Schädling jedoch Ihre Salaternte befällt, verursacht er im Allgemeinen Schäden, verringert die Erträge und kann sogar Ihre gesamte Ernte für eine Saison auslöschen.


Was sind Nematoden?


Nematoden sind Parasiten, die Pflanzen angreifen.
Sie sind mikroskopisch kleine Spulwürmer, daher kann man sie nicht sehen und sie ernähren sich von den Wurzeln der Pflanzen. Nematoden bei Salatbefall können eine oder mehrere von vielen Sorten sein. Es gibt ungefähr 50 Arten von Nematoden, die sich je nach geografischer Lage von Salat ernähren können.


Nematodenschaden am Salat


Die Art der Schädigung, die Nematoden im Salat verursachen, hängt von der Art ab, die den Befall verursacht.
Eine Art von Nematoden, die normalerweise Salat angreift, ist der Wurzelballennematode. Diese Art von Nematoden verursacht Atrophie, ungleichmäßiges Wachstum und verzögerte Reife, aber das charakteristische Zeichen des Wurzelballennematoden ist die Verdickung oder Kiemen an den Wurzeln der Salatpflanze.


Eine andere Art von Nematoden, die Salat befallen kann, wird als Nadelnematode bezeichnet.
Es verleiht den Sämlingen ein welkes Aussehen und kann die Salatblätter grau werden lassen. Der Nadelnematode bewirkt auch, dass die Wurzeln an ihren Spitzen anschwellen oder sogar absterben.


Im Allgemeinen wachsen von Nematoden betroffene Salate nicht gut oder entwickeln kleinere Köpfe und können auch Blattverfärbungen aufweisen.


Kopfsalat-Nematoden-Kontrolle


Nematoden können schwer zu kontrollieren oder auszurotten sein, aber eine Kombination aus kulturellem, biologischem und chemischem Management kann große Auswirkungen haben.


Die Fruchtfolge hat sich beispielsweise als nützlich erwiesen.
Rotierende Bereiche des Gartens zwischen Salat und einer Ernte wie Mais, die keine Nematoden beherbergt, können dazu beitragen, sie vom Boden fernzuhalten. Die Verwendung von Deckfrüchten wie Hafer, Weizen oder Roggen, die keine Nematoden enthalten, kann ebenfalls nützlich sein.


Wenn Sie Nematoden in Ihrem Garten hatten, ist es wichtig, alle Gartengeräte gründlich zu reinigen, um deren Ausbreitung zu verhindern.


Verwenden Sie zusätzlichen Dünger und Wasser, um Ihrer Salaternte zu helfen, die verkümmert ist und im Verdacht steht, von Nematoden befallen zu sein.
Nematoden verursachen Wachstumsstörungen, da sie verhindern, dass Pflanzen genügend Wasser oder Nährstoffe aufnehmen. Das Hinzufügen von Nährstoffen und Wasser kann helfen, eine Ernte in Schwierigkeiten zu retten.


Schließlich können chemische Mittel zur Bekämpfung von Salatnematoden beitragen, sind jedoch in Kombination mit einigen der oben genannten Strategien am effektivsten.
Nematizide sind Pestizide, die speziell zur Abtötung von Nematoden entwickelt wurden. Diese Pestizide sind jedoch gesundheitsschädlich. Wenn Sie sie verwenden möchten, tun Sie dies mit Hilfe eines Experten und seien Sie sehr vorsichtig.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba