Gemüse

Pflege italienischer Paprika: Tipps für den Anbau italienischer Paprika


Der Frühling lässt viele Gärtner fieberhaft die Samenkataloge erkunden, um interessantes und leckeres Gemüse zum Pflanzen zu finden.
Der Anbau italienischer Paprika ist eine Alternative zu Paprika, die oft einen Hauch von Bitterkeit haben, der sich auf den Gaumen auswirken kann. Es gibt auch eine Vielzahl von
Capsicum annuum , die milden Aromen italienischer Paprika lassen sich nahtlos in eine Vielzahl von Gerichten übersetzen und sind köstlich, wenn sie roh verzehrt werden. Darüber hinaus verbessern ihre hellen Farben die Sinne und schaffen ein schönes Gericht.


Was ist eine italienische Paprika?


Die Wahl des richtigen Pfeffers für Ihren Garten hängt oft davon ab, wie Sie ihn verwenden möchten.
Peperoni haben ihren Platz, aber sie übertreffen viele Rezepte. Hier können sich italienische Paprikaschoten auszeichnen. Was ist eine süße italienische Paprika? Die Paprika ist eigentlich eine Frucht und kein Gemüse. Die Verwendung von italienischem Paprika kann viele andere Früchte ersetzen, die beim Kochen verwendet werden. Sein süßer Geschmack nimmt würzige Noten, süße Aromen an oder verleiht leckeren Gerichten Würze.


Das Samenpaket dieser köstlichen Früchte enthält Informationen über den italienischen Paprika für den Anbau, jedoch nur selten

erwähnt viel über seine Verwendung und seinen Geschmack. Die reifen Früchte sind leuchtend rot oder orange. Die Paprikaschoten sind viel kleiner als eine Glocke, länglich, spitz und leicht gebogen, mit einer glänzenden, wachsartigen Haut. Das Fruchtfleisch ist nicht so knusprig wie ein Pfeffer, hat aber einen offensichtlichen zahnärztlichen Reiz.


Paprika ist das Herzstück eines klassischen Wurst-Pfeffer-Sandwichs.
Italienische Paprika werden auch für ihre Fähigkeit verwendet, gut zu kochen, Pommes Frites zu halten, Salaten Farbe und Geschmack zu verleihen und ausgezeichnete Gurken zuzubereiten.


Italienische Paprika anbauen


Bei Stoßfängern sollten Sie 8 bis 10 Wochen vor dem letzten erwarteten Frost mit der Aussaat in Innenräumen beginnen.
Mit etwas Erde auf den Samen säen. Die Keimung kann in 8 bis 25 Tagen erwartet werden, wenn der Boden feucht und an einem warmen Ort gehalten wird.


Wenn die Sämlinge zwei Sätze echter Blätter haben, stellen Sie sie in größere Töpfe.
Um Paprika im Freien zu verpflanzen, sollten sie mindestens eine Woche lang allmählich ausgehärtet werden.


Hochbeete sind am besten bei einem Boden-pH von 5,5 bis 6,8.
Ändern Sie den Boden mit organischer Substanz und kultivieren Sie ihn bis zu einer Tiefe von mindestens 20 cm (8 cm). Raumpflanzen im Abstand von 30 bis 46 cm (12 bis 18 cm).


Italienische Paprika Pflege


Diese Paprikaschoten benötigen mindestens 8 Stunden Sonnenschein pro Tag, um die Früchte hervorzubringen.
Zu Beginn benötigen die Pflanzen möglicherweise eine Reihenabdeckung, um Schäden durch Insekten und Schädlinge zu vermeiden. Entfernen Sie die Abdeckung, wenn die Pflanzen zu blühen beginnen, damit Bestäuber eintreten und ihre Arbeit erledigen können.


Ein Kompostkleid kann wichtige Mineralien liefern, Feuchtigkeit sparen und das Wachstum bestimmter Unkräuter verhindern.
Halten Sie konkurrierende Unkräuter vom Bett fern, da sie den Pflanzen Nährstoffe und Feuchtigkeit stehlen. Calcium und Phosphor sind wichtige Nährstoffe für die Fruchtbildung.


Die meisten Informationen über italienische Paprika erwähnen Blattläuse und Flohkäfer als Hauptschädlinge.
Verwenden Sie die biologische Schädlingsbekämpfung, um die Früchte sicher zu essen und die chemische Toxizität im Obstgarten zu minimieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba