Gemüse

Rettichanbau – Wie man einen Rettich anbaut

Leitender Berater der American Rose Society Rosarito – Rocky Mountain District

Ich habe Radieschen länger als Rosen angebaut.
Sie waren Teil meines ersten Gartens auf dem Bauernhof, auf dem ich aufgewachsen bin. Mein Lieblingsrettich ist der, der oben rot und unten ein wenig weiß ist. Bei Burpee Seeds heißt es Wunderkerze. Die anderen Radieschen, die ich angebaut habe, waren Champion, White Icicle, Cherry Belle, Red Glow und French Dressing. Die Typen „French Dressing“ und „White Icicle“ entwickeln sich stärker, während die anderen genannten Typen runder sind.


Radieschen sind eine hervorragende Ergänzung zu jedem Salat und verleihen ihm sowohl Farbe als auch natürlichen Geschmack.
Einige fügen dem Salat auch ein wenig Feuer hinzu, wenn Sie warmes Essen mögen. Sie machen auch ein ausgezeichnetes Gartengeschenk. Ziehen Sie sie einfach aus dem Boden, waschen Sie den Boden, schneiden Sie die oberen und unteren Wurzeln des Feeders ab und schon können Sie sie genießen. Was braucht ein Rettich, um zu wachsen? Nur ein bisschen Liebe vom Gärtner.

Wie man Radieschen anbaut

Wenn Sie nach etwas suchen, das im Garten sehr einfach zu züchten ist, dann sind Radieschen genau das Richtige für Sie. Sobald Sie im Frühjahr den Boden in Ihrem Garten bearbeiten können, können Sie Radieschen anbauen.

Machen Sie mit einer Hacke Reihen, die etwa einen Zentimeter tief in Ihrem Gartenboden sind.
Pflanzen Sie die ½ Samen etwa einen Zentimeter tief und versuchen Sie, sie etwa einen Zentimeter von der Reihe entfernt zu bewegen. Sobald die Samen platziert wurden, um eine Reihe zu füllen, bedecken Sie sie leicht mit loser Gartenerde und pflanzen Sie die nächste Reihe auf die gleiche Weise. Wenn alles fertig ist, gießen Sie die Reihe (n) leicht mit genügend Wasser, um sie abzusetzen, aber tränken Sie sie nicht so stark, dass sie schlammig werden. Vergessen Sie nicht, leicht zu gießen, da durch Übergießen die Samen aus dem Boden fallen können, in den sie gerade gepflanzt wurden.


Radieschen keimen in vier bis zehn Tagen und können je nach Pflanzentyp in 20 bis 50 Tagen geerntet werden.
Normalerweise können während der Vegetationsperiode zwei oder drei Pflanzungen und Ernten mit Radieschen durchgeführt werden, wiederum abhängig von der Art der gepflanzten Radieschen. Ich habe festgestellt, dass eine gute Bewässerung während der Vegetationsperiode für die Ernte tendenziell zu einem leckeren, aber nicht so heißen Rettich führt, während eine schlechte Bewässerung die Hitze sozusagen zu erhöhen scheint.

Tipp : Wenn Sie Radieschen am Tag vor der Ernte gut gießen, wird die Schmutzentfernung erheblich erleichtert.

Wählen Sie einen Rettich, der in Ihrem Garten wachsen soll

Wenn Sie die Radieschensamen auswählen, die Sie pflanzen möchten, sehen Sie sich die Liste der Erntetage auf der Rückseite der Samenpackung an. Wenn Sie also so schnell wie möglich einige Radieschen probieren möchten, können Sie den Typ auswählen, der die kürzeste Erntezeit hat , wie der Cherry Belle Typ.

Es wird gesagt, dass es fünf Hauptsorten von Radieschen gibt, wobei Hybridsorten von den fünf Hauptsorten abweichen:


  • Roter Rettichballon

  • Rettich Daikon

  • Schwarzer Rettich

  • Weiße Rettich-Eiswürfel

  • Kalifornischer weißer Rettich

Radieschen sind auch eine ausgezeichnete Quelle für Kalium, Vitamin C und Folsäure (Folsäure) in Ihrer Ernährung.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba