Gemüse

Rote Okra aus Burgund: Rote Okra im Garten


Sie lieben Okra wahrscheinlich oder hassen es, aber so oder so ist burgunderrote Okra eine schöne, farbenfrohe Pflanze im Garten.
Sie dachten, Okra sei grün? Was für eine Okra ist rot? Wie der Name schon sagt, hat die Pflanze eine torpedoförmige Frucht von 2 bis 5 cm Länge, aber ist rote Okra essbar? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über das Wachsen von roter Okra wissen müssen.


Was für eine Okra ist rot?


Okra stammt aus Äthiopien und ist das einzige Mitglied der Malvenfamilie (zu der Baumwolle, Hibiskus und Marshmallow gehören), das essbare Früchte produziert.
Im Allgemeinen sind Okra-Schoten grün und ein Grundnahrungsmittel der südlichen Ernährung. Ein Neuling, Red Okra aus Burgund, wurde von Leon Robbins an der Clemson University gezüchtet und 1983 eingeführt. 1988 wurde er Gewinner der All-American Selections. Es gibt auch andere Sorten von Red Okra, darunter Red Velvet und das Zwergrot Okra “Little Lucy”.


Also kehren wir zu der Frage zurück: “Ist rote Okra essbar?”
Ja. Eigentlich gibt es außer der Farbe keinen großen Unterschied zwischen roter und grüner Okra. Und wenn rote Okra gekocht wird, verliert sie leider ihre rote Farbe und die Schoten werden grün.


Der Anbau von roten Okra


Beginnen Sie innerhalb von 4 bis 6 Wochen vor dem letzten Frost in Ihrer Region oder direkt außerhalb von 2 bis 4 Wochen nach dem letzten erwarteten Frost mit dem Pflanzen.
Gumbo-Samen können schwer zu keimen sein. Um den Vorgang zu vereinfachen, brechen Sie die äußere Schicht vorsichtig mit einem Nagelknipser ab oder lassen Sie sie über Nacht einweichen. Die Keimung sollte innerhalb von 2 bis 12 Tagen erfolgen.


Platzieren Sie die Samen 2 cm in reichem Boden und etwa ½ cm tief.
Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden mit viel Dünger verändern, da Okra ein schweres Lebensmittel ist.


Pflanzen Sie Setzlinge um, wenn die Frostwahrscheinlichkeit verschwunden ist und der Boden warm ist und die Umgebungstemperatur mindestens 20 ° C beträgt.
Pflanzen Sie neue Pflanzen im Abstand von 6 bis 8 cm. Pods sollten sich in 55-60 Tagen bilden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba