Gemüse

Rüben knacken: Was lässt Rüben knacken oder verrotten?


Rüben sind saisonales Gemüse, das sowohl wegen seiner Wurzeln als auch wegen seiner nährstoffreichen grünen Köpfe angebaut wird.
Mittelgroße, nicht getupfte Rüben sind von bester Qualität, aber manchmal sind rissige Rübenwurzeln oder verfaulte Rübenwurzeln zu sehen. Was verursacht Risse in Rüben und wie können sie repariert werden?


Was lässt die Rüben knacken?


Rüben bevorzugen eine vollständige Sonneneinstrahlung in tiefen, gut durchlässigen und fruchtbaren Böden.
Rüben werden 2 bis 3 Wochen vor dem letzten Frost der Saison aus Samen gezogen. Die Bodentemperatur sollte mindestens 4 ° C betragen. Samen keimen am besten bei 4 ° C. (15-29 C) und brauchen sieben bis zehn Tage, um zu keimen.


Wenn Ihr Boden tonig ist, sollten Sie ihn vor dem Pflanzen mit viel organischer Substanz (2-4 cm) und einer Dosis Mehrzweckdünger bearbeiten.
2-4 Tassen 16-16-8 oder 10-10-10 pro 100 Quadratfuß, die in den ersten 6 cm Erde verarbeitet wurden. Pflanzen Sie die Samen ¼ bei ½ mit 18 cm Tiefe in den Reihen. Die Sämlinge auf 3-6 cm verdünnen.


Also, was verursacht die rissigen Wurzeln in der Rübe?
Temperaturen über 29 ° C können Rüben beeinflussen, obwohl sie niedrige Temperaturen recht gut vertragen. Regelmäßiges Gießen ist wichtig für das Wachstum der appetitlichsten Rübe. Ein Tropfsystem wäre ideal, und die Polsterung der Pflanzen trägt auch dazu bei, Feuchtigkeit zu sparen. Rübenpflanzen benötigen natürlich je nach Klima 1-2 cm pro Woche.


Unzureichende oder unregelmäßige Bewässerung ist der wahrscheinlichste Grund für Rissrisse.
Stress beeinflusst das Wachstum, verringert die Qualität und verleiht den Wurzeln einen bitteren Geschmack. Regelmäßiges Gießen ist besonders während der Hochsommersaison wichtig, um zu verhindern, dass die Rübenwurzeln reißen, sowie den bitteren Geschmack und das Juckgefühl. Rüben neigen auch dazu zu knacken, wenn nach einer Trockenperiode starker Regen fällt.


Das Fruchtbarkeitsgleichgewicht ist auch ein Faktor bei der Teilung der Rübenwurzeln.
Füttern Sie die Pflanzen ¼ Tasse pro 10 Fuß Reihe sechs Wochen nach dem ersten Auflaufen der Sämlinge mit einem Dünger auf Stickstoffbasis (21-0-0). Verteilen Sie den Dünger an der Basis der Pflanzen und gießen Sie sie, um ein schnelles Pflanzenwachstum zu fördern.


Los geht’s.
Das Reparieren des Risses in der Rübe könnte nicht einfacher sein. Vermeiden Sie einfach den Stress von Wasser oder Dünger. Mulchen Sie, um den Boden abzukühlen, Wasser zu sparen und Unkraut zu bekämpfen. Etwa zwei bis drei Wochen nach dem ersten Herbstfrost sollten Sie rissfreie Rübenwurzeln haben.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba