Gemüse

Selleriewachstumsprobleme: Was tun mit feinen Selleriestielen?

Ernährungsberater knabbern es roh. Kinder essen es mit Erdnussbutter. Köche verwenden klassisches Mirepoix, eine Kombination aus Karotten-, Zwiebel- und Sellerie-Trio, um alles zu würzen, von Suppen über Eintöpfe bis hin zu Saucen. Sellerie stammt aus dem Mittelmeerraum und wird seit 850 v. Chr. Angebaut. Er ist eines der am häufigsten konsumierten Gemüsesorten in den Vereinigten Staaten. Der durchschnittliche Amerikaner konsumiert 9 bis 10 Pfund pro Jahr.

Die Beliebtheit dieses Gemüses bedeutet, dass Sie es in Ihrem eigenen Garten anbauen können.
Denken Sie jedoch daran, dass Sellerie viele wachsende Probleme hat, von denen eines darin besteht, dass er zu mager ist.


Selleriewachstumsprobleme

Eine der häufigsten Beschwerden beim Anbau von Sellerie sind die dünnen Selleriestangen. Es gibt mehrere Gründe, warum Selleriepflanzen nicht dick sind, dh die Stiele sind zu dünn.

Zu frühe Ernte – Sellerie benötigt vor allem eine längere Reifezeit von 130-140 Tagen.
Es ist offensichtlich, dass wenn Sie den Sellerie vorher ernten, die Selleriepflanzen noch nicht dick genug sind, weil sie noch unreif sind. Darüber hinaus ist Sellerie frostempfindlich, auch leichter Frost. Angesichts dieser Informationen könnte ein plötzlicher Frost natürlich eine frühe Ernte anregen und zu einem zu dünnen Sellerie führen.

Wassermangel– Ein weiterer Grund, warum dünne Selleriestangen ein Wassermangel sein können. Ohne Kalorien besteht ein Selleriestiel hauptsächlich aus Wasser – deshalb verbinden viele Menschen Sellerie mit ihrer Ernährung – und benötigt daher während seiner Wachstumsphase große Mengen Wasser. Kommerzielle Züchter von Selleriestielen, wie sie in Supermärkten zu finden sind, verlassen sich auf ein komplexes Regime der Hochwasserbewässerung in Kombination mit der Düngung, um dicke, knusprige Stängel zu züchten.

Zu heiß – Sellerie braucht mindestens sechs Stunden Sonnenschein, gefolgt von etwas Schatten am Nachmittag während des heißesten Teils des Tages.
Das Gemüse wächst bei heißem Wetter nicht gut, was sich auch auf die Produktion und den Stielumfang auswirken kann.

Unzureichende Düngung– Das Gemüse benötigt auch sehr reichhaltige organische Stoffe für eine kräftige Produktion. Selleriewurzeln wachsen nur 6-8 cm von der Pflanze entfernt und 2-3 cm tief, sodass der Mutterboden die meisten Nährstoffe liefert, die für das Wachstum benötigt werden. Füttern Sie den Sellerie vor dem Umpflanzen mit einem 5-10-10 Dünger. Mulchen Sie die Pflanze nach Erreichen einer Höhe von 6 cm mit organischer Substanz und dekorieren Sie sie im zweiten und dritten Wachstumsmonat mit 5-10-10 Mistteedünger.

Art des angebauten Selleries – Schließlich kann die Art des angebauten Selleries eine gewisse Beziehung zu feinstieligem Sellerie haben.
Knollensellerie ist, wie erwähnt, die Sorte, die zum Verkauf in Lebensmittelgeschäften hergestellt wird und speziell wegen ihrer dicken Stängel ausgewählt wurde. Sellerie kann auch für seine Blätter angebaut werden, die auch essbar und lecker sind. Der Schnitt des Selleries ist buschiger, mit vielen kleinen Stielen, mehr Blättern und einem ausgeprägteren Geschmack. Einer von ihnen, Amsterdamer Sellerie, ist eine geerbte Sorte, die in der Kräuterabteilung (nicht pflanzlich) verkauft wird. Und einige bauen Sellerie an, der wegen seiner runden, knotigen Wurzel und nicht wegen seiner dünnen Sellerie-ähnlichen Stängel angebaut wird.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba