Gemüse

Süßkartoffelfußfäule: Was ist Süßkartoffelfußfäule?


Wie jede andere Knolle ist die Süßkartoffel anfällig für eine Reihe von Krankheiten, hauptsächlich Pilze.
Eine dieser Krankheiten nennt man Süßkartoffelbakterienwelke. Die bakterielle Welke von Süßkartoffeln ist eine relativ geringfügige Krankheit, kann jedoch im kommerziellen Bereich erhebliche wirtschaftliche Verluste verursachen. Obwohl das Katastrophenpotential von faulen Süßkartoffeln relativ gering ist, ist es dennoch ratsam zu lernen, wie man die Welke von Süßkartoffeln kontrolliert.


Symptome der Süßkartoffelfäule


Das Trampeln in Süßkartoffeln wird durch
Plenodomus destruens verursacht . Es wird zum ersten Mal von der Mitte der Saison bis zur Ernte beobachtet, wenn die Basis des Stiels an der Grundlinie schwarz wird und die der Krone am nächsten gelegenen Blätter gelb werden und abfallen. Es werden weniger Süßkartoffeln produziert und solche, die am Ende des Stiels eine Fäulnis entwickeln.

P. destruens kann auch Sämlinge infizieren. Infizierte Sämlinge färben sich von ihren unteren Blättern gelb und verwelken und sterben mit fortschreitender Krankheit.


Wenn mit Trampeln infizierte Süßkartoffeln gelagert werden, entwickeln die betroffenen Wurzeln eine feste, dunkle Fäule, die einen Großteil der Kartoffel bedeckt.
Selten ist die gesamte Kartoffel betroffen.


Wie man Süßkartoffelfäule behandelt


Frucht mindestens 2 Jahre lang drehen, um eine Übertragung der Krankheit zu vermeiden.
Verwenden Sie krankheitsresistente Samen oder Stecklinge von gesunden Pflanzen. Es wurde festgestellt, dass die Sorte Princess resistenter gegen das Auftreten von Trampeln ist als andere Sorten.


Untersuchen Sie die Wurzeln von Samen und Pflanzen vor dem Pflanzen oder Umpflanzen auf Krankheiten und Insekten.
Üben Sie eine gute Gartenhygiene, indem Sie Werkzeuge reinigen und desinfizieren, Pflanzenreste entfernen und den Bereich reinigen.


Es sollte nicht notwendig sein, im Hausgarten eine chemische Kontrolle anzuwenden, da die Auswirkungen der Krankheit geringer sind.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba