Gemüse

Sweet Potato Inner Cork: Was ist Sweet Potato Flesh Blotch Virus?


Die fleckigen Blätter mit violetten Rändern mögen etwas hübsch sein, können aber ein Zeichen für eine schwere Krankheit bei Süßkartoffeln sein.
Alle Sorten sind vom Sweet Potato Rain Blotch Virus betroffen. Die Krankheit wird oft kurz als SPFMV bezeichnet, aber auch als roter Süßkartoffelriss und innerer Kork. Diese Namen veranschaulichen die Art der Schädigung von Knollen von wirtschaftlichem Wert. Die Krankheit wird durch kleine Insektenvektoren übertragen und kann schwierig zu diagnostizieren und zu kontrollieren sein.


Anzeichen von Sweet Potato Feather Mottle Virus


Blattläuse sind in vielen Pflanzenarten, sowohl Zierpflanzen als auch essbare, ziemlich häufige Schädlinge.
Diese saugenden Insekten übertragen über ihren Speichel Viren auf die Blätter von Pflanzen. Eine dieser Krankheiten wird durch Süßkartoffeln mit internem Kork verursacht. Es ist eine wirtschaftlich verheerende Krankheit, die die Kraft und den Ertrag der Pflanzen verringert. Auch als Süßkartoffel-Innenkorken bekannt, verursacht es ungenießbare Knollen, aber oft ist der Schaden erst sichtbar, wenn die Süßkartoffel geöffnet wird.


Das Virus zeigt nur wenige Symptome auf dem Feld.
Einige Sorten zeigen deutliche Fleckenbildung und Chlorose. Das

Chlorose tritt in Form eines Federmusters auf, das normalerweise auf der Mittelrippe auftritt. Es kann von lila begrenzt sein oder nicht. Andere Arten haben gelbe Flecken auf den Blättern, wiederum mit oder ohne violette Details.


Knollen entwickeln dunkle nekrotische Läsionen.
Süßkartoffel-Rot-Crack kommt hauptsächlich in Knollen vom Typ Jersey vor. Der innere Korken von Süßkartoffeln betrifft verschiedene Sorten, insbesondere puertoricanische Sorten. In Kombination mit dem Paralytic Chlorotic Sweet Potato Paralytic Virus (PCPV) werden die beiden zu einer einzigen Krankheit, die als Süßkartoffelvirus bezeichnet wird.


Prävention von Sweet Potato Feather Mottle Virus


SPFMV betrifft Pflanzen auf der ganzen Welt.
Überall dort, wo Süßkartoffeln und bestimmte andere Mitglieder der Familie der Solanaceae angebaut werden, kann sich die Krankheit manifestieren. Bei stark betroffenen Knollenfrüchten können die Ernteverluste 20-100% betragen. Eine gute Pflege und Hygiene der Pflanzen kann die Auswirkungen der Krankheit verringern. In einigen Fällen erholen sich die Pflanzen und die Ernteverluste sind minimal.


Gestresste Pflanzen sind anfälliger für Krankheiten, daher ist es wichtig, Stressfaktoren wie Mangel an Feuchtigkeit, Nährstoffen, Überfüllung und Unkrautwettbewerb zu reduzieren.
Es gibt mehrere SPFMV-Stämme, von denen einige, wie im Fall des gewöhnlichen Stammes, nur sehr geringe Schäden verursachen. Rote und Süßkartoffeln mit innerem Kork gelten jedoch als sehr wichtige Krankheiten mit großen wirtschaftlichen Verlusten.


Schädlingsbekämpfung ist das wichtigste Mittel zur Vorbeugung und Bekämpfung des Süßkartoffel-Leafminer-Virus.
Da Blattläuse der Vektor sind, ist die Verwendung zugelassener biologischer Sprays und Pulver zur Kontrolle ihrer Populationen am effektivsten. Die Bekämpfung von Blattläusen in nahe gelegenen Pflanzen und die Begrenzung des Pflanzens bestimmter Pflanzen, deren Blüten für Blattläuse magnetisch sind, sowie von Wildpflanzen der Gattung Ipomoea verringern ebenfalls die Schädlingspopulation.


Das Pflanzenmaterial der letzten Saison kann die Krankheit auch beherbergen, selbst in Blättern, die keine Flecken oder Chlorose aufweisen.
Vermeiden Sie es, kranke Knollen als Samen zu verwenden. In allen Regionen, in denen die Pflanze angebaut wird, gibt es viele resistente Sorten sowie zertifiziertes virusfreies Saatgut.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba