Gemüse

Tomatenbegleiter: Entdecken Sie die Pflanzen, die mit Tomaten wachsen


Die Tomate ist eine der beliebtesten Kulturen im Hausgarten, mit manchmal weniger als zufriedenstellenden Ergebnissen.
Um Ihre Erträge zu steigern, können Sie versuchen, einen Partner neben die Tomaten zu pflanzen. Glücklicherweise gibt es bei der Tomate viele geeignete Begleiter für die Tomatenpflanze. Wenn Sie mit dem Pflanzen von Begleitern noch nicht vertraut sind, erhalten Sie im folgenden Artikel eine Vorstellung von Pflanzen, die gut mit Tomaten wachsen.


Begleiter für Tomaten


Wenn wir über Tomatenpartner sprechen, sprechen wir nicht über die Art von Unterstützung, die Menschen von Freunden und Familie erhalten, aber in gewisser Weise vielleicht.


Peer Planting ist eine Form der Polykultur oder die Verwendung mehrerer Kulturen im selben Raum zum gegenseitigen Nutzen – genau wie Menschen von denen profitieren, mit denen sie interagieren.
Zu diesen Vorteilen gehören die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten, die Unterstützung bei der Bestäubung und die Bereitstellung von Schutz für nützliche Insekten, wodurch die Ernteerträge gesteigert werden.


Das gemeinsame Pflanzen erhöht auch die Vielfalt des Gartens, ebenso wie die Vielfalt der Menschheit mit verschiedenen Ethnien, Religionen und Kulturen zugenommen hat.
Diese Fusion bringt unsere Stärken zum Vorschein, kann aber auch unsere Schwächen hervorheben. Das Gleiche

ist wahr, wenn Tomatenpflanzenpartner wachsen. Gute Tomatenpartner produzieren eine gesündere Pflanze mit einem höheren Fruchtertrag. Schlechte Tomatenpartner können katastrophale Folgen haben.


Begleiter neben Tomaten pflanzen


Pflanzen, die mit Tomaten wachsen, können Gemüse, Kräuter und Blumen enthalten.


Gemüse


Zu den Pflanzen, die gut mit Tomaten wachsen, gehören alle Mitglieder der Zwiebelfamilie wie Schnittlauch, Zwiebeln und Knoblauch.
Ihr stechender Geruch soll Schädlinge abschrecken.


Paprika, süß und würzig, sind ausgezeichnete Beilagen.
Wahrscheinlich, weil sie verwandt sind; beide gehören zur Familie der Eicheln.


Viele Gemüsesorten wie Spinat, Salat und Rucola genießen die Gesellschaft von Tomaten und profitieren vom Schatten größerer Tomatenpflanzen.


Karotten sind auch Pflanzen, die gut mit Tomaten wachsen.
Karotten können beginnen, wenn die Tomatenpflanzen klein sind und zusammenwachsen und zur Erntezeit bereit sind, wenn die Tomatenpflanzen Platz beanspruchen.


Spargel und Tomaten sind, wenn sie zusammen gepflanzt werden, für beide Seiten von Vorteil.
Bei Tomaten hält die Nähe des Spargels Nematoden fern, und bei Spargel stößt die Nähe der Tomaten die Spargelkäfer ab.


Aromatische und blumige Pflanzen


Borretsch hält den Tomatenwurm ab.


Petersilie und Minze sind auch gute Kräuter, um Tomaten zu begleiten und eine Reihe von Schädlingen abzuhalten.


Basilikum ist auch eine günstige Pflanze für den Anbau in der Nähe von Tomaten und soll nicht nur die Kraft der Tomaten, sondern auch ihren Geschmack steigern.


Sowohl Blüten als auch Ringelblumen verhindern, dass Nematoden Tomatenpflanzen angreifen, und ihr starker Geruch verwirrt andere Insekten.


Kapuzinerkressen helfen, Weiße Fliegen und Blattläuse abzuhalten.


Pflanzen, um das Pflanzen von Tomaten zu vermeiden


Zu den Pflanzen, die keinen Platz mit Tomaten teilen sollten, gehören Brassica wie Brokkoli und Kohl.


Mais ist ein weiteres No-No und zieht Tomatenfruchtwürmer und Maiskolben an.


Kohlrabi verlangsamt das Wachstum von Tomaten, und das Pflanzen von Tomaten und Kartoffeln erhöht das Risiko einer Kartoffel-Spätbrandkrankheit.


Fenchel sollte nicht in der Nähe von Tomaten oder anderen Gegenständen gepflanzt werden.
Es hemmt das Wachstum von Tomaten und vielen anderen Pflanzenarten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba