Gemüse

Tomato Leaf Spot Control: Verwaltung von Tomato Leaf Grey Leaf Spot


Im Sommer lohnt es sich, auf reife, süße und saftige Tomaten aus dem Garten zu warten.
Leider kann dieser Kultivierungsdurst durch viele Krankheiten und Schädlinge verringert werden. Der graue Fleck auf den Blättern von Tomaten ist ein klassisches Beispiel und eine der vielen Krankheiten, die Pflanzen der Familie der Belladonna befallen können. Die Kontrolle des grauen Flecks auf Tomaten ist eigentlich recht einfach, vorausgesetzt, dass gute Wachstums- und Hygienegewohnheiten praktiziert werden.


Was ist ein grauer Blattfleck auf Tomaten?


Sie gehen hinaus, um Ihre reichlich vorhandenen Tomatenpflanzen zu untersuchen, entdecken jedoch braune bis graue Läsionen mit einem gelben Heiligenschein.
Dies ist eine häufige Pilzkrankheit, von der Pflanzen in allen Lebensphasen betroffen sind. Es ist eine Pilzkrankheit, die diese wunderbaren Früchte nicht befällt, aber die Gesundheit der Pflanze und damit die Qualität der Fruchtproduktion beeinträchtigen kann.


Der graue Fleck auf dem Blatt der Tomate wird durch den Pilz
Stemphylium solani verursacht . Es verursacht Läsionen auf den Blättern, die

sind in der Mitte emailliert und knacken. Dies erzeugt im Verlauf der Krankheit Triggerlöcher. Läsionen können einen Durchmesser von 18 (0,31 cm) erreichen. Betroffene Blätter sterben ab und fallen ab. Stängel entwickeln auch Flecken, hauptsächlich junge Stängel und Blattstiele. Ständig fallende Blätter können einen Hitzschlag an den Früchten verursachen, wodurch die Tomate für den Geschmack unangenehm wird.


In den südlichen Bundesstaaten angebaute Tomaten sind am stärksten betroffen.
Die Krankheit begünstigt heiße und feuchte Bedingungen, insbesondere wenn die Blätter vor dem Eintreffen des Nachttaus keine Zeit zum Trocknen haben.


Ursachen für graue Flecken auf Tomaten


Die Behandlung von grauen Flecken auf Tomatenblättern ist nicht so wichtig wie die Sicherstellung, dass die Pflanzen die Krankheit überhaupt nicht bekommen.
Prävention ist immer einfacher, daher ist es wichtig zu verstehen, wo sich die Krankheit versteckt.


Im Garten verbringt er den Winter zwischen Pflanzenresten.
Nicht nur Tomaten, sondern auch andere Blätter und Stängel, die vom Nachtschatten gefallen sind, können die Krankheit beherbergen. Bei starkem Frühlingsregen und Wind wird die Krankheit durch Regenspritzer und Wind verbreitet.


Gute Hygienemaßnahmen tragen wesentlich zur Prävention von Krankheiten bei.
Reinigungswerkzeuge und -geräte können auch verhindern, dass sich dieser Pilz auf andere nicht betroffene Betten ausbreitet.


Kontrolle des grauen Blattflecks in Tomatenblättern


Einige Erzeuger empfehlen, graue Flecken auf Tomatenblättern mit einem Fungizid der Frühsaison zu behandeln.
Dies kann helfen, eine Vielzahl von Pilzkrankheiten zu verhindern. Es gibt auch einige resistente Tomatensorten, wenn Sie sie in Ihrer Nähe finden.


Der beste Weg, um den grauen Fleck von Tomaten zu kontrollieren, ist die Fruchtfolge, gefolgt von der Hygiene im Saatbett und der Anwendung von Fungiziden in den frühen Stadien der Pflanzenentwicklung.
Betroffene Blätter können auch von Hand gepflückt werden, um die schnelle Ausbreitung des Pilzes auf der Pflanze zu verhindern. Zerstören Sie alles Pflanzenmaterial, anstatt es in den Komposthaufen zu legen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba