Gemüse

Vitamin C-reiches Gemüse: Wählen Sie Gemüse nach seinem Vitamin C-Gehalt


Wenn Sie mit der Planung des Gartens für das nächste Jahr beginnen oder daran denken, Winter- oder Frühjahrskulturen anzupflanzen, sollten Sie die Ernährung in Betracht ziehen.
Der Anbau von eigenem Gemüse ist ein guter Weg, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten, und es ist wichtig, Gemüse einzubeziehen, das reich an Vitamin C ist.


Warum Vitamin C in Ihren Garten aufnehmen?


Wie wir alle wissen, ist Vitamin C ein essentieller Nährstoff.
Es ist notwendig, um gesunde Zellen zu erhalten und das Immunsystem zu stärken. Aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, wie viel dieses Vitamins bei der Verarbeitung von frischen Lebensmitteln verloren geht. Gemüsekonserven und Tiefkühlgemüse haben erhebliche Mengen an Vitamin C verloren, wenn sie in Ihrer Küche ankommen.


Selbst frische Produkte verlieren bei der Lagerung Vitamin C.
Dies bedeutet, dass Sie beim Kauf von frischem Brokkoli im Supermarkt möglicherweise bis zur Hälfte Ihres Vitamin C verloren haben, wenn Sie es essen. Wenn Sie Gemüse für Vitamin C anbauen, können Sie es sofort ernten und essen, wobei Sie wenig von diesem wichtigen Nährstoff verlieren.


Vitamin C-reiches Gemüse


Obwohl wir Orangen eher als das potente Lebensmittel von Vitamin C betrachten, hat es den Markt für diesen Nährstoff nicht in die Enge getrieben.
Es mag einige Leute überraschen zu wissen, dass viele Gemüsesorten so viele oder mehr Vitamine enthalten wie unsere Lieblingszitrusfrüchte. Wenn Sie also keinen Orangenbaum anbauen können, versuchen Sie dieses Jahr, dieses vitamin C-reiche Gemüse in Ihren Garten aufzunehmen:


Grünkohl.
Grünkohl ist ein ausgezeichnetes Gemüse für kaltes Wetter, das fast einen ganzen Tag lang die empfohlene Menge an Vitamin C in einer einzigen Tasse liefert.


Kohlrabi.
Kohlrabi Kohlrabi gibt Ihnen 84 Milligramm Vitamin C in einer Tasse. Bei einer empfohlenen täglichen Einnahme von 70-90 Milligramm reicht Ihnen nur eine Tasse dieses Gemüses.


Der Rosenkohl.
Ein weiteres Kreuzblütlergemüse, Rosenkohl, hat im Laufe der Jahre einen schlechten Ruf. Versuchen Sie, diese Miniaturkohl für eine leckere Dosis Vitamin C zu rösten: 75 Milligramm pro Tasse.


Pfeffer.
Regenbogenpaprika sind voll mit Vitamin C, aber die genaue Menge hängt von der Farbe ab. Grüne Paprikaschoten haben 95 Milligramm pro Tasse, während rote Paprikaschoten etwa 152 und gelbe Paprikaschoten mehr als 340 Milligramm ergeben. Stimmt! Lassen Sie diese Paprika länger auf der Pflanze und sie werden mehr von diesem großartigen Nährstoff entwickeln.


Brokkoli.
Eine Tasse frischer Brokkoli enthält 81 Milligramm Vitamin C. Das Kochen von Brokkoli führt zu einem gewissen Vitaminverlust. Wenn Sie jedoch mehr von diesem nahrhaften Gemüse essen können, lohnt es sich.


Erdbeeren.
Obwohl es kein Gemüse ist, ist es eine einfache Frucht, die im Garten mit Vitamin C-reichem Gemüse angebaut werden kann. Jede Tasse frische Erdbeeren liefert 85 Milligramm Vitamin C.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba