Gemüse

Wachsende Rüben: Entdecken Sie die gesundheitlichen Vorteile von Rüben


Rüben gehören zur Familie der Brassica, bei denen es sich um saisonales Gemüse handelt.
Pflanzen Sie die Samen im Frühjahr oder Spätsommer, wenn die Rübenblätter wachsen. Die Knollenwurzeln der Pflanzen werden oft als Gemüse gegessen, aber das Gemüse bietet eine leckere gekochte Beilage. Rübengrün hat viele gesundheitliche Vorteile und enthält eine große Menge an Vitamin C und A. Wenn Sie wissen, wann Sie Rübengrün pflücken müssen, können Sie diese Nährstoffe optimal nutzen.


Rüben im Garten


Rüben werden von der dicken, fleischigen Wurzel oder Zwiebel verzehrt, die die Pflanze produziert.
Sie werden seit mehr als 4.000 Jahren kultiviert und möglicherweise von den Römern und Griechen der Antike konsumiert. Die Blätter und Stängel der Pflanze sind voller Ballaststoffe und Nährstoffe.


Rübenblätter sind mit der südlichen Küche verbunden und ein wichtiger Bestandteil der regionalen Ernährung.
Die beste Zeit, um Rübenblätter zu pflücken, ist, wenn sie jung und klein sind, um ihnen den besten Geschmack zu geben. Die grünen Blätter sollten gut gewaschen und gekocht werden, um die harte Mittelrippe zu erweichen.


Wachsende Rüben


Rübe ist eine zweijährige Pflanze, die die Kälte des Winters braucht, um Blumen und Samen zu produzieren.
Als Wurzelpflanze werden die Pflanzen bitter, wenn sie in warmen Perioden im Boden belassen werden. Rüben können jederzeit im Frühjahr oder Herbst angebaut werden, solange der Boden warm genug für die Keimung ist.


Die Blätter sind schmackhafter, wenn sie jung geerntet werden.
Die Methode zum Ernten von Rübenblättern ist einfach und Sie können die Blätter kontinuierlich ernten, sobald sie erscheinen. Dies verhindert die Bildung von Rübenzwiebeln, sorgt jedoch für frische, zarte Blätter für Ihre Rezepte. Rübenblätter im Garten sollten auf Heuschrecken, verschiedene Arten von Larven und Schnittwürmer überwacht werden.


Wie man Rübenblätter erntet


Zu wissen, wie man Rübenblätter erntet, ist nicht so wichtig wie zu wissen, wann man Rübenblätter erntet.
Rübengrün schmeckt am besten, wenn es morgens geerntet wird. Sie sollten innerhalb weniger Stunden verbraucht werden.


Verwenden Sie eine Schere oder eine Gartenschere für die Ernte.
Schneiden Sie die Blätter von außen beginnend bodennah ab. Neue Flugblätter werden nach ein oder zwei Wochen eintreffen. Sie sind kleiner als die ursprüngliche Charge, aber Sie können eine andere Ernte aus der Pflanze erhalten.


Die gesundheitlichen Vorteile von Rübenblättern


Rübenblätter sind reich an Vitamin A, das als Antioxidans wirkt.
Eine Tasse gekochte Rübenblätter enthält etwa 1,15 Milligramm Eisen, was für die Bildung roter Blutkörperchen wichtig ist. Calcium ist ein weiterer Nährstoff, der in großen Mengen in grünen Blättern vorkommt. Die Pflanze enthält Magnesium, Kalium und die Vitamine C und K, und eine Tasse enthält 5 Gramm Ballaststoffe.


Vermeiden Sie das Überkochen von Gemüse, da einige der Nährstoffe herausgefiltert und mit dem Kochwasser verworfen werden.
Waschen Sie Ihr Gemüse gut, um Sand zu entfernen. Einige Köche entfernen Rippen, dies ist jedoch nicht erforderlich. Südländische Köche bereiten eine Brühe oder einen „Pot-Kickker“ vor, um die Blätter zu köcheln, aber Sie können sie braten oder sogar frisch in Salaten verwenden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba