Gemüse

Was ist Bauchfäule? Tipps gegen Obst- und Gemüsefäule


Ein übermäßig ängstlicher Kürbis, der Gurken-, Melonen- oder Kürbisbüsche produziert, fühlt sich mitten im Sommer wie ein Gartenschädling an, aber es gibt schlimmere Dinge, die passieren können.
Fruchtfäule in Gemüse, verursacht durch Bauchrhizoktonie, ist eines dieser Dinge. Obwohl es schwierig ist, gesundes Gemüse loszuwerden, wenn Zucchini im Leben explodiert, ist es eine viel wichtigere Aufgabe, sich um die schlechten Früchte zu kümmern.


Was ist Bauchfäule?


Die Fruchtbauchfäule wird durch den Pilz
Rhizoctonia solani verursacht , der Jahr für Jahr auf dem Boden überlebt. Der Pilz wird aktiv, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperaturen warm sind. Es verursacht innerhalb von 24 Stunden offensichtliche Anzeichen einer Infektion und verrottet die Früchte in nur 72 Stunden vollständig. Temperaturen unter 10 ° C können die Infektion verzögern oder verhindern. Es ist eine Krankheit, die hauptsächlich Gurken betrifft, aber auch Bauchfäule in Kürbis- und Melonenfrüchten verursachen kann.


Früchte, die in direktem Kontakt mit dem Boden stehen, entwickeln kleine braune bis braune, wassergetränkte Flecken an der Bodenspitze.
Während sich die Krankheit ausbreitet, dehnen sich die Flecken aus und werden verkrustet und unregelmäßig geformt. Ein fortgeschrittener Fall von Rhizoctonia-Bauchfäule führt dazu, dass diese Stellen sinken, reißen oder wie Krater aussehen. Das Fleisch in der Nähe der Läsionen ist braun und fest und erstreckt sich manchmal bis in die Samenhöhle.


Vorbeugung von Obst- und Gemüsefäule


Fruchtfolge ist eine der besten Möglichkeiten, um Rhizoctonia-Bauchfäule zu verhindern, insbesondere wenn sie mit Getreide verbunden ist.
Wenn Ihr Garten jedoch klein ist, kann die Fruchtfolge schwierig sein. In diesem Fall sollten Sie alles tun, um den Kontakt zwischen Frucht- und Pilzstrukturen zu minimieren. Beginnen Sie, indem Sie Ihren Garten tief graben oder wenn möglich sogar verdoppeln. Je tiefer Sie den Pilz im Boden vergraben können, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er Sie stört.


Sobald die Pflanzen wachsen, kann ein dicker schwarzer Plastikmulch verhindern, dass die Früchte in direkten Kontakt mit dem Boden kommen. Sie müssen jedoch vorsichtig gießen, um eine Übersättigung der Früchte oder des Bodens zu vermeiden.
Einige Gärtner legen ihre jungen Früchte in kleine Hügel aus Holz, Fliesen, Draht oder Mulch, aber das kann viel Arbeit sein.


Eine andere Möglichkeit, ihre Früchte aus dem Boden zu holen, besteht darin, ihnen das Züchten eines Spaliers beizubringen.
Spalier sparen nicht nur Platz, sondern können auch viele verschiedene Probleme verhindern, die durch den Kontakt der Früchte mit dem Boden verursacht werden. Das Gitter hält Ihre Betten aufgeräumt und die Früchte für die Ernte griffbereit. Vergessen Sie nicht, das Wachstum der Früchte mit elastischen Hängematten aus einem Material wie Strumpfhosen zu unterstützen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba