Gemüse

Was ist Kartoffel-Spätfäule – Wie man Spätfäule bei Kartoffeln behandelt


Auch wenn Sie es nicht bemerken, haben Sie wahrscheinlich von Kartoffel-Spätfäule gehört.
Was ist Kartoffel-Spätfäule? – Es ist eine der verheerendsten Krankheiten des 19. Jahrhunderts. Sie wissen das vielleicht besser als jeder andere, denn die Hungersnot in Irland in den 1840er Jahren hat mehr als eine Million Menschen getötet und einen Massenexodus von Überlebenden verursacht. Kartoffeln mit Spätfäule gelten nach wie vor als schwerwiegende Krankheit. Daher ist es wichtig, dass die Erzeuger lernen, wie sie Spätfäule in ihren Gärten behandeln.


Was ist Kartoffel-Spätfäule?


Kartoffel-Spätfäule wird durch den Erreger Phytophthora infestans verursacht.
Kartoffel-Spätfäule ist eine Krankheit, die hauptsächlich Kartoffeln und Tomaten betrifft, aber auch andere Mitglieder der Familie der Solanaceae. Diese Pilzkrankheit wird durch Perioden mit kühlem und feuchtem Wetter begünstigt. Infizierte Pflanzen können innerhalb von zwei Wochen nach der Infektion sterben.


Symptome der Kartoffel-Spätfäule


Frühe Symptome einer Spätfäule sind braunviolette Läsionen auf der Oberfläche von Kartoffeln.
Bei näherer Betrachtung durch Schneiden der Knolle kann eine rotbraune Trockenfäule beobachtet werden. Wenn Knollen mit Spätfäule infiziert sind, bleiben sie häufig sekundären bakteriellen Infektionen ausgesetzt, die die Diagnose erschweren können.


Das Laub der Pflanze zeigt dunkle, wässrige Läsionen, die von weißen Sporen umgeben sind, und die Stängel infizierter Pflanzen sind von braunen, fettigen Läsionen betroffen.
Diese Läsionen finden sich normalerweise an der Blatt-Stiel-Verbindung, wo sich Wasser ansammelt, oder in den Blattbüscheln oben am Stiel.


Behandlung der Kartoffel-Spätfäule


Infizierte Knollen sind die Hauptquelle des Erregers P. infestans, einschließlich gelagerter, freiwilliger Knollen und Pflanzkartoffeln.
Es wird auf neu entstandene Pflanzen übertragen, um in der Luft befindliche Sporen zu produzieren, die die Krankheit dann auf benachbarte Pflanzen übertragen.


Verwenden Sie nach Möglichkeit nur zertifiziertes krankheitsfreies Saatgut und resistente Sorten.
Selbst wenn resistente Sorten verwendet werden, kann die Anwendung von Fungiziden gerechtfertigt sein. Entfernen und zerstören Sie getötete Freiwillige und Kartoffeln.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba