Gemüse

Was ist Kartoffelrosafäule? Tipps zum Umgang mit rosa Kartoffelfäule


Von Krsiti Waterworth


Jede Pflanze im Obstgarten ist ein kleines gebrochenes Herz, das darauf wartet, berührt zu werden.
Schließlich beginnen Sie mit den Samen, füttern sie durch die unangenehmen Phasen der Adoleszenz, erwarten dann, dass sie fruchtbar sind und sich in einigen Fällen sogar bis ins Erwachsenenalter vermehren. Wenn in der Nähe der Ernte eine Kartoffelkrankheit mit Rosafäule auf Ihrem Grundstück mit reifen Kartoffeln auftritt, können Sie überlegen, zuerst die Rosafäule auf den Kartoffeln zu behandeln, aber leider gibt es keine Heilung, sobald sie sich festgesetzt hat.


Was ist Kartoffelrosafäule?


Kartoffelrosafäule ist eine Knollenkrankheit, die durch
Phytophthora erythroseptica , einen sehr häufigen Bodenpilz, verursacht wird. Sporen von Kartoffelrosafäule können lange Zeit im Boden ruhen und auf die richtigen Bedingungen und einen kompatiblen Wirt warten, bevor sie auftauchen. In chronisch feuchten Böden wird PPR aktiv und dringt durch Stielspitzen, unterirdische Wunden und geschwollene Augen in sich entwickelnde Kartoffelknollen ein.


Sobald eine Kartoffelknolle an einer Kartoffel-Rotfäule-Krankheit erkrankt ist, können andere Krankheitserreger wie
Erwinia carotovora eindringen und innerhalb von 2 Wochen einen vollständigen Kollaps der Knolle verursachen. Es wird angenommen, dass Rosafäule auch von diesen infizierten Knollen auf ihre nicht betroffenen Nachbarn übertragen werden kann. Die ersten Anzeichen von Rosafäule sind ein allgemeines Welken der Pflanze gegen Ende der Saison, das an der Basis des Laubes beginnt und sich nach oben arbeitet, was zum Welken, Vergilben oder Austrocknen der Blätter führt.


Wenn Sie feststellen, dass die Kartoffeln vor der Ernte welken, graben Sie an der Basis der Pflanze und überprüfen Sie die Knollen, die der Oberfläche am nächsten liegen.
Drücken Sie die Knollen zusammen – infizierte Kartoffeln sind in der Regel etwas weich und manchmal tritt etwas Flüssigkeit aus. Entfernen Sie die verdächtigen Kartoffeln und schneiden Sie sie in zwei Hälften, bevor Sie sie 10 bis 20 Minuten lang aussetzen. Das am häufigsten diagnostizierte Symptom einer Rosafäule ist eine lachsrosa Farbe, die nach dieser kurzen Einwirkung von Luft im Fruchtfleisch der geschnittenen Kartoffel auftritt. Nach etwa 20 Minuten beginnt das Fleisch zu faulen und wird braun und dann schwarz.


Kontrolle von Potato Pink Rot


Wenn Sie wissen, was Kartoffelfäule verursacht, können Sie dies verhindern. Infizierte Kartoffeln können jedoch nicht gerettet werden. Entfernen Sie sie daher so bald wie möglich, um die Ausbreitung des Pilzes zu stoppen.
Beginnen Sie Ihre nächste Kartoffelernte auf einem neuen Feld mit hervorragender Drainage und achten Sie darauf, Ihre Pflanzen nicht zu übergießen, insbesondere während der frühen Knollenbildung, wenn die Kartoffelrosafäule stark ansteckend ist.


Obwohl keine Kartoffel vollständig immun ist, kann die Bekämpfung der Kartoffelrosafäule durch Sorten erleichtert werden, die eine gewisse Resistenz gegen den Pilz aufweisen.
Studien an der North Dakota State University haben gezeigt, dass die weißen Kartoffeln Atlantic, LaChipper, Pike und FL 1833 gegen Rotfäule resistent sind. Die roten Sorten Red Norland und Nordonna sowie die roten Sorten Ranger Russet und Russet Burbank sind ebenfalls resistent.


Von der chemischen Kontrolle wird zunehmend abgeraten, da der Rosafäule-Pilz eine Resistenz gegen die Fungizide Metalaxyl und Mefenoxam zu entwickeln scheint.
Hausbauern sollten diese Fungizide nicht bei Kartoffeln mit Rosafäule anwenden. Eine Chemikalie namens Phostrol, eine Verbindung verschiedener Arten der Natrium-, Kalium- und Ammoniumsalze der Phosphorsäure, ist eine Option, die sich in Feldstudien als vielversprechend erwiesen hat, obwohl ihre Funktion nicht vollständig verstanden ist.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba