Gemüse

Was ist Orach? Erfahren Sie, wie Sie im Garten Zierpflanzen züchten.


Wenn Sie Spinat mögen, die Pflanze jedoch in Ihrer Region schnell wächst, versuchen Sie, Spinatpflanzen anzubauen.
Was ist Arroche? Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Anbau von Orach und zur Pflege dieser Pflanze zu erhalten.


Was ist Orach?


Orachera ist eine Pflanze in der kalten Jahreszeit und eine Alternative in der warmen Jahreszeit zu Spinat, der weniger verderben kann.
Der Orca (
Atriplex hortensis ) gehört zur Familie der Lammviertel und ist auch als Gartenorange, Rotorange, Bergspinat, französischer Spinat und Portulak bekannt. Aufgrund seiner Toleranz gegenüber alkalischen und salzhaltigen Böden wird es manchmal auch als „Salzbusch“ bezeichnet. Der Name orach leitet sich vom lateinischen Aurago ab, was goldenes Gras bedeutet.


Orach ist in Europa und Sibirien beheimatet und wahrscheinlich eine der ältesten Kulturpflanzen.
Es wird in Europa und den nördlichen Ebenen der Vereinigten Staaten als Ersatz für Spinat, frisch oder gekocht, angebaut. Der Geschmack erinnert an Spinat und wird oft mit Sauerampferblättern kombiniert. Die Samen sind auch essbar und eine Quelle für Vitamin A. Sie werden zu Mehl gemahlen und mit Mehl gemischt, um Brot herzustellen. Die Samen werden auch verwendet, um einen blauen Farbstoff herzustellen.


Weitere Informationen zum Orach Center


Ein jährliches Kraut, Orach, kommt in vier gängigen Sorten vor, wobei weißer Orach am häufigsten vorkommt.


  • Der weiße Orachito hat hellgrüne bis gelbe Blätter anstelle von Weiß.

  • Es gibt auch rote Oracheas mit dunkelroten Stielen und Blättern.
    Die rote Wolke, die eine Höhe von 1 bis 2 Metern erreichen kann, ist ein wunderschönes essbares rotes Ornament.

  • Der grüne Orach oder der riesige Lee-Orach ist eine kräftige Sorte mit einem verzweigten und eckigen Wuchs und dunkelgrünen runden Blättern.

  • Kupferfarbene Oracheas werden seltener angebaut.


Bei dem am häufigsten kultivierten weißen Orachón sind die Blätter pfeilförmig, weich und flexibel mit einer leichten Vertiefung und messen 4-5 cm lang und 2-3 cm breit.
Die weißen Orachas, die kultiviert werden, erreichen eine Höhe von 5 bis 6 Fuß mit einem Samenstiel, der bis zu 8 Fuß hoch werden kann. Die Blüten sind blütenlos und je nach Sorte klein, grün oder rot. Auf der Pflanze erscheint eine große Anzahl von Blüten. Die Samen sind klein, flach und rötlich gefärbt, umgeben von einer hellgelben, blattartigen Hülle.


Wie man orach wächst


Ortho wird wie Spinat in den USDA-Zonen 4-8 angebaut.
Die Samen sollten etwa 2-3 Wochen nach dem letzten Frost in Ihrer Region in voller Sonne und Schatten ausgesät werden. Samen von ¼ bis ½ bis zu einer Tiefe von 2 cm in Reihen von 30 cm Abstand aussäen. Bei Keimtemperaturen zwischen 10 und 18 ° C sollten die Samen innerhalb von 7 bis 14 Tagen keimen. Sämlinge in der Reihe auf 6-12 cm ausdünnen. Die Spitzen können wie jede andere grüne Pflanze gegessen und mit Salaten gemischt werden.


Danach gibt es wenig besondere Pflege für Orchideen, außer um die Pflanzen feucht zu halten.
Obwohl die Bewässerung Trockenheit verträgt, schmecken die Blätter besser, wenn sie bewässert werden. Diese köstliche Pflanze verträgt sowohl alkalische Böden als auch Salz und ist auch frostbeständig. Orach passt sich auch sehr gut an Topfpflanzen an.


Ernten Sie die Blätter und zarten Stängel, wenn die Pflanzen 4-6 cm hoch sind, etwa 40-60 Tage nach dem Pflanzen.
Ernten Sie die jungen Blätter weiter, während sie reifen, und lassen Sie die älteren Blätter an der Pflanze. Drücken Sie die Blütenknospen zusammen, um die Verzweigung und die weitere Produktion neuer Blätter zu fördern. Aufeinanderfolgende Pflanzungen können durchgeführt werden, bis sich das Wetter erwärmt, und in kühleren Klimazonen können Pflanzungen im Hochsommer für eine Herbsternte durchgeführt werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba