Gemüse

Was sind Cucamels? Wie man mexikanische Gurken pflanzt


Was wie eine Wassermelone von der Größe einer Puppe aussieht, wird eigentlich Gurke genannt, aber es ist überhaupt keine Gurke?
Mexikanische saure Gurken, auch Cucino, Mäusemelone und auf Spanisch Sandita oder kleine Wassermelone genannt. Was genau sind Gurken und welche anderen Informationen können Sie über Gurken erhalten? Lass es uns herausfinden!


Was sind Cucamels?


Die in Mexiko heimischen sauren Gurken stammen (natürlich) aus Mexiko und Mittelamerika.
Die Pflanze ist ein Exemplar einer ungezügelten Rebe mit scharfen, gezackten Blättern und einer kleinen Frucht (etwa so groß wie eine Traube), die genau wie eine Miniatur-Wassermelone aussieht.


In Bezug auf den Geschmack
ähnelt die mexikanische saure Gurke (
Melothria scabra ) der Gurke mit einem frischen, sauren und saftigen Geschmack. Sie können gebraten, mariniert oder frisch in Salaten verwendet werden, ohne dass die kleinen Schönheiten geschält werden müssen.


Weitere Informationen zum Cucamelon Center


Die Gurke ist nicht wirklich eine Gurke.
Die Gattung
Cucumis enthält Mitglieder der Kürbisfamilie sowie Cucumis sativus – oder Gurke. Die Gurke gehört zur Gattung Melothria , die keine echte Gurke ist – nur eine Ehrengurke, die aufgrund ihres ähnlichen Lebensraums und Geschmacks als Gurke eingestuft wird.


Während mexikanische saure Gurken südlich der Grenze weit verbreitet sind, wurde die süße Gurke bis vor kurzem nicht in den Vereinigten Staaten angebaut.
Die wachsende Beliebtheit von Bauernmärkten und Hausgärten hat die Anerkennung dieser kleinen Leckereien explodiert. Fasziniert? Dann lernen wir, wie man mexikanische Gurken im Familiengarten pflanzt.


Wie man mexikanische Gurken pflanzt


Diese offen bestäubten Gewebe können im April oder Mai direkt in wärmeren Gebieten ausgesät werden, oder sie können früher in Innenräumen zur Verpflanzung im späten Frühjahr begonnen werden.
Wählen Sie einen Standort in vollem Sonnenlicht.


Um direkt im Garten zu pflanzen, säen Sie 3 cm Dünger auf den Boden.
Säen Sie die Samen in Sechsergruppen, wobei die Gruppen 12 cm voneinander entfernt sind. Die Samen sollten in Abständen von 2 cm und in einer Tiefe von etwa 1 Zoll ausgesät werden. Die Samen leicht gießen.


Dünnen Sie die Sämlinge bei 1 Fuß aus, wenn die Sämlinge 4 cm hoch sind.
Wählen Sie die stärksten Sämlinge und schneiden Sie den Rest mit einer Gartenschere. Stellen Sie einen Käfig um jeden Sämling mit einem Satz Pfähle auf jeder Seite des Käfigs, der in den Boden getrieben und mit einer Gartenschnur gesichert wird. Legen Sie Mulch zwischen die Käfige, um Unkraut zu bekämpfen und Wasser zurückzuhalten.


Gießen Sie die Pflanzen mindestens einmal pro Woche;
Der Boden sollte bis zu einer Tiefe von 3 cm angefeuchtet werden. Legen Sie sechs Wochen nach dem Pflanzen eine Seitenschicht auf die Pflanzen. Entfernen Sie den Mulch, legen Sie einen Kompoststreifen um die Käfige und gießen Sie sie, damit die Nährstoffe um die Wurzeln herum in den Boden aufgenommen werden können. Ersetzen Sie den Mulch um die Reben.


Die Ernte dauert etwa 70 Tage, wenn die Frucht einen Zentimeter lang ist, und dauert bis zum Herbst.
Die Gurke ist kältebeständiger als die Gurke und hat eine verlängerte Erntezeit mit einer Fülle von Früchten. Samen können für das folgende Jahr aus reifen Früchten konserviert werden, die zu Boden gefallen sind.


Mexikanische saure Gurken, eine fruchtbare Frucht, sind eine lustige und köstliche Option für den Gärtner.
Sie sind ziemlich dürretolerant, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und eignen sich für kleinere Räume, da die Pflanze für das Wachstum trainiert werden kann – kurz gesagt, eine köstliche Ergänzung für den Garten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba