Gemüse

Was sind Erbsen? Anbau verschiedener Erbsenarten


Schwarzäugige Erbsen sind nur eine der häufigsten Sorten von Ackererbsen, aber nicht die einzigen.
Wie viele verschiedene Erbsenarten gibt es? Bevor Sie diese Frage beantworten, sollten Sie verstehen, was Erbsen sind. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Erbsen zu erfahren und Informationen über Erbsensorten zu erhalten.


Was sind Erbsen?


Futtererbsen, auch als Süderbsen oder Kuherbsen bekannt, werden weltweit auf mehr als 25 Millionen Hektar angebaut.
Sie werden als trockenes, geschältes Produkt verkauft und für den menschlichen Verzehr oder als Viehfutter verwendet.


Erbsen, die eng mit Gartenerbsen verwandt sind, sind einjährige Pflanzen.
Sie können eine Rebgewohnheit zu einer aufrechten Gewohnheit haben. Alle Stadien sind essbar, von Blumen über unreife Schoten, sogenannte Stecknadeln, bis hin zu reifen Schoten, die mit Erbsen gefüllt sind, und überreifen Schoten, die mit trockenen Erbsen gefüllt sind.


Informationen zu Erbsen


Ursprünglich aus Indien stammend, wurden Ackererbsen nach Afrika exportiert und dann in der frühen Kolonialzeit während des Sklavenhandels in die Vereinigten Staaten gebracht, wo sie in den südöstlichen Staaten zu einem Grundnahrungsmittel wurden.
Generationen von Südstaatlern bauten Erbsen auf Reis- und Maisfeldern an, um Stickstoff wieder in den Boden zu injizieren. Sie gediehen in der heißen, trockenen Erde und wurden für viele arme Menschen und ihr Vieh zu wertvollen Nahrungsquellen.


Verschiedene Arten von Erbsen


Es gibt fünf Arten von Ackererbsensamen:


  • Crowder

  • Schwarzes Auge

  • Halbkultivator

  • Schritt von links

  • Milchkännchen


Innerhalb dieser Gruppe gibt es Dutzende Sorten von Erbsen.
Natürlich haben die meisten von uns von schwarzäugigen Erbsen gehört, aber was ist mit Big Red Zipper, Rucker, Turkey Craw, Whippoorwill, Hercules oder Rattlesnake?


Ja, das sind alles Erbsennamen, jeder Name ist auf seine Weise so einzigartig wie jede Erbse.
Mississippi Silver, Colossus, Cow, Clemson Purple, Pinkeye Purple Hull, Texas Cream, Queen Anne und Dixie Lee sind bekannte Namen für südliche Erbsen.


Wenn Sie versuchen möchten, Erbsen anzubauen, besteht die vielleicht größte Herausforderung darin, eine Sorte auszuwählen.
Sobald Sie dies getan haben, ist der Anbau von Erbsen ziemlich einfach, vorausgesetzt, Ihre Region hat ausreichend warme Temperaturen. Grüne Erbsen gedeihen in Gebieten, in denen die Bodentemperatur mindestens 16 ° C beträgt und während der gesamten Vegetationsperiode keine Frostgefahr besteht. Sie sind sehr tolerant gegenüber unterschiedlichen Bodenbedingungen und Trockenheit.


Die meisten Erbsen sind 90 bis 100 Tage nach dem Pflanzen zur Ernte bereit.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba