Gemüse

White Leaf Sweet Potato: Zier-Süßkartoffel mit rauen Blättern


Zu sagen, dass der Anbau der Süßkartoffel-Zierrebe ein Kinderspiel ist, mag etwas übertrieben sein, aber es ist eine ausgezeichnete Pflanze für Gärtneranfänger und für isolierte Orte, die Sie gerne mit Farbe füllen möchten, aber sich nicht zu sehr darauf einlassen .
Süßkartoffelpflanzen sind sehr winterhart und haben nur wenige Probleme, aber manchmal können weiße Flecken auf dem Süßkartoffellaub erscheinen. Es ist unwahrscheinlich, dass dies ein ernstes Problem darstellt. Lesen Sie jedoch weiter, um zu erfahren, wie Sie eine Süßkartoffel mit weißen Blättern pflegen.


Ursachen für weiße Flecken auf Süßkartoffelblättern


Die häufigsten Ursachen für weiße Klumpen auf Süßkartoffelblättern sind Ödeme, Milben und Schuppeninsekten, die alle leicht zu kontrollierende Gartenprobleme sind.


Ödem


Ödeme treten auf, wenn die Wasserverteilungs- und -aufnahmesysteme der Süßkartoffel aus dem Gleichgewicht geraten, was zu einer hohen Wasserretention führt.
Dies kann durch Umweltprobleme wie hohe Luftfeuchtigkeit an kühlen, bewölkten Tagen oder durch kulturelle Bedingungen wie überschüssiges Wasser mit viel Licht bei schlechter Luftzirkulation verursacht werden. Süßkartoffelpflanzen haben oft weiße, krustige Wucherungen entlang der Adern ihrer Blätter, die bei näherer Betrachtung wie Salzkörner aussehen.


Kontrollieren Sie die Schwellung der Süßkartoffelrebe, indem Sie die Umgebung der Pflanze so weit wie möglich kontrollieren.
Wenn sich die Rebe in einem Topf befindet, stellen Sie sie an einen Ort mit besserer Luftzirkulation und werfen Sie alle Untertassen weg, die möglicherweise Wasser in der Nähe der Wurzeln zurückhalten. Gießen Sie die Pflanze nur, wenn sich die ersten 2 cm Erde trocken anfühlen – die Süßkartoffelrebe ernährt sich von Vernachlässigung – und lassen Sie das Wasser vom Boden des Topfes abtropfen. Betroffene Blätter werden nicht heilen, aber bald werden gesund aussehende Blätter ihren Platz einnehmen.


Milben


Milben sind kleine Spinnentiere, die sich von saftigen, entfernten Cousins ​​von Spinnen ernähren.
Durch Milben geschädigte Blätter entwickeln häufig einen hellen Fleck, der sich zu größeren, verfärbten Bereichen entwickeln kann. Viele Milbenarten hinterlassen zur einfachen Identifizierung auch feine Seidenstränge – es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Milbe mit bloßem Auge sehen.


Sprühen Sie jede Woche mit Milben befallene Süßkartoffelreben mit insektizider Seife oder Neemöl ein, bis Sie keine weiteren Schäden an Ihren Reben mehr sehen.
Milben können in Schach gehalten werden, indem der Staubgehalt niedrig gehalten wird, und schnelle Wassersprays auf die Weinblätter, wenn Sie sie morgens gießen, tragen wesentlich dazu bei, Milbenproblemen vorzubeugen.


Mehlwanzen in Mehl


Mealybugs sehen aus wie kleine weiße Bugs, wenn sie sich durch Pflanzen bewegen, und hinterlassen beim Füttern beeindruckende Büschel aus weißem Wachsmaterial.
Dekorative mehlige Käfer mit unregelmäßigen Blättern können unter dem mehligen Käfer leiden, insbesondere wenn das weiße Material die Unterseite der Blätter bedeckt und sich bis zum Schritt der Zweige erstreckt. Diese Insekten ernähren sich von Pflanzensäften und verursachen in schweren Fällen Verfärbungen, Verzerrungen und Blattstürze.


Mealybugs lassen sich wie Milben leicht mit insektizider Seife oder Neemöl entfernen.
Sprühen Sie wöchentlich, bis Sie die Insekten nicht mehr sehen. Wachsklumpen können Eiersäcke oder weggeworfene Filamente sein. Waschen Sie sie, um einen erneuten Befall zu vermeiden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba