Gemüse

Wie man Auberginen in Töpfen züchtet


Auberginen sind vielseitige Früchte, die zusammen mit Tomaten und anderen Früchten zur Familie der Eicheln gehören.
Die meisten sind schwere, dichte Früchte auf mittleren bis großen Sträuchern, die für Auberginen aus Behältern nicht geeignet wären. Einige Sorten wurden jedoch so entwickelt, dass sie als Reaktion auf die zunehmende Anzahl von Gärtnern mit begrenztem Platz kompakt sind. Diese kleinen Pflanzen bieten ein Wachstumsmedium für Auberginen aus Behältern.


Aubergine im Behälter


Moderne Auswahlprogramme beantworten den Ruf des Gärtners mit begrenztem Platz.
Mit dem Aufkommen der umgekehrten Gartenarbeit hat die traditionelle Gartenarbeit in Containern ihre alten Barrieren erweitert. Topf-Auberginen sind so einfach zu züchten wie Topf-Tomaten. Sie brauchen Behälter, die groß genug sind, um die Wurzeln einer so schweren Pflanze zu stützen, eine gut durchlässige Umgebung, zusätzliche Nahrung und gleichmäßiges Wasser und natürlich den richtigen Behälter. In Behältern gezüchtete Auberginen benötigen große Töpfe, um das Wachstum zu erleichtern und kleinen Sträuchern Platz zu geben.


Wie man Auberginen in Behältern züchtet


Eines der wichtigsten Elemente der in Behältern gezüchteten Auberginen ist der Behälter.
Wählen Sie einen großen Topf mit einem Fassungsvermögen von 5 Gallonen. Das Wachsen von Auberginen in Behältern erfordert 12 bis 14 cm Platz pro Pflanze, oder Sie können drei Pflanzen in einen 20 cm großen Behälter stellen. Unglasierte Töpfe trocknen schneller als glasierte Töpfe, lassen aber auch überschüssige Feuchtigkeit verdunsten. Wenn Sie nicht vergessen zu gießen, wählen Sie den unglasierten Topf. Wenn Sie vergessen zu gießen, wählen Sie die glasierten Töpfe. Stellen Sie sicher, dass große, ungehinderte Drainagelöcher vorhanden sind.


Das Pflücken von Auberginen ist am besten, es sei denn, Sie leben in einem sonnigen Klima, da Sie in der Vegetationsperiode einen Sprung machen können.
Der beste Weg, um Auberginen im Topf zu züchten, besteht darin, zwei Teile Blumenerde guter Qualität und einen Teil Sand zu verwenden. Dies sorgt für eine ausreichende Nährstoff- und Wasserretention und hilft dabei, überschüssige Feuchtigkeit abzulassen.


Pflanzen Sie die Auberginen auf der gleichen Höhe wie in ihren Kindergartentöpfen und geben Sie zum Zeitpunkt des Pflanzens eine Handvoll Dünger mit verzögerter Freisetzung in das Loch.
Gießen Sie die Töpfe gut und installieren Sie ein kleines Trägersystem, z. B. einen Tomatenkäfig.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba