Gemüse

Wie man Strauchbohnen pflanzt – Wie man Strauchbohnen anbaut


Gärtner bauen in ihren Gärten fast so lange Buschbohnen an, wie es Gärten gibt.
Bohnen sind ein wunderbares Lebensmittel, das als grünes Gemüse oder als wichtige Proteinquelle verwendet werden kann. Das Pflanzen von Bohnen zu lernen ist nicht schwierig. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Buschbohnen zu erfahren.


Was sind Buschbohnen?


Es gibt zwei Arten von Bohnen: Buschbohnen und Stangenbohnen.
Buschbohnen unterscheiden sich von grünen Bohnen darin, dass Buschbohnen keine Unterstützung benötigen, um zu stehen. Blasse Bohnen hingegen benötigen einen Stock oder eine andere Art von Stütze, um zu stehen.


Garnelenbohnen können in drei Arten unterteilt werden: Instantbohnen (wo die Schoten verzehrt werden), grüne Bohnen (wo die grünen Bohnen verzehrt werden) und trockene Bohnen (wo die Bohnen getrocknet und dann vor dem Verzehr rehydratisiert werden).


Im

Im Allgemeinen dauert die Herstellung von Buschbohnen weniger lange als die Herstellung von weißen Bohnen. Buschbohnen nehmen auch weniger Platz in einem Garten ein.


Wie man Buschbohnen pflanzt


Strauchbohnen wachsen am besten in gut durchlässigen Böden, die reich an organischen Stoffen sind.
Sie brauchen volle Sonne, um besser zu produzieren. Bevor Sie mit dem Pflanzen von Strauchbohnen beginnen, sollten Sie in Betracht ziehen, den Boden mit einem Bohnenimpfmittel zu beimpfen, das Bakterien enthält, die der Pflanze helfen, besser zu produzieren. Strauchbohnen produzieren weiterhin, wenn dem Boden kein Bohnenimpfmittel zugesetzt wird. Dies ermöglicht jedoch eine bessere Ausbeute der Strauchbohnen.


Pflanzen Sie die Bohnensamen 1 12 cm tief und 3 cm voneinander entfernt.
Wenn Sie mehrere Reihen Buschbohnen pflanzen möchten, sollten die Reihen 18 bis 24 cm voneinander entfernt sein. Sie können erwarten, dass die Bohnen in ein bis zwei Wochen keimen.


Wenn Sie während der gesamten Saison kontinuierlich grüne Bohnen ernten möchten, pflanzen Sie etwa alle zwei Wochen neue grüne Bohnensamen.


Wie man Buschbohnen anbaut


Sobald die Buschbohnen anfangen zu wachsen, brauchen sie wenig Pflege.
Stellen Sie sicher, dass sie mindestens 2 bis 3 cm Wasser pro Woche erhalten, entweder durch Regen oder ein Bewässerungssystem. Wenn Sie möchten, können Sie nach dem Keimen der Bohnen Gülle oder Dünger hinzufügen. Wenn Sie jedoch mit einem Boden begonnen haben, der reich an organischen Stoffen ist, benötigen sie diesen nicht.


Bohnengarnelen haben im Allgemeinen keine Schädlings- oder Krankheitsprobleme, können jedoch unter folgenden Umständen leiden:


  • Bohnenmosaik

  • Anthracnose

  • Bohnenbrand

  • Bohnenoxid


Schädlinge wie Blattläuse, Mehlwanzen, Käfer und Bohnenkäfer können ebenfalls ein Problem sein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba