Gemüse

Wie man Tomaten in warmen Klimazonen anbaut

Obwohl Tomaten viel Sonnenschein und warme Temperaturen brauchen, um zu wachsen, kann es zu viel Gutes geben. Tomaten reagieren extrem empfindlich auf Temperaturänderungen, egal ob niedrig oder hoch. Wenn die Temperaturen tagsüber und nachts über 29 ° C liegen , können sich die Tomaten nicht absetzen, sodass der Anbau von Tomaten in heißen Klimazonen Probleme und Nachteile mit sich bringt. Keine Angst, die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, Tomaten in heißen und trockenen Klimazonen anzubauen, indem Sie Sorten auswählen, die an diese Bedingungen angepasst sind , und besonders vorsichtig sind.

Anbau von Tomaten in heißen Klimazonen

Tomaten wachsen in Gebieten wie dem Mittleren Westen, dem Nordosten und dem pazifischen Nordwesten in voller Sonne, aber in Südkalifornien, im tiefen Süden, in der Südwestwüste und in Texas erfordern erstickende Temperaturen besondere Überlegungen für den Anbau von Tomaten unter solch heißen Bedingungen.

Pflanzen Sie Wüstentomaten, bei denen die Pflanzen vor dem intensiven Nachmittagslicht geschützt sind.
Wenn Sie keinen schattigen Platz haben, spenden Sie Schatten. Um Tomaten in heißen Klimazonen anzubauen, funktioniert ein einfacher Holzrahmen,
der mit einem schattigen Tuch bedeckt ist. Verwenden Sie eine nach Osten offene Schattenstruktur, damit die Pflanzen die Morgensonne erhalten, aber vor den heißen Nachmittagsstrahlen geschützt sind. Suchen Sie nach einem Tuch mit 50% Schatten, dh einem, das die Sonneneinstrahlung um 50% und die Hitze um 25% reduziert. Sie können im Sommer auch mit schweren Reihenabdeckungen arbeiten, um den gleichen Schattierungseffekt zu erzielen. Diese bieten jedoch nur etwa 15% Schatten.
Tomaten sollten mit Mulch bedeckt werden, insbesondere in heißen und trockenen Gebieten . Decken Sie sie mit einer 2-3 cm dicken Schicht organischer Substanz um die Pflanzen herum ab, z. B. Baumwollschalen, geschnittene Blätter, geschredderte Rinde, Stroh oder Grasschnitt, um den Boden kühl und feucht zu halten. Wenn der Mulch am Ende des Sommers verschwindet oder sich zersetzt, stellen Sie sicher, dass er ersetzt wird.
Tomaten brauchen bei heißem Wetter viel Wasserein. Wasser, sobald sich der erste Zentimeter des Bodens trocken anfühlt. Möglicherweise müssen Sie ein- oder zweimal täglich gießen, wenn es sehr heiß ist oder wenn der Boden sandig ist . Tomaten, die in Behältern wachsen, benötigen oft zusätzliches Wasser. Die wirtschaftlichste Möglichkeit besteht darin, am Boden der Anlage mit einem Schlauch- oder Tropfbewässerungssystem zu gießen. Vermeiden Sie es, hoch zu gießen, da feuchte Blätter anfälliger für Fäulnis und andere feuchtigkeitsbedingte Krankheiten sind. Wenn Sie den Boden feucht halten, können Blumen nicht fallen und Früchte knacken.

Wenn starke Hitze erwartet wird, zögern Sie nicht, die Tomaten zu ernten, wenn sie noch etwas unreif sind, und legen Sie sie dann in den Schatten, um sie zu beenden.
Die Reifung verlangsamt sich, wenn die Temperaturen über 35 ° C gehalten werden .

Tomatensorten mit warmem Klima

Es ist möglich, Tomaten in warmen Klimazonen anzubauen, sofern die obigen Überlegungen berücksichtigt werden und Sorten ausgewählt werden, die sich als besonders an warme Temperaturen angepasst erwiesen haben . Um die Tomatensorten auszuwählen, die unter heißen Bedingungen wachsen sollen, schauen Sie sich an, welche für Ihr Klima und Ihre Vegetationsperiode geeignet sind, und untersuchen Sie die Reifezeiten. Große Tomaten brauchen in der Regel länger, um zu reifen. In heißen Klimazonen ist es daher am besten, kleine bis mittelgroße Sorten zu wählen. Wenn möglich auch pflanzenkrankheits- und schädlingsresistente Sorten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba