Gemüse

Zucchinidünger: Tipps zum Füttern von Zucchini


Zucchini ist eine der beliebtesten Sorten von Sommerkürbis, die im Garten angebaut werden, obwohl es sich technisch gesehen um eine Frucht handelt, da sie leicht zu züchten und produktiv zu produzieren sind.
Eine Quelle gibt an, dass die durchschnittliche Pflanze zwischen 3 und 9 Pfund Obst produziert. Meine Pflanzen überschreiten oft diese Zahl. Um den besten Fruchtertrag zu erzielen, fragen Sie sich vielleicht: „Soll ich meine Zucchini düngen? Der folgende Artikel enthält Informationen zur Düngung von Zucchini und zu den Anforderungen an die Zucchini-Düngung.


Soll ich die Zucchini düngen?


Wie jede Obstpflanze kann Zucchini von einer Ergänzungsfütterung profitieren.
Die Menge und der Zeitpunkt der Düngemittelanwendung für Zucchini hängen von der Qualität des Bodens vor dem Pflanzen oder Umpflanzen ab. Für eine optimale Produktion sollten Zucchini in reichhaltigen, gut durchlässigen Böden in einem Gebiet mit viel Sonnenlicht angebaut werden. Sommerkürbis ist ein schweres Lebensmittel, aber wenn Sie das Glück haben, nährstoffreichen Boden zu haben, müssen Sie möglicherweise auch die Kürbispflanzen nicht füttern.


Wenn Sie die Zucchini biologisch füttern möchten, sollten Sie beginnen, bevor Sie die Samen säen oder verpflanzen.
Wählen Sie zuerst Ihren Standort aus und graben Sie den Boden. Graben Sie ca. 4 cm gut kompostierte organische Substanz. Tragen Sie zusätzlich 4 bis 6 Tassen organischen Mehrzweckdünger pro 100 Quadratfuß auf. Wenn Ihr Kompost oder Mist einen hohen Gehalt an löslichem Salz aufweist, sollten Sie 3 bis 4 Wochen warten, bevor Sie Zucchini pflanzen, um eine Beschädigung des Salzes zu vermeiden.


Pflanzen Sie die Samen bis zu einer Tiefe von einem Zoll oder verpflanzen Sie die ursprünglichen Pflanzen.
Gießen Sie die Pflanzen einmal pro Woche, um sie feucht zu halten, mit einer Geschwindigkeit von 1 bis 2 cm pro Woche, abhängig von den Wetterbedingungen. Tragen Sie dann einen organischen Dünger für die Zucchini auf, wenn die Pflanzen zu blühen beginnen. Sie können zu diesem Zeitpunkt einen organischen Allzweckdünger oder eine verdünnte Fischemulsion verwenden, wenn Sie Ihre Zucchinipflanzen düngen. Gießen Sie den Dünger um die Pflanzen und lassen Sie ihn in das Wurzelsystem einwirken.


Düngemittelbedarf für Zucchini


Ein idealer Dünger für Zucchini enthält sicherlich Stickstoff.
Ein Mehrzweckfutter wie 10-10-10 ist im Allgemeinen ausreichend für die Bedürfnisse von Zucchinipflanzen. Es enthält viel Stickstoff für ein gesundes Wachstum sowie Kalium und Phosphor, die zur Steigerung der Obstproduktion benötigt werden.


Sie können einen wasserlöslichen oder körnigen Dünger verwenden.
Wenn Sie einen wasserlöslichen Dünger verwenden, verdünnen Sie ihn gemäß den Anweisungen des Herstellers mit Wasser. Für körnigen Dünger verteilen Sie das Granulat mit einer Geschwindigkeit von 1 ½ Pfund pro 100 Quadratfuß um die Pflanzen. Lassen Sie das Granulat die Pflanzen nicht berühren, da dies sie verbrennen kann. Das Granulat gut gießen.


Wie oben erwähnt, benötigen Sie bei reichem Boden möglicherweise keinen zusätzlichen Dünger, aber für den Rest von uns wird durch die Vorbereitung des Bettes mit Dünger die Menge an zusätzlichem Futter begrenzt.
Wenn dann die Sämlinge auftauchen, ist eine leichte Dosis Allzweckdünger ausreichend, und dann wieder, sobald die Blüten erschienen sind.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba