Gemüse

Zwiebeln mit Schimmelpilzpulver – Tipps zur Behandlung von Schimmelpilzpulver aus Zwiebeln


Mehltau ist vielleicht die bekannteste Pilzkrankheit und der Albtraum im Leben des Gärtners auf der ganzen Welt.
Mehltau kann Tausende verschiedener Wirtspflanzen infizieren. In diesem Artikel werden wir jedoch speziell auf Mehltau in Zwiebeln eingehen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie mit Mehltau in Zwiebelkulturen umgehen.


Über Mehltau in Zwiebeln


Mehltau in Zwiebeln ist eine Pilzkrankheit, die durch den Erreger
Leveillula taurica verursacht wird . Obwohl die Krankheit, die allgemein als Mehltau bekannt ist, Tausende verschiedener Pflanzensorten befallen kann, gibt es tatsächlich verschiedene Krankheitserreger, die die Krankheit in bestimmten Pflanzen verursachen. Leveillula taurica ist ein Mehltau-Erreger, der speziell Pflanzen der Allium-Familie infiziert.


Dies kann eine wichtige Rolle bei der Auswahl geeigneter Fungizide zur Bekämpfung von Zwiebelmehltau spielen.
Bei Fungiziden ist es immer wichtig, das gesamte Etikett zu lesen, bevor Sie diese Produkte kaufen und verwenden. In diesem Fall sollten Sie ein Fungizid auswählen, das speziell
Leveillula taurica oder Zwiebeln mit Mehltau behandelt. Die Verwendung eines Produkts, das dies nicht ausdrücklich anzeigt, kann nicht nur Geldverschwendung sein, sondern auch schädliche Nebenwirkungen haben und lebensmittelgefährlich sein.


Das heißt, die Symptome von Mehltau auf Zwiebeln sind ungefähr die gleichen wie bei Mehltau.
Das erste Symptom, das oft unbemerkt bleibt, ist das Auftreten hellgrüner, gelber oder chlorotischer Flecken oder Flecken auf dem Laub der Zwiebel. Mit fortschreitender Krankheit können diese Flecken leicht eingefallen und weiß bis hellgrau gefärbt sein.


Auf diesen Läsionen bildet sich eine weiße, pulverförmige Substanz, die möglicherweise ganze Blätter oder Klingen bedeckt.
Diese weiße Pulverschicht ist das Myzel der Krankheit, die Sporen enthält. Die Sporen werden normalerweise durch Wind freigesetzt oder können durch Regen oder Bewässerung aus der Luft verbreitet werden.


Zwiebelformkontrolle


Zwiebelmehltau ist in den heißen, trockenen Bedingungen der Sommermonate nach dem kühlen, feuchten Frühlingswetter häufiger.
Die Krankheit kann in Gartenabfällen oder auf der Bodenoberfläche überwintern und durch Regenwasserspritzer oder Bewässerung auf neue Pflanzen übertragen werden. Der Pilz dringt dann durch seine mikroskopischen Stome in die Pflanzen ein und beginnt zu wachsen.


Wenn sich der Sommer erwärmt, werden die Bedingungen für die Sporenproduktion perfekt und zu diesem Zeitpunkt werden normalerweise die offensichtlichen weißen, staubigen Symptome der Krankheit bemerkt.
Wie bei jeder Pilzkrankheit kann eine ordnungsgemäße Hygiene die Ausbreitung von Mehltau in Zwiebeln erheblich verringern.


Die Reinigung von Gartenabfällen, die Desinfektion von Werkzeugen und die gründliche Bodenbearbeitung zu Beginn jeder neuen Pflanzsaison sind vorteilhafte Maßnahmen zur Bekämpfung von Mehltau von Zwiebeln.
Es ist auch wichtig, Blumenbeete nicht zu überladen.


Vorbeugende Fungizide, die Kaliumbicarbonat oder nur ein wenig Backpulver enthalten, können ebenfalls die Ausbreitung von
Leveillula taurica verhindern . Während viele Pilzkrankheiten nicht mit Fungiziden behandelt werden können, sobald die Krankheit vorliegt, kann Mehltau in Zwiebeln mit einigen Fungiziden behandelt werden. Lesen Sie unbedingt die Fungizidetiketten, um diejenige auszuwählen, die diese Krankheit behandelt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba