Kletterer

Ficus repens

Der Ficus repens ist unter mehreren gebräuchlichen Namen bekannt, wie dem Kletterfeigenbaum, dem Kletter- oder Teppichficus, dem kriechenden Ficus, dem chinesischen Ficus oder dem Zwergficus. Dies liegt daran, dass es sich um eine Pflanze der Gattung Ficus handelt, die etwas kleinere Blätter als der Rest der Art hat. Diese Blätter sind charakteristisch für eine Herzform. Sein Kletterverhalten macht es zu einer hervorragenden Polsterpflanze und zur Dekoration im Innen- und Außenbereich, sofern das Klima und die Pflege angemessen sind.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was die Hauptmerkmale von Ficus repens sind und welche Sorgfalt es benötigt, um es als Dekorationspflanze zu nutzen.

Haupteigenschaften

Sie werden sicherlich den wissenschaftlichen Namen von Ficus pumila sehen, wenn Sie nach weiteren Informationen über diese Pflanze suchen. Es ist auch unter diesem Namen bekannt. Die charakteristischen Blätter dieser Pflanze sind herzförmig und normalerweise etwa 3 cm lang. Sie befinden sich entlang eines Stammes, der eine Art Stiel bildet. Als Kletterpflanze braucht sie viel Platz, um sich voll entfalten zu können. Dies ist einer der Nachteile, die diese Pflanze aufweist, wenn wir sie in Innenräumen entwickeln. Es eignet sich jedoch hervorragend zum Abdecken bestimmter Bereiche im Garten mit seiner Abdeckkraft.

Normalerweise ist es eine perfekte Pflanze zur Dekoration und kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Wir werden einige der Strukturen auflisten, in denen Ficus die besten Treffer erzielt.

  • In der Nähe von Holzhütten . Wenn wir einen hölzernen Geräteschuppen haben, kann der Kletterfeigenbaum über das Dach desselben oder entlang der Seitenwände platziert werden.
  • Gartenbäume . Sie können es auch auf einige Zweige anderer Bäume stellen, um es dschungelartiger zu machen.
  • Wände des Hauses und der Veranda.
  • In den Bars oder den Eingängen des Hauses.
  • Topiaries

Obwohl dies sehr interessante Orte sind, um diese Pflanze zu platzieren, kann sie in jeder Art von Behälter oder Topf verwendet werden. Wenn Sie möchten, sieht es sogar ziemlich gut aus, wenn wir es als hängende Pflanze platzieren. All diese Vielseitigkeit der Verwendung bietet Vorteile bei der Verwendung. Seine Begrenzung ist jedoch das Klima.

Obwohl es sich um eine Pflanze handelt, deren Eigenschaften ausgezeichnet sind, können wir sie nicht im Freien haben, wenn unser Klima normalerweise mild bis kalt mit Nachtfrösten ist.

Plantage von Ficus repens

Um die Dekoration dieser Kletterpflanzenart zu verbessern, werden wir einige Arten auflisten, mit denen sie sich perfekt kombinieren lässt:

  • Passiflora
  • Mühlenpalme
  • Bignonia Capreolata
  • Loropetalum

Wenn es darum geht, Ficus repens zu pflanzen, müssen wir wissen, dass Sie sie außerhalb der Saison anbauen können. Es ist nicht notwendig, eine feste Zeit einzuhalten . Sie werden oft als Bodendecker für andere Arten verwendet. Es dient dazu, den Boden feucht zu halten und sogar Erosion zu verhindern. Wenn Sie es so an eine Wand stellen, dass es kletterverhalten kann, werden Sie feststellen, dass es eine Höhe von bis zu 6 Metern erreichen kann.

Seine Vermehrung ist recht einfach, wenn wir die Wurzeln des Stammes nehmen, um ihn zu transplantieren. Wir werden Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie den Kletterfeigenbaum pflanzen sollten:

  • Kaufen Sie eine gute Blumenerde. Das Substrat kann gute Nährstoffe enthalten, ohne teuer sein zu müssen.
  • Der Pflanzer sollte Drainagelöcher haben, damit sich kein Bewässerungswasser ansammelt.
  • Wir bereiten den Behälter mit Blumenerde bis zu 5 cm vom Pflanzenrand entfernt vor. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie es direkt draußen säen. Später werden wir die Sorgfalt und Anforderungen sehen, die es hat.
  • Wir werden ein kleines Loch in den Boden machen, um den Ficus-Samen einzuführen.
  • Wir fügen reichlich Wasser hinzu, damit sie gut wachsen.
  • Der Standort sollte an einem sonnigen Ort und nicht zu stark dem Wind ausgesetzt sein.

Sobald Sie sie gepflanzt haben, haften sie höchstwahrscheinlich leicht an der Wand. Versuchen Sie nicht, es von dort zu entfernen, da es nicht gut für Ihren Stoff ist.

Notwendige Pflege

Wir werden die Pflege beschreiben, die Ficus repens benötigt, damit Sie lange Freude daran haben. Im Allgemeinen ist es keine Pflanze, die Schwierigkeiten bei der Wartung oder Pflege hat. Es ist schwierig, diese Pflanze nicht leicht wachsen zu lassen. Eine der Hauptaufgaben, die Sie erledigen müssen, wenn Sie es haben, ist das Beschneiden. Um es in einer geeigneten Größe zu haben und an Ihren Garten anzupassen, ist das Beschneiden unerlässlich. Vor allem, wenn Sie es in Innenräumen pflanzen, müssen Sie seine Größe an die des Raums anpassen.

Es muss alle 5-7 Tage in Bodennähe bewässert werden . Wenn wir gießen, befeuchten wir nicht das Laub, sondern nur das Substrat. Der Indikator, um zu wissen, wann zu gießen ist, ist, dass der Boden feucht und niemals feucht ist. Wenn wir beim Gießen das Bewässerungswasser ansammeln lassen, verursachen wir einige Krankheiten und die Verschlechterung der Pflanze. Wenn wir es in einem Topf haben, ist es daher wichtig, dass der Topf Drainagelöcher hat.

Einmal im Monat verwenden wir einen Flüssigdünger mit langsamer Freisetzung. Während der Vegetationsperiode geben wir es Ihnen einmal im Monat. Wenn es jedoch das Erwachsenenalter erreicht hat, muss es nur einmal im Jahr angewendet werden.

Der oben erwähnte Schnitt ist ziemlich frei und schmeckt. Die empfohlene Zeit dafür ist im Frühjahr, wenn die Temperaturen am höchsten sind. Mit dem Beschneiden können Sie die Größe und Form haben, die Sie für die Dekoration wünschen.

Um die Pflanze in gutem Zustand zu halten, ist es zweckmäßig, den Staub von den Blättern mit einem feuchten Handtuch zu entfernen, um die Dekoration zu verbessern und einige Schädlinge zu vermeiden.

Seuchen und Krankheiten

Es ist eine Pflanze, die gut gegen Schädlinge und Infektionen durch Insekten resistent ist. Sie müssen sie jedoch im Auge behalten, falls Sie jemand angreift, insbesondere im Freien.

Die heißeste Jahreszeit ist die gefährlichste für diese Pflanze. Es kann angegriffen werden durch:

  • Käfer
  • Mealybugs
  • Spinnmilben
  • Rote Spinne

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Ficus repens und die Pflege erfahren können, die es benötigt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba