Landschaftsbau

Schrubben

Eines der häufigsten Ökosysteme auf der Iberischen Halbinsel ist das Gestrüpp . Wenn Menschen Dickicht hören, denken sie an einen einzelnen Busch oder Strauch. Wenn wir uns jedoch auf ein Dickicht beziehen, zeigen wir auf einen ganzen Feldstrom, dessen Vegetation von Sträuchern und Pflanzen dieses Typs dominiert wird. Je nach Klima und Relief der einzelnen Gebiete gibt es verschiedene Arten von Büschen. Jeder hat seine Hauptmerkmale und kann völlig natürlich sein oder durch menschliches Handeln beeinflusst werden.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Eigenschaften, Typen und Wichtigkeit des Peelings erklären.

Haupteigenschaften

Abhängig von der Art des Ökosystems und den Eigenschaften, die jedes einzelne aufweist, gibt es unterschiedliche Arten von Peelings. Das Klima ist eine der Variablen, die die Bildung der einen oder anderen Vegetationsart am meisten beeinflussen. Das Peeling kann natürlich oder als Ergebnis menschlicher Handlungen auftreten. Wenn der Mensch ein Gebiet verändert oder verschiedene Arten von Pflanzen gepflanzt hat, die das Peeling bilden, kann er sich ausbreiten. Auf die gleiche Weise kann ein stabiles Ökosystem an einem bestimmten Ort einen vorübergehenden Zustand erkennen, den einige Effekte bei der Existenz eines Peelings verursachen. Zum Beispiel können Sie ein Feuer sehen und das Vegetationsstadium auf ein Dickicht schrumpfen lassen.

Sie zeichnen sich hauptsächlich durch überwiegend Büsche und Büsche aus. Wir können auch verschiedene Grasarten sowie krautige Pflanzen und Geophyten finden . Es ist eine Art terrestrisches Ökosystem, das ein Feld oder einen natürlichen Raum mit dieser Art vorherrschender Vegetation umfasst. Es gibt Pflanzen, die ihre ungünstigeren Zeiten in Form eines Rhizoms, einer Knolle oder einer Zwiebel verbringen, die auch häufig im Gestrüpp zu finden sind.

Die Büsche zeichnen sich durch eine ungefähre Baumform aus, sind jedoch kleiner. Sie sind nie höher als 8 Meter und in vielen Fällen viel kleiner. Die Existenz von Sträuchern kann bereits in städtischen Umgebungen und in Parks beobachtet werden, und wir können ihre Größe beobachten. Die Landschaft, die das Dickicht bietet, ist die einer Pflanzendecke in Bodennähe. Die Landschaft kann von unten gesehen werden, da es keine Vegetation gibt, die groß genug ist, um die Landschaft durchgehend zu bedecken. Die Vegetation kann je nach Art der vorhandenen Sträucher mehr oder weniger dicht sein . Normalerweise sind alle Sträucher niedrig und können von einem Ort zum anderen gepunktet werden.

Hier betreten wir den Scrub-Bereich. Die Art und Weise, wie sie verteilt sind, bestimmt auch die Bildung des Ökosystems. Daher gibt es je nach den Hauptmerkmalen, die in diesen Ökosystemen vorherrschen, verschiedene Arten von Büschen.

Arten von Peeling

Wir werden analysieren, welche Arten von Peelings mit ihren gut differenzierten Eigenschaften die Hauptarten sind.

Xerophiles Peeling

Wie das Wort schon sagt, handelt es sich um eine Art Ökosystem, das unter trockenen Bedingungen gegenüber anderen vorherrscht. Es handelt sich um Sträucher, die in trockenen Gebieten vorkommen, in denen wenig Regen fällt und die Temperaturen das ganze Jahr über konstant hoch sind. Wenn wir uns auf diese Art von Peeling beziehen, mildern wir die Version von Wüsten, da sie dazu neigen, kühlere Nächte und heiße Tage zu haben. Das Fehlen von Niederschlägen kann mehrere Monate und sogar Jahre dauern. Es hängt alles von dem Bereich ab, in dem sich die Extreme zu jedem Zeitpunkt befinden.

Die vorherrschenden Sträucher in diesen Ökosystemen können sich an die Dürrebedingungen anpassen. Daher ist es üblich, dornige Vegetation wie Kakteen und niedrige Sträucher zu finden. Wir können klassische Ökosysteme mit Halbwüstenwiesen sehen, in denen wenig oder kein Gras gefunden wird. Xerophile Sträucher in ariden und semi-ariden Gebieten in allen Teilen der Welt erstrecken sich über Gebiete wie die Anden in Südamerika, viele Punkte im Mittelmeerraum und einige Gebiete rund um die Sahara.

Mediterranes Peeling

Diese Art von Peeling ist auch unter dem Namen Sträucher, Heiden oder Chaparrals bekannt . Diese Ökosysteme kommen in Regionen mit mediterranem Klima oder ähnlichem vor. Sie verbreiteten sich unter anderem in Gebieten wie Kalifornien, Chile oder Australien. Die Vegetation hier hat sich auch angepasst, um heißeren Sommern mit weniger Niederschlag standzuhalten. Ihre Pflanzen können mit verschiedenen Strategien Wasser zurückhalten. Einige Sträucher sind niedrig und im Raum verteilt.

Hier finden Sie einige aromatische Pflanzen wie Besen, Thymian oder Kamille.

Paramo

Páramos sind Gebirgsdickichte, die in höheren Breiten wachsen. In tropischen Regionen Amerikas, Afrikas und Neuguineas breiten sich die Menschen hauptsächlich aus. Sie entwickeln sich über dem Bergwald und erstrecken sich bis in die Gebiete, in denen ständig Schnee liegt. Diese Moore befinden sich in Höhen von bis zu 5000 Metern über dem Meeresspiegel. Das wichtigste ist die Anden.

Im Gegensatz zu den zuvor analysierten Büschen zeichnen sie sich durch Gebiete mit hoher Luftfeuchtigkeit aus. Die meiste Zeit des Jahres halten sie eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrecht und haben überwiegend ein kaltes Klima. Arten wie Asteraceae, Orchidaceae und Gräser können gefunden werden.

Peeling-Fauna

Wie erwartet ist mit diesen Ökosystemen auch eine Fauna verbunden. Die verschiedenen Arten von Büschen weisen auch verschiedene Arten von Fauna auf. Wir werden die Fauna der Büsche zusammengefasst analysieren:

  • Fauna der Moore: Es handelt sich um Ökosysteme mit einer großen Tiervielfalt, in denen wir große Säugetiere und andere kleinere Tiere finden können. Unter den Vögeln stechen der Kolibri, die Ente und das Kondom hervor. Unter den Säugetieren sticht der Bär hervor, der heutige Puma Hirsch.
  • Xerophile Buschfauna: Hier gibt es auch eine große Anzahl von Tieren, wie z. B. Insektenreptilien. Wir können Schlangen, Leguane, Skorpione, Eidechsen und Bienen finden. Bei Vögeln finden wir den Roadrunner, den Wüstenspecht und andere Säugetiere wie Fledermäuse und Känguru-Ratten.
  • Fauna des Mittelmeer-Gestrüpps : Schließlich finden wir eine Fauna vorwiegend mit Säugetieren wie Füchsen, Bergziegen, Kaninchen und Hirschen. Greifvögel wie der iberische Reichsadler sind in diesen Ökosystemen häufig anzutreffen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über das Peeling und seine Hauptmerkmale erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba