Palmen

Alejandra-Palme (Archontophoenix alexandrae)

Der Archontophoenix Alexandrae ist eine der schönsten Palmen der Welt und eine der am einfachsten zu pflegenden, noch mehr als ihre Schwester Archontophoenix cunninghamiana. Aus Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass sich unsere Protagonistin viel besser an die direkte Sonne anpasst, wenn sie sich nach und nach daran gewöhnt, und dass sie auch in Töpfen oder kleinen Gärten angebaut werden kann.

Wenn Sie also eine schnell wachsende Pflanze mit tropischem Aussehen benötigen, die jedoch ein paar Frösten standhalten kann, sollten Sie sich eine zulegen. In diesem Artikel werde ich Ihnen sagen, welche Pflege Sie leisten sollten .

Herkunft und Eigenschaften

Der Archontophoenix alexandrae ist eine in Australien beheimatete Palme, insbesondere in den Tälern und Dschungeln von Queensland. Es ist im Volksmund als Alexandra-Palme, australische Königspalme oder Alexandro-Palme bekannt. Es hat ein schnelles Wachstum und kann eine Höhe von mehr als 20 Metern erreichen . Sein Stamm ist dünn, ringförmig und leicht gestuft, mit einer Dicke von etwa 30 cm.

Die Blätter sind gefiedert, 3-4 Meter, auf der Oberseite grünlich und auf der Unterseite glasig . Die Blüten sind in interfoliären Blütenständen gruppiert, und es gibt weibliche und männliche. Die ersteren haben 3 Staminodien und die letzteren haben 8-24 Staubblätter und einen Stempel. Es ist einhäusig (es gibt männliche und weibliche Exemplare).

Die Frucht ist oval, rot und etwa 1 cm lang. Dieser enthält einen einzelnen braunen Samen.

Was sind ihre Sorgen?

Kopie meiner Sammlung.

Wenn Sie sich trauen, eine Kopie zu erhalten, empfehlen wir die folgende Pflege:

Ort

  • Draußen : Wenn es an einem Ort sein kann, an dem es während des Wachstums teilweise jugendlichen Schatten und Sonne hat, ist es großartig. Es kann auch problemlos während seiner gesamten Lebensdauer im Halbschatten gehalten werden.
  • Innen : in einem Raum mit viel natürlichem Licht.

Bewässerung

Häufig, besonders im Sommer. Während der heißesten Jahreszeit 3-4 mal pro Woche und den Rest des Jahres alle 3-4 Tage gießen . Wenn Sie es in einem Topf haben wollen, stellen Sie einen Teller darunter, es wird es zu schätzen wissen.

Erde

  • Topf : universell wachsendes Substrat gemischt mit 30% Perlit.
  • Garten : Es muss fruchtbar sein und eine gute Drainage haben.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss Archontophoenix alexandrae mit speziellen Düngemitteln für Palmen gemäß den Angaben auf der Produktverpackung gedüngt werden. Aber damit es wirklich gut ist, empfehle ich, es von Zeit zu Zeit – zum Beispiel in wechselnden Monaten – mit organischen Düngemitteln zu düngen.

Multiplikation

Es vermehrt sich im Frühjahr mit Samen . Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Als erstes legen Sie die Samen 24 Stunden lang in ein Glas Wasser. Diejenigen, die schwebend bleiben, werden verworfen, da sie unrentabel sind.
  2. Dann wird ein Topf mit 10,5 cm Durchmesser mit universellem Wachstumsmedium gefüllt und gewässert.
  3. Danach werden maximal 2 Samen in den Topf gegeben und mit einer dünnen Substratschicht bedeckt, damit sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt sind.
  4. Schließlich wird der Topf in der Nähe einer Wärmequelle oder draußen in voller Sonne aufgestellt.

Wenn das Substrat feucht gehalten wird, keimen sie in 2 Monaten , höchstens 3.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühjahr , wenn die Frostgefahr vorbei ist. Wenn es eingetopft ist, muss es alle 2 Jahre transplantiert werden.

Schädlinge

Es ist eine ziemlich widerstandsfähige Palme, aber wenn die Wachstumsbedingungen nicht geeignet sind, können die folgenden Schädlinge sie angreifen:

  • Mealybugs : Sie können vom Typ Baumwolle oder Napfschnecke sein. In jedem Fall handelt es sich um Parasiten, die den Saft aus den Blättern saugen, insbesondere die zartesten. Sie werden mit einem Anti-Mealybug-Insektizid gemäß den auf der Packung angegebenen Angaben beseitigt.
  • Roter Rüsselkäfer : Es ist ein Rüsselkäfer (eine Art Käfer, aber dünner), dessen Larven Galerien in den Stamm graben und die Palme schwächen. Es ist in Archontophoenix nicht sehr häufig, aber wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem sich dieser Schädling bereits „niedergelassen“ hat, geben Sie ihm vorbeugende Behandlungen mit den in diesem Artikel angegebenen Mitteln.
  • Paysandisia archon : Es ist eine Motte, deren Larven sich vom Herzen der Palme ernähren, aus der die neuen Blätter hervorgehen. Wenn diese Klingen geöffnet werden, ist eine Reihe von fächerförmigen Löchern, die von ihnen erzeugt werden, leicht zu erkennen. Wie der Rüsselkäfer ist es nicht häufig, ihn in A. alexandrae zu sehen, aber wenn es in der Gegend gibt, müssen vorbeugende Behandlungen mit den im Link angegebenen Mitteln durchgeführt werden.

Rustizität

Es unterstützt Fröste von bis zu -4ºC, wenn es erwachsen ist. Während du jung bist, brauchst du etwas Schutz.

Welchen Nutzen hat es?

Der Archontophoenix Alexandrae ist eine wertvolle Kulturpalme, die leicht zu pflegen ist und als Zierpflanze verwendet wird. Ob in einem großen Topf wie im Garten, als isoliertes Exemplar oder in Reihen gepflanzt, es ist eine dieser Pflanzen, die der Bewunderung würdig ist und niemanden gleichgültig lässt.

Wenn Sie also nach Schönheit in Ihrem Zuhause suchen, zögern Sie nicht: Holen Sie sich eine Kopie dieser Art. Sie werden es sicherlich nicht bereuen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba