Palmen

Archontophoenix

Von allen Arten von Pflanzen da draußen gestehe ich, dass Palmen meine Schwäche sind. Und es gibt mehr als 3000 Arten: Einige sind winzig wie die Dypsis minuta, andere wie die Archontophoenix erheben sich fast so, als wollten sie den Himmel berühren.

In diesem Artikel werde ich mit Ihnen über Letzteres sprechen, da sie unglaublich schön und sehr einfach zu züchten sind .

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Flickr / Poytr

Unsere Sternpalmen stammen aus dem warmen, regnerischen Dschungel Australiens. Sie gehören zur botanischen Gattung Archontophoenix, die aus sechs Arten besteht. Sie können eine Höhe von bis zu 25 Metern erreichen , mit einem ziemlich dünnen Ringstamm von bis zu 35 cm Durchmesser. Die Blätter sind gefiedert, bis zu 5 Meter lang und bestehen aus 50 bis 100 cm langen Foliolen oder Ohrmuscheln, die in derselben Ebene in die Rachis eingeführt werden, wodurch sie ein sehr tropisches Aussehen erhalten.

Die Blüten sind in kurzen, aber sehr dichten Blütenständen von etwa 30 cm Länge zusammengefasst. Die Früchte sind eiförmig, in Gruppen zusammengefasst und haben einen Durchmesser von etwa 4 cm.

Spezies

  • Archontophoenix alexandrae : bekannt als Alejandra-Palme, australische Königspalme oder Alexandro-Palme, stammt aus Queensland (Australien). Es erreicht eine Höhe von 20 Metern und seine Blätter sind auf der Oberseite grün und auf der Unterseite kahl. Siehe Datei.
  • Archontophoenix cunninghamiana : bekannt als Bangalow-Palme oder Königspalme, stammt aus Australien. Es erreicht eine Höhe von 20 Metern mit grünen Blättern. Siehe Datei.
  • Archontophoenix maxima : Es ist das höchste der Gattung. In Queensland endemisch, erreicht es eine Höhe von bis zu 25 Metern mit grünen Blättern (das neue Blatt kann einen rötlich-orangefarbenen Farbton annehmen). Siehe Datei.
  • Archontophoenix myolensis : Es ist endemisch in der Region Myola und im Black Mountain in Kuranda auf dem Atherton Plateau in Queensland. Es erreicht eine Höhe von 15 bis 20 Metern und seine Blätter sind grün.
  • Archontophoenix purpurea – Heimisch in Queensland, wo es in Regenwäldern lebt. Es erreicht eine Höhe von etwa 20 Metern mit einem violetten Kapital (der Verbindung zwischen der Blattkrone und dem Stamm). Archontophoenix tuckeri : Er stammt aus Queensland und erreicht eine Höhe von bis zu 20 m.

Was sind ihre Sorgen?

Archontophoenix alexandrae Bild – Flickr / Alejandro Bayer

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Lage : Es muss draußen im Halbschatten liegen.
  • Land :

    • Topf: Mulch gemischt mit 30% Perlit.
    • Garten: Sie wachsen auf fruchtbaren Böden mit guter Drainage.
  • Bewässerung : im Sommer etwa viermal pro Woche und den Rest des Jahres alle vier bis fünf Tage.
  • Dünger : im Frühjahr und Sommer mit organischen Düngemitteln wie Wurmguss oder Mist. Verwenden Sie Flüssigdünger, wenn Sie ihn in einem Topf haben.
  • Vermehrung : durch Samen im Frühling-Sommer.
  • Winterhärte : Es hängt stark von der Art ab, aber im Allgemeinen schaden schwache Fröste bis zu -3 ° C ihnen nicht, mit Ausnahme der Archontophoenix purpurea, die eher eine satte ist.

Was halten Sie von diesen Palmen?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba