Palmen

Die kostbare Fächerpalme: Washingtonia robusta

Es gibt viele Gärten, Alleen und Straßen in Gebieten mit warmem oder gemäßigtem Klima. Die robuste Washingtonia ist eine prächtige Palme, sehr widerstandsfähig, die uns große Befriedigung geben wird.

Sein Wachstum ist schnell, es wird auch gesagt, dass es mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Jahr wachsen kann , was garantiert, dass wir in sehr kurzer Zeit ein großartiges Exemplar in unserem Garten haben können, wir müssen nur geduldig sein.

Herkunft von Washingtonia robusta

Im Allgemeinen ist bereits ein wenig über das robuste Washingtonia bekannt , aber seine Herkunft ist noch unbekannt. Aus diesem Grund werden wir Ihnen einige grundlegende Aspekte erläutern und was Sie wissen müssen, da die Informationen über ihren Ursprung oder Herkunftsort Ihnen bei Ihren Absichten helfen können, diese Art in Ihrem Zuhause zu haben.

Aber bevor wir anfangen, müssen wir r klarstellen und vor allem beachten, dass es zwei Variationen gibt . Der erste von ihnen ist wie bereits erwähnt als mexikanisches Washingtonia bekannt . Die andere Variante ist unter dem Namen der kalifornischen Fächerpalme bekannt.

Und obwohl es sich um verschiedene Variationen derselben Art handelt, gehören beide zu Kalifornien, dem Nordwesten Mexikos , einem Großteil von Florida, Nevada, Arizona und mehreren Trockengebieten sowie zu Gebieten mit salzreichen Böden. Da diese Pflanze bekanntermaßen eine hohe Resistenz gegen hohe Salzgehalte im Boden aufweist.

Als merkwürdige Tatsache erhält diese Pflanze ihren Namen zu Ehren eines der größten Präsidenten der Vereinigten Staaten , George Washington, und trotz der Tatsache, dass die Pflanze in weiten Teilen dieses Landes zu sehen ist, stammt ihr Herkunftsort aus Mexiko, insbesondere aus dem Baja und Sonora Regionen.

Die einfache Tatsache, dass dieses Exemplar in anderen Gebieten weit entfernt von seinem Ursprungsort zu sehen ist, ist auf seine große Beständigkeit gegen trockenes Klima und die Leichtigkeit zurückzuführen, mit der es wachsen und sich ausbreiten muss.

Eigenschaften

Bild – Wikimedia / Spikebrennan

Sein Wachstum ist schnell, es wird gesagt, dass es mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Jahr wachsen kann , was garantiert, dass wir in sehr kurzer Zeit ein großartiges Exemplar in unserem Garten haben können. Obwohl das Wachstum auch von den Umweltbedingungen und / oder der Pflege der Pflanze abhängt.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Pflanze in Ihrem Haus, Innen- oder Außengarten oder einem anderen Bereich zu haben, müssen Sie wissen, dass diese bestimmte Art bis zu 30 Meter hoch werden kann . Aber wenn Sie ihm die notwendige Pflege geben, können Sie ihn lange am Leben erhalten, ohne so groß werden zu müssen.

Die Washingtonia robusta hat ziemlich große fächerförmige Blätter, etwa 50 cm breit und 60-70 cm lang, ohne den Blattstiel, der sie trägt. Sie haben eine grüne Farbe und einige weiße Fäden oder Haare, die aus jeder Spitze der Packungsbeilage herauskommen.

Es sollte beachtet werden, dass die Blätter dieser Pflanze mehrjährig sind und ihr Wachstum, wie die Pflanze selbst, ziemlich schnell ist. Der Blattstiel ist starr, grün, dessen Ränder Dornen haben. Sie sind dafür verantwortlich, die Blätter zu halten . Wenn es stirbt, trocknet der Blattstiel aus und bleibt am Stamm haften.

In seiner Jugend besteht der Stamm hauptsächlich aus Blattstielen, die austrocknen . Wenn die Handfläche größer wird, beginnt sie, den glatten, graubraunen Stamm zu bilden, den wir so gewohnt sind zu sehen. Der Stammdurchmesser beträgt normalerweise höchstens etwa 40 cm.

In den ersten Lebensjahren nimmt der Stamm dieser Pflanze im Wesentlichen eine gerade Form an. Aber wenn sein Wachstum zunimmt, bis es ungefähr 30 Meter hoch ist , machen Gewicht und Schwerkraft ihre Sache und die Pflanze neigt dazu, sich zu lehnen oder eine gekrümmte Form anzunehmen.

Die Wartung des robusten Washingtonia ist minimal. Es ist eine Palme, die aufgrund ihrer Trockenresistenz und schwachen Fröste bis zu -5º für den Xero-Garten geeignet ist. Im ersten Lebensjahr und insbesondere wenn wir es in einem Topf haben, muss es regelmäßig gewässert und gedüngt werden, um ein starkes Wurzelsystem zu entwickeln.

In den vorhergehenden Absätzen wurde angemerkt, dass sich diese Pflanze dank ihrer Samen leicht ausbreitet . So unglaublich es einigen auch erscheinen mag, diese Pflanze produziert Blumen. Andernfalls hätte es keine Samen zu verbreiten.

Die Blüten sind in achselständigen Blütenständen zusammengefasst . Es ist leicht zu unterscheiden, da es dazu neigt, an der Mitte und der verzweigten Pflanze als solcher aufgehängt zu werden.

Die Früchte oder Samen, die diese Pflanzen erzeugen, haben eine Kugelform und sind schwarz gefärbt. Wenn Sie ein Lineal nehmen, um seine Früchte oder Samen zu messen, werden Sie feststellen, dass sein Durchmesser weniger als 0,6 cm beträgt.

Pflege

Um zu wissen, wie die Pflanze die notwendige Pflege erhält , müssen Sie wissen, dass ihre Lebensdauer und Integrität in hohem Maße von vier grundlegenden Faktoren abhängen :

Werksstandort

Wie hätten Sie es sich vorstellen können? Diese Pflanze braucht aus offensichtlichen Gründen die Sonne, um zu wachsen und zu leben . Einige neigen dazu, sie an Orten mit Halbschatten zu pflanzen. Aber das Beste ist, es an Orten aufzubewahren, an denen die Sonne direkt auf sie trifft.

Entscheidend ist, dass die Pflanze nach dem Keimen und dem Wachstum an einem klaren Ort gepflanzt werden muss, an dem die Sonne direkt scheint, sobald die Pflanze eine Höhe von 30 cm erreicht hat. Es ist ratsam, es direkt in den Boden anstatt in Töpfe zu pflanzen.

Bewässerung

Offensichtlich wird es eine Zeit geben, in der Sie diese Pflanze in einem Topf haben, während sie wächst. Während Sie hier sind, müssen Sie gießen, insbesondere zwei- bis dreimal pro Woche im Sommer und fünf- bis sechsmal im Rest des Jahres. Sobald die Pflanze ihr erstes Jahr im Boden hinter sich hat , müssen Sie sie nicht mehr gießen .

Kompost

Dies ist nicht so notwendig wie die beiden vorherigen Faktoren. Allerdings können Sie es tun , wenn der Frühling zu beginnen ist bis Sommer endet. Es ist am besten, organische Abfälle zu verwenden, um die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen.

Auswahl der besten Pflanzsaison

Grundsätzlich kann es zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, am besten jedoch im Frühjahr, da das eisige Wetter und die kontinuierliche Bewässerung die geringste Anforderung sind.

Kultur

Um Washingtonia robusta zu züchten , müssen Sie nur die 4 Faktoren berücksichtigen, die vorhin erwähnt wurden, und die Samen der Pflanze, um mit ihrer Keimung zu beginnen , da diese Art dank ihrer Samen vermehrt, kultiviert und wächst.

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht zu lange warten müssen, bis diese Pflanze keimt . Die Zeit ist relativ kurz und nur etwa ein Monat reicht aus, um einen kleinen Ausbruch zu sehen.

Wenn Sie jedoch günstige Wachstumschancen wünschen, empfehlen wir Ihnen, die Samen im Frühjahr zu pflanzen. Der Kompost für pflanzenfressende Tiere ist übrigens sehr gut.

Das Gute ist, dass Sie es nicht speziell behandeln oder ständig warten müssen, da es nicht erforderlich ist. Alles was Sie tun müssen, ist einen kleinen Plastikbehälter zu nehmen und etwas nassen Kompost zu machen.

Legen Sie die Samen hinein und bewahren Sie sie an einem warmen Ort auf. Wenn die Bedingungen dies zulassen , muss nicht 4 Wochen gewartet werden, bis die Pflanze keimt. Und dann müssen Sie den Boden zusammen mit der aus ihrem Behälter gekeimten Pflanze nehmen und in einen größeren Topf geben, wenn Sie es so machen möchten.

Multiplikation

Wie in diesem Artikel zu sehen ist, ist die Pflanze relativ einfach zu pflanzen und / oder zu wachsen . Und alles ist dank seiner großen Kapazität und Multiplikation möglich. Stellen Sie sich einfach unter diese Pflanze und schauen Sie auf den Boden. Sie werden die große Menge an Samen bemerken, die über den Boden verstreut sind.

Die Vögel zusammen mit anderen Tieren, die sich von ihren Samen ernähren, sorgen dafür , dass sich die Pflanze viel leichter ausbreiten kann . Und wenn Sie möchten, können Sie die Samen selbst nehmen und die Pflanze schneller als auf natürliche Weise vermehren.

Seuchen und Krankheiten

Im Allgemeinen ist die Pflanze unglaublich resistent gegen Schädlinge, Krankheiten und Umweltbedingungen . Pflanzen, die sich in voller Entwicklung befinden und noch nicht erwachsen sind, sind jedoch anfälliger für Fusarien, da sie Welken verursachen.

Auf der anderen Seite ist die Pflanze, obwohl sie sehr jung ist, anfällig für Schädlinge wie:

Der rote Rüsselkäfer

Dies ist ein Rüsselkäfer, der Käfern sehr ähnlich ist. Die Larven dieser Tiere neigen dazu, in die Galerien der Pflanze einzudringen , wodurch das zentrale Blatt beeinträchtigt wird. Obwohl es auch üblich ist, Löcher im Stamm zu sehen, die darauf hinweisen, dass sich das Tier im Inneren befindet.

In Verbindung stehender Artikel: Roter Palmkäfer (Rhynchophorus ferrugineus)

Rustizität

Der robuste Washingtonia widersteht Frost bis -7ºC.

Willst du einen in deinem Garten? Klicken Sie hier und holen Sie sich Samen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba