Palmen

Lounge Palm (Chamaedorea elegans)

Nur wenige Palmen sind so beliebt wie Chamaedorea elegans . Bekannt als Wohnzimmerpalme, ist es die typische, die in einem Topf im Haus aufbewahrt wird, zum Beispiel im Wohnzimmer neben dem Sofa. Und es ist nicht nur schön, sondern auch sehr sparsam (ein Exemplar mit einer Höhe von knapp einem Meter kostet nur etwa 4 Euro) und pflegeleicht.

Die Frage ist: Welche Art von Pflege brauchen Sie, um gesund und ohne Probleme zu sein? Wenn Sie wissen wollen, dann werde ich diese und andere Fragen bezüglich seiner Wartung lösen.

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Unser Protagonist ist eine in Mexiko, Guatemala und Belize beheimatete Unicaule * -Palme (mit einem einzigen Stamm), deren wissenschaftlicher Name Chamaedorea elegans ist, obwohl sie im Volksmund besser als Salon-, Pacaya- oder Camadorea-Palme bekannt ist. Es wächst bis zu einer maximalen Höhe von 3 Metern, wobei der Stamm etwas weniger als 2 cm dick, ringförmig und grün ist .

Die Blätter sind gefiedert, bestehen aus etwa 20 Paar Blättchen (Ohrmuscheln) mit einer Länge von 15 bis 20 cm und einer Länge von 2 bis 2,5 cm und haben eine Länge von 2 Metern. Die Blüten sind in stark verzweigten Blütenständen mit einer Länge von bis zu 1 Meter zusammengefasst und können weiblich (von gelber Farbe, die viel Aufmerksamkeit erregt) oder männlich sein. Die Frucht ist oval und misst 1 cm.

* In Baumschulen und Gartengeschäften werden Töpfe voller Setzlinge oder junger Sämlinge verkauft, die zusammengewachsen sind, damit sie schöner aussehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jedes dieser Exemplare nur einen Stamm hat und daher unabhängig von ihnen ist gegenseitig.

Wie pflege ich Chamaedorea elegans?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen, sich wie folgt darum zu kümmern:

Ort

Es ist eine Pflanze, die sowohl im Freien (in milden Klimazonen) als auch in Innenräumen angebaut werden kann, so dass:

  • Innen : Es muss sich in einem hellen Raum befinden, fern von Zugluft und Durchgängen. Stellen Sie es nicht neben das Fenster, um den Lupeneffekt zu vermeiden.
  • Außen : im Halbschatten, unter den Zweigen von Bäumen oder anderen großen Palmen. Niemals in die Sonne stellen, da es schnell brennt.

Erde

Es hängt davon ab, wo es gepflanzt wird:

  • Topf : Erfahrungsgemäß funktioniert es einfach gut mit einem universellen Wachstumsmedium ( hier erhältlich ), das mit 30% Perlit gemischt ist (wie dieses, das hier verkauft wird ), sodass Sie sich nicht mit anderen Substrattypen komplizieren müssen.
  • Garten : wächst auf fruchtbaren Böden mit guter Wasserfiltrationskapazität. Wenn Ihre nicht so ist, da die Palme eher klein ist, machen Sie ein Loch von einem 50 cm x 50 cm (besser 1 m x 1 m), bedecken Sie die Seiten und die Basis mit einem Schattierungsnetz (wie dieses ) und füllen Sie es mit dem Substrat zuvor erwähnt.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / JMK

Die Bewässerung der Palme muss mäßig sein. Während des Sommers muss man sehr oft gießen, ungefähr 3 bis 5 Mal pro Woche, während der Rest des Jahres mit 1 oder 2 Güssen pro Woche mehr als genug haben kann. Und ich wiederhole: es kann.

Und wenn es im Freien in Gebieten angebaut wird, in denen es wenig regnet, muss die Bewässerung befolgt werden. Im Gegenteil, wenn es in Innenräumen aufbewahrt wird, da die Erde viel länger zum Trocknen braucht, ist die Frequenz geringer.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit des Bodens entweder mit einem digitalen Messgerät oder durch Einführen eines dünnen Holzstabs zu überprüfen (wenn beim Entfernen viel Erde herauskommt, nicht wässern).

Ja oder nein sprühen?

Es ist üblich, die Blätter von Pflanzen, die in Innenräumen gehalten werden, mit Wasser zu besprühen, aber das schadet ihnen mehr als nur. Warum? Weil Pflanzen kein Wasser direkt aus den Blättern aufnehmen können; Wenn es regnet, schließen sich die Poren auf der Oberfläche der Klinge jedes Blattes und verhindern so das Ertrinken. Und sie tun dasselbe, wenn sie gesprüht werden.

Das Problem ist, dass sie sehr ernsthafte Probleme haben, wenn sie zu lange geschlossen bleiben, da ihre Atmungskapazität stark verringert wird, indem sie nur durch die Poren im Rumpf und in den Wurzeln atmen können. Lasst uns also die Blätter nicht pulverisieren ; Sie werden es zu schätzen wissen.

Wenn Sie in einem Gebiet mit trockener Umgebung leben, kaufen Sie besser einen Luftbefeuchter oder stellen Sie mehrere Gläser oder andere Behälter mit Wasser auf Ihre Palme.

Aber seien Sie vorsichtig, vergessen Sie nicht, den Staub zu entfernen , zum Beispiel mit einer Bürste. Auf diese Weise wird es wunderschön aussehen.

Teilnehmer

Guanopulver.

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss es mit einem speziellen Dünger für Palmen (wie diesem ) gemäß den Angaben auf der Verpackung bezahlt werden. Es wird dringend empfohlen, auch mit organischen Düngemitteln wie Guano zu düngen ( hier haben Sie es in Pulverform und hier in Flüssigkeit), aber mischen Sie sie nicht: Verwenden Sie einen Monat und den anderen im folgenden Monat.

Multiplikation

Im Frühling und Sommer vermehrt es sich mit Samen . Mal sehen, wie es weitergeht:

  1. Das erste, was Sie tun müssen, ist, einen Topf mit universell wachsendem Substrat zu füllen, das mit 30% Perlit gemischt ist.
  2. Dann gewissenhaft gießen.
  3. Als nächstes legen Sie die Samen so weit wie möglich voneinander entfernt auf die Oberfläche und bedecken sie mit einer dünnen Schicht Substrat.
  4. Dann pulverisieren Sie den oberflächlichsten Boden ein wenig.
  5. Stellen Sie den Topf schließlich draußen, im Halbschatten oder drinnen in der Nähe einer Wärmequelle auf.

So keimen sie in ca. 3 Wochen bei einer Temperatur von 20-25ºC.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühling. Wenn es eingetopft ist, verpflanzen Sie es alle zwei Jahre in ein größeres.

Schädlinge

In heißen, trockenen Umgebungen sind Blattläuse, Spinnmilben und Mealybugs häufig. Alle drei ernähren sich vom Saft der Pflanze und verursachen eine Gelbfärbung der Blätter. Sie werden mit Kaliumseife oder Kieselgur behandelt. Sie können den ersten hier und den zweiten hier bekommen .

Wenn es im Freien angebaut wird, lohnt es sich, es vor dem Archonten Paysandisia und dem roten Rüsselkäfer zu schützen. besonders der erste (der Rüsselkäfer befällt normalerweise keine Palmen mit einem so dünnen Stamm). In den Links finden Sie Informationen zu diesen Schädlingen und den derzeit verfügbaren Behandlungen, um sie zu bekämpfen.

Krankheiten

Bild – Wikimedia / David J. Stang

Anfällig für Infektionen durch Pilze Phytopthora (verursacht Halsfäule) und Helminthosporium (von Blättern). Es wird mit Fungizid behandelt und weniger gewässert.

Probleme

  • Blätter mit trockenen Spitzen : Dies kann daran liegen, dass die Umgebung trocken ist oder dass Luftströmungen (oder beidem) ausgesetzt sind.
  • Gelbe Blätter : durstig.
  • Untere Blätter braun : es kommt darauf an. Wenn der Rest der Pflanze in Ordnung ist, kann es einfach sein, dass diese Blätter das Ende ihres Lebens erreicht haben; und wenn nicht, liegt es daran, dass Sie unter überschüssigem Wasser leiden.

Beschneiden der Chamaedorea elegans

Es ist nicht notwendig . Sie müssen nur die trockenen, kranken oder schwachen Blätter, die Sie sehen, sowie die Blütenstände schneiden.

Rustizität

Aus Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass es, wenn es geschützt ist, gut bis zu -2 ° C unterstützt , solange es sich um spezifische und kurzfristige Fröste handelt.

Wo kann man Chamaedorea elegans kaufen?

Diese Palme wird in jedem Gartengeschäft verkauft, aber wenn Sie sie nicht bekommen können, können Sie loslegen:




Chamaedorea elegans -…

3,49 €

Deal anzeigen

Ich hoffe, Ihnen hat alles gefallen, was Sie über die Wohnzimmerpalme gelesen haben.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba