Pflanzen

Alles, was Sie wissen müssen, um sich um Ihre Mimosa pudica zu kümmern

Sicherlich ist es Ihnen jemals passiert, dass Ihre Hand, während Sie leise durch ein Kinderzimmer gehen, eine sehr interessante Pflanze berührt hat : die Mimosa pudica . Diese merkwürdige Pflanzenart ist das klare Beispiel dafür, dass sich auch Pflanzen bewegen, und manche tun es so schnell, dass sie unsere Aufmerksamkeit erregen.

Aber wie kümmern Sie sich darum? Entdecken Sie alles, was Ihre Mimose braucht, um großartig zu sein .

Herkunft und Eigenschaften von Mimosa pudica

La Mimosa pudica stammt aus dem tropischen Amerika und wächst dort am Straßenrand. In einigen Gebieten wurde es sogar als invasiv angesehen, da es eine sehr hohe Keimrate und eine ziemlich schnelle Wachstumsrate aufweist , die das Wachstum anderer Pflanzenarten verhindert. Es ist im Volksmund als empfindliche Mimose, Nometoques, Dormidera, Mohn (nicht zu verwechseln mit Papaver somniferum), Dormilona oder Moriviví bekannt.

Es ist auch eine mehrjährige krautige Pflanze, aber in gemäßigt-kalten Regionen wird es einjährig angebaut, da es sehr kälteempfindlich ist (Temperaturen unter 10 ° C können es ernsthaft beeinträchtigen), obwohl es auch als Zimmerpflanze in einem Raum gehalten werden kann, in dem Es gibt viel Licht.

Da es ziemlich niedrig ist – nicht mehr als 100 cm – kann es in einem Topf aufbewahrt werden . Dies erleichtert Ihnen außerdem das Verschieben, wenn Sie den Standort ändern möchten. Sie blüht im Frühling und Sommer und produziert kleine rosa Blüten, die Miniatur-Ballerina-Pompons ähneln, mit einem Durchmesser von etwa zwei Zentimetern. Die Samen sind gerundet, weniger als 0,5 cm und braun.

Ihre Lebenserwartung beträgt etwa 5 Jahre, weniger, wenn das Wetter nicht gut ist (dh wenn es kalt ist).

Wie heißt die Mimosenbewegung?

Bild – Wikimedia / Pancrat

Wenn die empfindliche Mimose für etwas bekannt ist, ist es für die Bewegung, die ihre Blätter machen, wenn sie berührt werden. Diese Bewegung ist als Nictinastia bekannt und wird durch Veränderungen des Turgors in den Zellen an der Basis des Blattstiels verursacht. Wenn dieser Turgor in den Flexorzellen auftritt, öffnen sich die Blätter, aber wenn er in den Extensorzellen auftritt, schließen sie sich.

Das Schließen oder Öffnen der Klingen erfordert einen erheblichen Energieaufwand, sodass Sie nicht damit spielen müssen.

Was ist die Pflege der empfindlichen Mimose?

Wenn Sie sich trauen, eine Kopie zu haben, empfehlen wir folgende Vorsichtsmaßnahmen:

Ort

Es ist eine Pflanze, die viel Licht braucht, um zu wachsen, deshalb…:

  • Innen : Es ist in Ordnung, wenn es in einem hellen Raum und vor Zugluft geschützt ist.
  • Draußen : Ideal wäre es, es in voller Sonne zu haben, aber wenn es nicht möglich ist, sollten Sie wissen, dass es sich in Ausstellungen mit Halb- oder Halbschatten recht gut anpasst.

Bewässerung

Mäßig bis häufig . In heißen und trockenen Sommern kann es notwendig sein, durchschnittlich dreimal pro Woche zu gießen, aber für den Rest des Jahres reichen ein oder zwei wöchentliche Bewässerungen aus.

Wenn Sie Zweifel haben, überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit des Bodens, bevor Sie ihn erneut befeuchten, da Pfützen und überschüssige Feuchtigkeit die Wurzeln beschädigen.

Erde

  • Topf : Mit Mulch, Kokosfaser oder, wenn Sie möchten, mit einer Mischung aus universellem Substrat und Perlit zu gleichen Teilen füllen. Der Behälter muss Löcher im Boden haben, durch die das Wasser entweichen kann.
  • Garten : Es ist nicht sehr anspruchsvoll, aber es mag Böden, die reich an organischen Stoffen sind und gut entwässert sind.

Teilnehmer

Es ist interessant, die empfindliche Mimosenpflanze von Frühling bis Sommer mit einem flüssigen organischen Dünger wie Guano zu düngen . Auf diese Weise erhalten Sie ein gesundes Wachstum, eine hervorragende Entwicklung und eine bessere Chance, kalte Winter zu überleben (sofern es vor Frost geschützt ist).

Multiplikation

Bild – Wikimedia / Forest & Kim Starr

Wie gesagt, es ist eine der krautigen Zierpflanzen, die am wenigsten zu keimen ist und die am wenigsten benötigt. Die am besten geeignete Zeit für die Aussaat ist der Frühling , aber Sie können dies auch im Sommer tun. Daher benötigen Sie einen Umschlag mit Samen, der in Baumschulen oder landwirtschaftlichen Geschäften verkauft wird, ein Saatbett und schwarzen Torf mit Perlit.

Als nächstes müssen Sie nur das Saatbett füllen, die Samen auf die Oberfläche legen und sie mit einer dünnen Schicht Substrat bedecken. Halten Sie leicht feuchten Torf und in 2 Monaten können Sie Ihre eigenen Sämlinge von Mimosa pudica haben.

Einfach richtig?

Beschneidung

Es braucht es nicht , aber wenn Sie sehen, dass es einige Stängel mit trockenen Blättern hat, entfernen Sie sie mit einer zuvor desinfizierten Schere. Bei Bedarf können Sie auch die verdorrten Blüten Ihrer Mohnblume abschneiden.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühjahr , wenn die Mindesttemperatur mindestens 15 Grad Celsius beträgt, ist es ein guter Zeitpunkt, sie im Garten zu pflanzen.

Wenn Sie es in einem Topf haben, verpflanzen Sie es, wenn Sie sehen, dass die Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen, oder wenn es bereits den gesamten Behälter besetzt hat.

Rustizität

Es widersteht der Kälte nicht . Die Mindesttemperatur, die es unterstützt, beträgt 10 Grad Celsius. Wenn Ihr Gebiet mehr fällt, schützen Sie es daher zu Hause oder in einem Gewächshaus, bis der Frühling zurückkehrt.

Diese Pflanze erweist sich als perfekt für Balkone, Terrassen, Terrassen … Als Tischpflanze kann sie beispielsweise sehr originell und dekorativ sein.

Hast du eine Mimosa pudica?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba