Pflanzen

Bandgras (Phalaris arundinacea)

Die Phalaris arundinacea kann bis zu 1,5 Meter hoch werden , hängt jedoch von der Tiefe ab, die ihre unterirdischen Stämme erreichen. Je mehr sie in die Ufer und Strömungen von Bächen eindringen, desto kompakter und weniger hoch wird sie.

Eigenschaften

Seine Morphologie hängt von den Eigenschaften des Lebensraums ab, in dem sich die Pflanze befindet. Im Allgemeinen ist das Gras jedoch dick, der Stängel ist aufrecht, es hat keine Haare und Blätter, die sich allmählich verbinden. Die Klingen haben auf beiden Seiten eine raue Textur und sind flach.

Die kompakten Rispen sind in der Regel aufrecht oder teilweise etwas verlängert, die Größen variieren zwischen 7 und 40 cm. lang, während die Bleiligula eine häutige und längliche Konsistenz hat .

Die Blüte erfolgt zwischen Mai und Mitte Juni. Seine Blüten sind grün und lila, die im Laufe der Zeit beige werden; Sie gehören zu den ersten, die im Frühjahr sprießen und ein dickes Rhizom auf der Oberfläche des Bodens bilden, das einen Großteil des Raums dominiert.

Es ist eine mehrjährige Pflanze, die in Europa, Nordamerika sowie Nord- und Ostasien heimisch ist .

Es wurde in den kälteren Regionen der nördlichen Hemisphäre weit verbreitet eingeführt und hat sich daher an einen großen Teil der nördlichen Vereinigten Staaten und Südkanadas angepasst, insbesondere an Oregon, Washington, Nordkalifornien, Michigan und Iowa.

Um sich unter hervorragenden Bedingungen zu entwickeln und zu wachsen, benötigt die Pflanze:

  • Böden, deren PH neutral oder leicht sauer ist.
  • Bevorzugt überflutete Gebiete, Pfützen und Rinnsal.
  • Damit der unterirdische Stamm stark wird, muss der Boden lehmig oder sandig sein und im Allgemeinen trocken, feucht oder feucht gehalten werden, abhängig von den übrigen Bedingungen wie Sonneneinstrahlung, Bodentextur, Jahreszeit oder Temperatur andere
  • Ein Gleichgewicht der Feuchtigkeit im Boden muss aufrechterhalten werden.
  • Es wächst gut im Halbschatten oder in direktem Sonnenlicht.
  • Es widersteht Frost ziemlich gut.
  • Es entwickelt sich sehr schnell unter optimalen Bedingungen.

Kultur

Dieses Kraut wächst sehr schnell und leicht, sobald es einen feuchten Boden bekommt. Um die Samen zum Keimen zu bringen, säen Sie sie in einer Schicht, die 10 cm nicht überschreitet, und trennen Sie sie in einem Abstand zwischen 5 und 10 Millimetern.

Es ist wichtig, dass sie gut im Substrat versenkt sind, damit Sie in wenigen Tagen die Triebe sehen und in einigen Monaten sie ernten können. Die Ausdehnung des Bandgrases hat seine Erklärung in der menschlichen Tätigkeit, da es zum Zweck der Verwendung als Heu und Futter für Nutztiere , insbesondere in Nordamerika, angebaut wurde .

Die Pflanze wird sowohl durch Samen als auch durch kriechende Wurzelstöcke vermehrt. Dazu müssen Sie ein Saatbett vorbereiten, das sehr sauber ist , oder Sie können die Asche von brennenden Pflanzen oder Büschen verwenden. Wenn Sie im Frühjahr säen, werden Sie sehen, wie leicht die Samen keimen. Es ist jedoch wichtig, dass die Sämlinge bereits vor dem Auftreten von Frost oder Überschwemmungen gut etabliert sind, da sie in einigen Teilen Europas tatsächlich in Gebieten säen, in denen sie säen sind anfällig für letztere.

In Gebieten mit milden Wintern oder auf verbranntem Land mit schlechter Drainage kann die Aussaat im Herbst erfolgreich sein, solange die Samen erst im Frühjahr keimen. Phalaris arundinacea ist eine ziemlich resistente Pflanze, da sie einen jährlichen Niederschlag von 3 bis 26 dm , eine jährliche Temperatur von 5 bis 23 Grad Celsius und einen pH-Wert von 4,5 bis 8,2 verträgt .

Obwohl es sich um ein Kraut der kühlen Jahreszeit handelt, das leicht in tief liegenden Wiesen und Wiesen oder in hochwassergefährdeten Gebieten zu finden ist, ist es mäßig dürreresistent und eignet sich auch sehr gut für fruchtbare Hochlandböden in feuchten Gebieten.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba