Pflanzen

Bärenhautschwingel (Festuca gautieri)

Die Festuca gautieri hat sich aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften einen führenden Platz im Ziergarten erarbeitet, da sie dichte Kissen von bläulicher oder hellgrüner Farbe aufweist und sowohl gegenüber kalten als auch gegenüber heißen oder trockenen Jahreszeiten tolerant ist.

Bekannt als Bärenfellschwingel, ist es eine interessant aussehende Pflanze aus der Familie der Poaceae, die ein Büschel bildet, das in Form eines stiftförmigen Kissens mit einer Höhe von bis zu 25 cm wächst.

Eigenschaften der Festuca gautieri

Die Blätter sind nadelförmig und spitz, hellgrün bis bläulich-grau gefärbt und etwa 5 bis 15 cm lang. Kurze Rhizome, deren Blütenstiele 20 bis 50 cm lang sind und die Blüten in einem 4,5 bis 7 cm langen Samenkopf (oder einer Rispe) tragen. Jede Rispe enthält einige Blüten (Ährchen), die 9-11 mm lang sind.

Herkunft und Lebensraum

Seine Ursprünge reichen bis in den Südwesten Frankreichs und in den Nordosten Spaniens zurück und sind auch im Vereinigten Königreich wild verbreitet. Es wächst in einer Reihe von Höhen, die seinem natürlichen Zustand ähnlich sind , so dass es von den Küstengebieten bis zu den Bergen der Pyrenäen gesehen werden kann. Es dominiert auch in subalpinen kalkhaltigen Graslandschaften im Serum, wo es unter trockenen, felsigen, weniger fruchtbaren, aber gut durchlässigen und sonnigen Bedingungen wächst.

Anwendungen

So wie ein Gemälde sein Aussehen verbessert, wenn es in einem Rahmen platziert wird, sehen auch bestimmte Pflanzen besser aus, wenn sie von einem schönen Pflanzenrahmen umgeben sind. Daher ist eine der auffälligsten Möglichkeiten, eine Pflanze einzurahmen , die Verwendung bestimmter Arten von Ziersträuchern , die nicht unbedingt grün sein müssen.

In der Natur gibt es eine Vielzahl von Farben und Texturen von Zierpflanzen , um jeden Geschmack zu befriedigen. Eine davon ist zweifellos die Festuca gautieri, die für kalte Regionen geeignet ist, in denen sie in der kalten Jahreszeit besser aussieht. Diese Pflanze bildet eine Art Büschel aus weichem Laub, das ein graublaues oder hellgrünes Pflanzenkissen-Aussehen annimmt. Es bietet ein wunderbares Aussehen, wenn es den Boden um Arten wie Palmen und Cycads oder zwischen hell blühenden Zwergaloe-Hybriden und in dichten Flecken im Vordergrund einer gemischten Grenze bedeckt.

Plantage

Wie die meisten seiner Arten bevorzugt es steinige und sandige Böden im Freien , verträgt aber dennoch Halbschatten. Es ist jedoch für alle Arten von gut durchlässigen Böden oder Expositionen geeignet, einschließlich schlechter Böden. Aufgrund seiner Kraft unterstützt es sowohl Dürren als auch Frost.

Bevorzugtes Pflanzen im Frühjahr oder Herbst, da es keine Probleme aufgrund der Feuchtigkeit gibt . Es ist wichtig, dass das für Ihre Plantage ausgewählte Land sehr sauber ist. Wenn dies sehr schwer ist, können Sie dem zu verwendenden Loch Kies hinzufügen. Versuchen Sie, zwischen den Pflanzen einen Abstand von 15 bis 30 cm zu lassen, je nachdem, welche Größe sie erreichen können. Wasser in den folgenden Wochen, dies erleichtert die Wurzelbildung des Schwingels.

Wenn Sie in Töpfe pflanzen möchten, bereiten Sie eine Mischung vor, die gut abtropft und vorzugsweise Puzzolan oder auch Kokosfaser enthält. Fügen Sie in ähnlicher Weise Vermiculit hinzu, damit das Substrat entlüften kann . Die Festuca wird durch Samen, Arten, Büschelteilung und Sorten vermehrt. Sie können die Samen im Herbst oder Frühling säen. Es wird empfohlen, in einen Topf oder eine Schachtel zu pflanzen, die Sie im Winter in einem kalten Rahmen oder in einem exponierten Kindergarten platzieren können.

Krankheiten, Schädlinge und Parasiten

Es ist eine Pflanze, die gegen Krankheiten und Parasiten, sogar gegen Feuchtigkeit, resistent ist.

Pflege

Es braucht keine weitere Wartung. Bis zum Sommer nach dem Anbau mäßig gießen . Sobald die Pflanze gut verwurzelt ist, ist keine Bewässerung erforderlich. Wenn es in Töpfe gepflanzt wird, dann Wasser, aber immer darauf achten, dass das Substrat zwischen den Bewässerungen trocknet. Entfernen Sie die verfärbten Teile und reinigen Sie die Stränge, bevor Sie mit der Vegetation im Frühjahr beginnen, indem Sie die trockenen Teile mit der Hand oder einem geeigneten Gerät entfernen. Diese Vorgehensweise trägt zur Langlebigkeit Ihrer Anlage bei. Denken Sie daran, dass dies eine kurzlebige Pflanze ist.

 

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba