Pflanzen

Botonera (Santolina rosmarinifolia)

Die Santolina rosmarinifolia ist eine Pflanze, die in vielen Gebieten des Mittelmeerraums an trockene Bedingungen angepasst ist. Tatsächlich ist es eine sehr geschätzte Art im Garten, da es nicht viel Wasser benötigt, um zu wachsen oder zu blühen. Dies macht es zu einer idealen Option, um beispielsweise in Xero-Gärten oder sogar in Töpfen auf einer Terrasse zu pflanzen, da die Größe für Erwachsene gering ist.

Aber ja, als gute mediterrane Pflanze darf man die Sonne nie verpassen. Sie müssen es direkt geben, damit seine Stängel richtig wachsen und es auch gesund sein kann. Lass es uns besser kennenlernen.

Herkunft und Eigenschaften von Santolina rosmarinifolia

Santolina rosmarinifolia ist eine mehrjährige Pflanze, die im westlichen Mittelmeerraum wächst. Insbesondere lebt es auf steinigen Böden, die reich an Sand sind, sowie auf trockenen felsigen Gebieten. Es ist auch üblich, dass es Teil eines Dickichts ist, das aus kleinen krautigen Pflanzen wie Cichorium intybus besteht.

Es erreicht eine ungefähre Höhe von 40-50 Zentimetern . Die Stängel wachsen aufrecht, und aus ihnen sprießen lineare, längliche Blätter mit gezackten Rändern. Diese sind auf der Oberseite grün oder graugrün und auf der Unterseite weißlich und haben eine raue Textur.

Es blüht von Frühling bis Sommer. Seine Blüten sind gelb und in Blütenständen zusammengefasst, die als Kapitel bezeichnet werden und endständig (dh nach der Blüte verdorren sowohl die Blüten als auch der Blütenstiel) und einzeln sind.

Welche Pflege ist erforderlich?

Die Bonotera ist eine Pflanze mit einer großen Anpassungsfähigkeit an Regionen, in denen das Klima mild oder heiß und trocken ist. Dies kann jedoch ein Nachteil sein, wenn wir uns in einem Gebiet befinden, in dem es häufig regnet, da es keine Pfützen verträgt. Lassen Sie uns in diesem Sinne wissen, was Ihre Bedürfnisse sind:

Ort

Es ist eine heliophile Pflanze. Dieses Wort bedeutet, dass es für sein Wachstum und seine Entwicklung direktes Sonnenlicht benötigt , wie zum Beispiel Dianthus (Nelken). Wenn die Strahlen des Sternenkönigs ihn nicht direkt erreichen, verlieren seine Stängel wie sie an Festigkeit und fallen.

Wenn wir über seine Wurzeln sprechen, sind sie nicht invasiv. Tatsächlich kann es problemlos in der Nähe anderer Pflanzen gepflanzt werden. Ein Abstand von etwa 40 Zentimetern zwischen ihnen wird ausreichen; Wenn Ihre Bonotera bereits erwachsen ist, kann diese Trennung geringer sein.

Erde

Bild – Wikimedia / Salicyna

  • Garten : An seinen Ursprungsorten wächst er auf silikatischen Böden. Es lebt gut in jenen Ländern, in denen es viele Steine ​​und wenig Nährstoff gibt.
  • Topf : Wenn Sie es in einem Topf haben möchten, wird dringend empfohlen, ein Steingut mit einem Loch im Boden zu wählen, da seine Wurzeln auf diese Weise besser an den Wänden im Behälter „festhalten“ können. und die Pflanze wird dann die Möglichkeit haben, stärker zu werden. Wählen Sie als Substrat eines, das Wasser schnell absorbiert und filtert, z. B. Schwarztorf, der zu gleichen Teilen mit Pomx oder Perlit gemischt wird.

Bewässerung

Sie können denken, dass eine Pflanze, die Trockenheit sehr gut widersteht, kein Wasser will. Aber… das ist nicht ganz richtig, besonders wenn Sie es in einem Topf anbauen wollen.

  • Garten : Santolina rosmarinifolia muss im ersten Jahr im Garten von Zeit zu Zeit (ein- oder zweimal pro Woche) gewässert werden, damit es gut wurzeln kann. Nach der Bewässerung wird sporadisch sein.
  • Topf : auch ein- oder zweimal pro Woche, aber nicht nur im ersten Jahr, sondern immer. Legen Sie keinen Teller darunter, da sonst die Wurzeln verrotten.

Bonus-Tipp: Richten Sie das Wasser beim Gießen nicht in die Mitte der Pflanze, sondern zur Seite. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass es immer grün bleibt.

Teilnehmer

Wenn die Motorhaube in den Boden gepflanzt wird, muss sie nicht gedüngt werden . Aber wenn es in einem Topf ist, ja, da dem Substrat im Laufe der Zeit die Nährstoffe ausgehen. Um dies zu vermeiden, können Sie beispielsweise Guano- oder Algenextrakt in flüssiger Form hinzufügen.

Beachten Sie die Anweisungen auf der Produktverpackung. Und obwohl es sich um organische Düngemittel handelt, bedeutet dies nicht, dass kein Risiko einer Überdosierung besteht. Der beste Weg, um die Wurzeln sicher und gut gefüttert zu halten, ist die Zugabe der richtigen Menge Dünger, nicht mehr und nicht weniger.

Multiplikation

Die Santolina rosmarinifolia kann von Frühling bis Sommer mit Samen vermehrt werden . Dazu müssen sie in Plastiksämlingsschalen oder, wenn Sie es vorziehen, in konventionellen Töpfen mit Substrat für Sämlinge ( hier erhältlich ) oder mit einem universellen Sämling ausgesät werden .

Decken Sie sie mit etwas Substrat ab und halten Sie den Boden feucht (vorsichtig, nicht überflutet). Lassen Sie sie an einem sonnigen Ort, damit sich die Sämlinge vom ersten Tag an daran gewöhnen, der Sonne ausgesetzt zu sein.

Wenn alles gut geht, werden Sie sehen, dass sie nach zehn bis fünfzehn Tagen keimen.

Beschneidung

Nach der Blüte können Sie die Stängel etwas kürzen und sie rund oder kugelförmig halten.

Rustizität

Beständig gegen Kälte und niedrige Temperaturen bis -18 ° C .

Was halten Sie von Santolina rosmarinifolia?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba