Fleischfressende Pflanzen

Lentibularia (Utricularia australis)

Die Utricularia australis ist eine fleischfressende Pflanze mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften, die die meisten ihrer Schwestern haben. Anders als zum Beispiel die Sarracenia oder die Dionaea lebt sie in frischem Wasser und schwimmt auf ihrer Oberfläche.

Tatsächlich ist es normalerweise nicht leicht zu finden, außer wenn seine schönen gelben Blüten sprießen. Da es jedoch klein ist, kann es in kleinen Behältern angebaut werden , was sicherlich sehr interessant ist, wenn Sie nicht viel Platz haben.

Herkunft und Merkmale von Utricularia australis

Bild – Wikimedia / Stefan.lefnaer

Es ist ein schwimmender aquatischer Fleischfresser der Gattung Utricularia, die im Volksmund als Lentibularia bekannt ist und in Europa, im tropischen und gemäßigten Asien, im zentralen und südlichen Afrika, in Australien und auf der Nordinsel Neuseelands heimisch ist. In Spanien ist es auf fast der gesamten Halbinsel verteilt, insbesondere im Norden . Sein Lebensraum sind Torfmoore und stagnierend-süßes Wasser.

Es entwickelt sich aufrechte Stängel mit einer Länge von bis zu 45 Zentimetern , aus denen Blätter von etwa 4 Zentimetern mit abwechselnder Anordnung sprießen. Einige von ihnen haben 2-5 mm große Vesikel, die nichts anderes als Fallen zum Fangen sehr kleiner Tiere wie Larven sind.

Es blüht im Frühling und Sommer . Die Blüten sind zwittrig, zygomorph und erscheinen in Gruppen von 3, 5 oder 9 gelben Blüten. Die Krone misst zwischen 13 und 18 Millimeter und hat fünf geschweißte Blütenblätter, die ein Rohr und zwei Lippen bilden. In Androecium besteht es aus zwei Staubblättern, die in das Rohr eingeführt werden. Die Früchte sind kleine Kapseln, die Samen enthalten, die ebenfalls klein sind.

Aus Neugier, dass die Art von Robert Brown, einem schottischen Arzt, Chirurgen und Botaniker, im Jahr 1810 beschrieben wurde . Diese Tatsache wurde in Prodromus Florae Novae Hollandiae und Insulae Van Diemen veröffentlicht, einem Buch, in dem mehr als 2040 in Australien heimische Pflanzenarten beschrieben wurden.

Welche Pflege muss geleistet werden?

Es ist nicht sehr schwierig, eine Utricularia australis gesund zu halten. Da es sich um Wasser handelt, können aufgrund der Bewässerung keine Probleme auftreten, da diese nicht vorhanden sind. Aber es ist wichtig, einige Dinge zu berücksichtigen, damit es gut wächst. Sie sind wie folgt:

Ort

  • Innen : in einem Aquarium oder in einem Behälter ohne Löcher mit frischem, Regen- oder destilliertem Wasser. Es muss an einem hellen Ort aufgestellt werden, daher ist es ratsam, eine Lampe für Pflanzen zu kaufen, damit es wachsen kann, wie die, die sie hier verkaufen .
  • Draußen : in einem Teich oder ähnlichem, in voller Sonne. Es kann mit anderen aquatischen leben, solange sie klein und nicht invasiv sind.

Bewässerung

Da es sich um eine fleischfressende Pflanze handelt, die in Wasserstraßen lebt, kann sie in Aquarien, Teichen oder dergleichen angebaut werden. Es ist auch interessant , es in einen Topf zu haben, solange eine Platte unter ihm platziert wird , und es wird bewässert häufig mit destilliertem oder regen Wasser.

Substrat

Als Substrat ist es ratsam, blonden Torf zu gleichen Teilen mit Perlit zu mischen . Wenn Sie es in einem Aquarium oder Teich anbauen möchten, pflanzen Sie es mit diesem Substrat in einen Topf für Wasserpflanzen und wickeln Sie dann die Erde und den Topf mit einem Tuch vom Typ Moskitonetz oder einem Stück widerstandsfähigem Plastiknetz ein, bevor Sie es einführen im Wasser.

Teilnehmer

Bild – Wikimedia / Stefan.lefnaer

Fleischfressende Pflanzen müssen nicht gedüngt werden . Diese haben Fallen, die dazu dienen, ihre Beute zu fangen. Im speziellen Fall von Utricularia australis hat es sehr kleine vesikelartige Fallen, die winzige Beute fangen, die in ihrer Nähe vorbeiziehen.

Multiplikation

Lentibularia ist ein Fleischfresser, der sich im Frühling und Sommer mit Samen vermehrt. Dazu müssen sie in Töpfe mit blondem Torf gesät und mit destilliertem Wasser, Osmose oder Regen feucht gehalten werden.

Das Wachstum ist ziemlich langsam. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie feststellen, dass die Blüte einige Jahre dauert. Bewahren Sie es an einem hellen und gut bewässerten Ort auf, und es wird gesund, was am Ende die Hauptsache ist.

Transplantation

Im Frühjahr , wenn die Mindesttemperatur etwa 15 Grad Celsius beträgt, ist es ein guter Zeitpunkt, sie in das Aquarium, den Teich oder den Behälter zu pflanzen.

Seuchen und Krankheiten

Es ist eine Pflanze, die sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten ist. Wenn sie jedoch draußen in einem Topf wächst, gehen Sie vorsichtig mit Schnecken und Schnecken um . Diese Tiere fressen grüne Blätter und Stängel. Zögern Sie also nicht, Ihre Utricularia australis zu schützen, indem Sie sie beispielsweise während der Regenzeit im Haus halten oder als Gewächshaus in ein Moskitonetz einwickeln. Sie können auch die Mittel, die wir Ihnen hier sagen, in die Praxis umsetzen:

In Verbindung stehender Artikel: So entfernen Sie Schnecken aus dem Garten oder Obstgarten

Rustizität

Lentibularia ist gut gegen Kälte gut, aber Frost tut weh . Um dies zu vermeiden, sollte die Temperatur niemals unter 0 Grad fallen, obwohl sie in diesem Fall nur für kurze Zeit bis zu -2 ° C hält.

Bild – Wikimedia / Hugues TINGUY

Und damit sind wir fertig. Was halten Sie von Utricularia vulgaris? Es ist eine pflegeleichte Pflanze mit sehr hübschen Blumen, finden Sie nicht?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba