Fleischfressende Pflanzen

Sonnentau (Drosera rotundifolia)

Fleischfressende Pflanzen haben den Ruf, sehr kompliziert zu sein, aber die Wahrheit ist, dass ihr Hauptgeheimnis im Wasser liegt: Wenn Regen oder destilliertes Wasser verwendet wird, sind sie recht pflegeleicht, besonders wenn es sich um Drosera rotundifolia handelt .

Dies ist eine kleine, aber unglaublich hübsche Art, die allein oder mit anderen Fleischfressern in Plastiktöpfen an Orten gezüchtet wird , an denen sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Herkunft und Eigenschaften von Drosera rotundifolia

Bild – Wikimedia / Sarkan47

Es ist eine fleischfressende Pflanze, die als Sonnentau oder rundblättriger Sonnentau bekannt ist und in Nordeuropa, einem Großteil Sibiriens, Nordnordamerikas, Koreas, Japans und Neuguineas beheimatet ist.

Es lebt in Torfmooren und Feuchtgebieten , wo seine Wurzeln so wenig Nährstoffe finden, dass seine Blätter keine andere Wahl hatten, als sich anzupassen, und dies, indem sie zu Fallenblättern wurden . Im oberen Teil von jedem werden wir sehen, dass sie rote Drüsenhaare haben, die einen klebrigen Schleim absondern. Wenn ein Insekt auf ihnen landet, wird es gefangen und stirbt. Dann verdauen die Drosera-Enzyme Ihren Körper.

Seine Größe ist, wie gesagt, reduziert: nicht mehr als 5 Zentimeter im Durchmesser um 1-2 Zentimeter hoch ; sein Blütenstand erreicht jedoch eine Höhe von bis zu 25 Zentimetern. Die Blüten wachsen auf einem Stiel, der aus der Mitte der Rosette der Blätter hervorgeht und fünf weiße oder rosa Blütenblätter hat. Die Samen sind länglich, hellbraun gefärbt und 1 bis 1,5 Millimeter groß.

Wenn es in Gebieten lebt, in denen die Winter sehr kalt sind, bildet es in Bodennähe eine geschwollene Knospe mit engen Blättern, die dazu beitragen, dass es bis zur Rückkehr des Frühlings am Leben bleibt.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Vorsichtsmaßnahmen:

Ort

Die Drosera rotundifolia ist ein Fleischfresser, den Sie brauchen, um die Jahreszeiten zu spüren. Sie müssen sich also im Halbschatten im Freien aufhalten.

Substrat

Es wächst in Torfmooren und Feuchtgebieten, wird aber im Anbau in Töpfen mit einer Mischung aus blondem Torf und Perlit zu gleichen Teilen gehalten .

Es ist wichtig, das Substrat gut zu befeuchten, bevor der Topf damit gefüllt wird, da dies die Überwindung der Transplantation in die Pflanze erleichtert. Verwenden Sie dazu destilliertes oder Regenwasser.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / Noah Elhardt

Bewässerung muss häufig , vor allem im Sommer. In dieser Saison können Sie einen Teller darunter legen und jedes Mal füllen, wenn Sie ihn leer sehen. Für den Rest des Jahres und insbesondere im Winter ist es jedoch besser, den Untergrund 2-3 Mal pro Woche zu gießen.

Verwenden Sie Regenwasser oder destilliertes Wasser.

Teilnehmer

Fleischfressende Pflanzen sollten nicht gedüngt werden . Seine Wurzeln würden brennen.

Multiplikation

Wenn Sie neue Exemplare von Drosera rotundifolia erhalten möchten, pflanzen Sie sie am einfachsten in einen leicht breiten Plastiktopf. Wenn die Blüten verdorren, schneiden Sie sie und vergraben Sie sie im Substrat oder in einem anderen Topf.

Wenn Sie jedoch noch kein Exemplar haben, können Sie im Frühjahr Samen kaufen und diese in einem Plastikbehälter mit gleichen Teilen weißem Torf und Perlit säen . Wenn Sie es feucht und im Halbschatten halten, keimen sie in etwa zwei bis drei Wochen.

Beschneidung

Du brauchst es nicht . Sie müssen nur die trockenen Blätter schneiden.

Transplantation

Es wird ausreichen, es nur ein- oder zweimal zu tun: gerade erworben und / oder wenn es den gesamten Topf besetzt hat. Tun Sie dies im Frühjahr und verwenden Sie Plastiktöpfe mit Drainagelöchern, indem Sie Schritt für Schritt vorgehen:

  1. Lassen Sie die Mischung aus Torfmoos und Perlit zunächst einige Minuten in einem Becken mit destilliertem Wasser einweichen, bis Sie feststellen, dass sie sehr feucht ist.
  2. In der Zwischenzeit den Topf mit destilliertem Wasser und ein paar Tropfen Spülmaschine reinigen. Es ist wichtig, gut zu spülen, damit keine Schaumspuren zurückbleiben, und es zu trocknen.
  3. Füllen Sie dann den Topf mit der Substratmischung und stechen Sie mit den Fingern in die Mitte.
  4. Nehmen Sie dann die Drosera rotundifolia vorsichtig aus ihrem alten Topf und setzen Sie sie in den neuen ein.
  5. Zum Schluss füllen Sie den neuen Topf fertig und stellen ihn im Halbschatten nach draußen.

Seuchen und Krankheiten

Bild – Flickr / Mark Freeth

Die Drosera rotundifolia ist ziemlich robust . Es kann einen Mealybug haben, aber nichts Großes. Da es sich um eine kleine Pflanze handelt, können Sie sie mit einem Pinsel entfernen.

Rustizität

Es widersteht Kälte und Frost bis zu -4ºC .

Welchen Nutzen hat Drosera rotundifolia?

Es hat mehrere:

Ornamental

Es ist eine sehr dekorative Pflanze. Es ist klein, pflegeleicht und frostbeständig . Es wird normalerweise zusammen mit anderen Sonnentau, Pinguiculas oder sogar Sarracenias in Plastikpflanzgefäßen aufbewahrt.

Kulinarisch

In Schottland nutzen sie es, um Farbstoffe herzustellen.

Medizinisch

Der aus dieser Art hergestellte Extrakt hat entzündungshemmende, krampflösende und antiangiogene Eigenschaften.

Wo zu kaufen?

Es ist einer der häufigsten Fleischfresser in Kindergärten, wo sie für einen Preis von ca. 6-7 Euro verkauft werden. Obwohl Sie es auch von hier bekommen können:




SAFLAX – Sonnentau von…

3,95 €

Deal anzeigen

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba