Pflanzen

Glitzer (Tradescantia pallida)

Heute werden wir über eine Pflanze sprechen, deren Farbe im Rest nicht üblich ist. Es geht um das Glitzern oder die Liebe des Menschen. Sein wissenschaftlicher Name ist Tradescantia pallida und es gibt Menschen, die dem allgemeinen Namen „Liebe zum Menschen“ nicht zustimmen. Es ist im Osten Mexikos von Tamaulipasa bis Yucatán beheimatet. Es ist eine perfekte Pflanze, um Häuser wegen ihrer exotischen Farbe und der geringen Pflege, die sie benötigt, zu dekorieren.

In diesem Artikel werden wir Sie über alle Eigenschaften von Glitzer und die Pflege informieren, die es benötigt. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Weiter lesen

Haupteigenschaften

Es ist eine Pflanze, die vielen Umgebungen und Situationen gut standhält. Sie brauchen viel Licht und unterstützen die dunklen und zu feuchten Orte nicht gut. Sie sind jedoch in der Lage, sich an fast alle Arten von Klima und Boden anzupassen, solange sie direkter Belichtung ausgesetzt sind.

Sein gebräuchlicher Name stammt offensichtlich von der violetten Farbe seiner Blätter. Es ist ein lebhaftes Silber mit einem Kriechlager von 1 Meter Durchmesser. Das Normalste ist, dass die Höhe 30 cm nicht überschreitet, da die Stiele nicht zu stark sind. Damit es gesund und so lange wie möglich wächst, müssen wir es an der Wand oder einer anderen Struktur abstützen, damit es wächst.

Die Blätter sind lanzettlich und befinden sich meist um den Stielhals. Sie haben eine Länge von ca. 7 cm und eine Breite von ca. 3 cm. Wenn es blüht, tut es dies mit kleinen Blüten, die normalerweise nur 1 cm im Durchmesser sind. Es sind Blüten, die zu einer Endstruktur der Stängel zusammengefasst sind. Es blüht normalerweise im Frühling und Sommer, wenn die Temperaturen höher sind.

Im Winter hält es Temperaturen zwischen 8 und 10 Grad stand , obwohl es keine Probleme gibt, wenn wir es direkter Sonne aussetzen. Die beste Temperatur, die Sie für Ihren optimalen Aufenthalt haben können, liegt bei 18-20 Grad.

Es ist eine hängende Pflanze, die trockenere Umgebungen verträgt. Auch wenn im Sommer die Hitze sehr stark und die Umgebung zu trocken ist, müssen Sie die Häufigkeit des Gießens erhöhen. Das Wichtigste dabei ist, das Substrat immer feucht zu halten, damit die Pflanze im Freien steht und keine Probleme hat. Andererseits wird es im Winter notwendig sein, die Risiken zu reduzieren.

Verwendung von Tradescantia pallida

Diese Pflanze ist in Terrassen weit verbreitet. Es ist perfekt, um eine gute Kombination von Farben mit anderen Blumen zu machen. Es gibt den exotischen Touch, den unsere Terrasse oder unser Garten braucht und der gut zu Wandfarben aller Art passt. Wir können es auch in Töpfen, in schönen Hängekörben oder in Pflanzgefäßen haben. Als hängende Pflanze werden wir der Dekoration unserer Außen- und Innenräume mehr Vielfalt verleihen.

Der einzige Nachteil dieser Pflanze ist, dass sie eine große invasive Kraft besitzt. In vielen Plantagen, auf denen Glitzer angebaut wurde, ist es gelungen, aus dem Anbaugebiet zu entkommen, und es hat sich übermäßig vermehrt, bis es als Unkraut gilt. Daher müssen Sie im Garten vorsichtig sein, da er in den Lebensraum anderer Pflanzen eindringen kann.

Es wird auch in vielen öffentlichen Gärten in Städten zur Dekoration zahlreicher Kreisverkehre verwendet und sogar an vielen Gesimsen aufgehängt. Es ist eine ziemlich exotische Zierpflanze, die es wert ist, gesehen zu werden.

Innerhalb der Tradescantia-Familie finden wir auch andere wertvolle Exemplare zur Dekoration wie Tradescantia zebrina, Tradescantia fluminensis, Tradescantia albiflora, Tradescantia spathacea, Tradescantia Sillamontana, Tradescantia brevicaulis, Tradescantia multiflora und Tradescantia virgin.

Eine der häufigsten Anwendungen besteht darin, Pflanzen mit mehr grauen oder gelben Blättern zu bedecken, da sie eine wunderbare Farbkombination bieten. Es lässt sich sehr gut mit anderen Pflanzen wie Pachystachys lutea, Phlomis fruticosa, Euryops pectinatus, Centaurea, Artemisia, Santolina und Cineraria maritima kombinieren

Glitzerpflege

Wie bereits erwähnt, ist die Fähigkeit dieser Pflanze, sich an alle Arten von Klima, Umgebung und Gelände anzupassen, absolut spektakulär. Sie benötigen nur direkte Sonneneinstrahlung oder vermeiden Bereiche, die zu schattig und / oder feucht sind. Sie sind nicht anspruchsvoll in Bezug auf die Art des Bodens. Sie können sogar in kalkhaltigen Böden gedeihen.

Das Pflanzen ist ratsam, um es im Frühling zu tun, wenn die Temperaturen höher sind und sie mehr Energie und Sonnenstunden haben, um sich an die neuen Umgebungen anzupassen. Dies ist wichtig zu berücksichtigen, da die Pflanze ausreichend Zeit benötigt, um sich an den neuen Bodentyp und die klimatischen Bedingungen anpassen zu können. Während des Frühlings gibt es keine Fröste oder niedrigen Temperaturen. Wir erinnern uns, dass die optimale Temperatur zwischen 18 und 20 Grad liegt.

Wenn es um die Bewässerung geht, brauchen wir im Sommer und Frühling eine reichlichere Bewässerung. Halten Sie den Untergrund immer feucht. Wenn es zu trocknen beginnt, ist dies ein Hinweis darauf, dass Sie gießen müssen. Im Winter ist es für die Pflanze einfacher, nicht so oft gewässert zu werden, da das Substrat länger feucht bleibt und der Niederschlag es von selbst bewässert.

Wartungs- und Multiplikationsaufgaben

Für ein optimales Wachstum ist es ratsam, es einmal im Jahr mit etwas organischem Dünger zu bezahlen. Natürlicher Kompost kann eine gute Option sein. Wir können unseren eigenen Kompost herstellen, der als Kompost für unsere Pflanzen dient. Die Zeit, in der wir bezahlen müssen, ist im Frühjahr, damit alle Nährstoffe voll ausgenutzt und in größerer Menge erblüht werden können.

Diese Anlage erfordert nicht viel Wartung, aber wenn wir möchten, dass sie lebendig und in einwandfreiem Zustand bleibt, müssen wir einige Aufgaben erledigen, z. B. den Schnitt zu Beginn des Frühlings. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die ältesten Zweige beseitigt werden und wir Platz für die neuen lassen. Darüber hinaus werden wir sein Wachstum kontrollieren, um zu verhindern, dass es zu einer invasiven Pflanze wird.

Es ist ziemlich resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, so dass Sie nicht viele Probleme haben werden. Von Stecklingen im Frühjahr, Sommer oder Herbst ist ihre Vermehrung recht einfach. Achten Sie daher darauf, dass sie sich nicht zu stark ausbreiten.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Glitzer erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba