Pflanzen

Glücksbambus (Dracaena braunii)

Dracaena braunii ist eine Art Strauch, der zur Familie der Asparagaceae gehört . Sie sind allgemein als Glücksbambus bekannt und sollten nicht mit echten Bambussen verwechselt werden, da sie mit der Grasfamilie verwandt sind.

Auf der anderen Seite ist Dracaena mit der Familie der bekannten Agaven und sogar mit der Familie der Zwiebeln verbunden, auch wenn es nicht so scheint.

Eigenschaften

Dies ist eine Gruppenbildung von kleinen Sträuchern, die sowohl dünne als auch flexible Stängel haben, mit Blättern, die wie ein Band geformt sind und dazu neigen, in vielen tropischen Regenwäldern als Unterpflanze zu wachsen.

Dieser Strauch wächst senkrecht und ist normalerweise 1,5 Meter hoch . Die Blätter sind 15 bis 25 Zentimeter lang und an der Basis 1,5 bis 4 Zentimeter breit.

Dies ist ein Produkt, das für den weltweiten Handel verwendet wird und als chinesische Dekorationspflanze entwickelt wird , die den Namen Glücksbambus erhält (obwohl es nicht mit Bambus verwandt ist und keine Pflanze aus Asien stammt), beginnend mit einigen wenigen kurze Stecklinge, die normalerweise ins Wasser gelegt werden.

Dies ist eine der Dracaena-Arten, die aus Kamerun in Gebieten mit tropischem Klima in Westafrika stammt.

Anbau und Nutzung

Diese Pflanze ist, wie ihre verwandten Arten, eine sehr beliebte Pflanze für die Heimdekoration , mit einer großen Anzahl verkaufter Pflanzen. Sie haben die Fähigkeit, in sehr geschlossenen Umgebungen zu überleben, bevorzugen jedoch indirekte Beleuchtung, da das direkte Sonnenlicht dazu führen kann, dass ihre Blätter gelb werden und brennen.

Obwohl sie im Boden besser wachsen, werden sie häufig mit in Wasser getauchten Wurzeln verkauft , ein Wasser, das alle zwei Wochen vollständig gewechselt werden muss.

Dieses Wasser muss in Flaschen abgefüllt werden , Wasser aus dem Wasserhahn, das wenig Fluorid enthält, oder Sie können sogar Filterwasser für Aquarien verwenden.

Es hat eine bessere Entwicklung, wenn es bei vollem Licht ist, mit indirekter Beleuchtung, wie wir oben bereits erwähnt haben, und mit einer Temperatur, die 15 ° C bis zum Erreichen von 25 ° C überschreitet.

Sie werden oft in riesigen Ketten spezialisierter Zoohandlungen verkauft, die in Töpfen mit untergetauchtem Gestein stehen , was darauf hindeutet, dass diese Pflanze aquatisch ist. Es ist wahr, dass sie die Fähigkeit haben, lange Monate auf diese Weise zu überleben, aber im Laufe der Zeit wird diese Pflanze verrotten, wenn die Triebe nicht aus dem Wasser gestellt werden.

Die Kanten auf den Blättern, die gelb oder braun sind, können durch übermäßige direkte Sonneneinstrahlung , übermäßige Wurzelproduktion oder durch einen hohen Gehalt an Fluor im Wasser oder Chlor verursacht werden. Letzteres kann vermieden werden, indem das Wasser, aus dem es stammt, platziert wird Den Wasserhahn einen Tag im Freien lassen, bevor er für die Pflanze verwendet wird.

Diese verdrehten Formen , die die Pflanze haben kann, können durch ihre Rotation in Bezug auf die Schwerkraft sowie durch das Licht, das auf die Pflanze gerichtet ist, verursacht werden.

Pflege

Als erstes sollten Sie überlegen, ob Sie Ihre Pflanze ins Wasser oder auf den Boden stellen möchten . Jede der Optionen hat ihre Vorteile, alles hängt davon ab, wie Sie bereit sind, sich darum zu kümmern.

Das Hinzufügen von zu viel Erde oder zu viel Dünger kann die Pflanze beschädigen. Wenn Sie jedoch Wasser aus dem Wasserhahn mit viel chemischem Gehalt verwenden, verwenden Sie am besten Erde und etwas Dünger , um zu verhindern, dass die Blattspitzen gelb werden.

Als nächstes wählen Sie den besten Behälter für Ihre Anlage. Der Topf muss mindestens 5 cm höher sein als die von Ihnen gewählte Pflanze. Im Allgemeinen werden diese Bambuspflanzen bereits in einem Topf geliefert. Sie können jedoch diejenige auswählen, die Sie am meisten für Ihre persönliche Note benötigen.

Wenn Sie das Wachstum Ihrer Pflanze etwas beschleunigen möchten , können Sie etwas Dünger hinzufügen . Es ist wichtig, eine übermäßige Verwendung zu vermeiden. Die Risiken müssen moderat sein. Dies sind Pflanzen, die nicht viel Wasser benötigen.

Die Pflanze muss vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden . Dazu muss es an einem offenen Ort aufgestellt werden, der ausreichend Licht empfängt, aber keinem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Wenn Sie möchten, dass Ihre glückliche Bambuspflanze etwas mehr Flair hat, können Sie einige Stängel auswählen, um eine schöne, zusammenhängende Anordnung zu treffen . Dafür ist es wichtig, dass Sie die Stiele verwenden, die jünger sind.

Beseitigen Sie tote und gelbe Blätter, da die Ränder der Blätter der Pflanze aufgrund bestimmter Faktoren diese Farbe annehmen können und deshalb entfernt werden müssen. Ganze Blätter sollten entfernt werden, indem sie in Richtung der Basis in der Nähe des Stiels nach unten gezogen werden. Bei gelben Blättern können Sie eine sterile Schere verwenden.

Wenn Sie feststellen, dass ein oder mehrere Stiele zu hoch geworden sind, können Sie sie abschneiden und dann neu pflanzen . Dies ist eine große Hilfe, damit die Pflanze nicht zu buschig wird.

Krankheiten

Dies ist eine Pflanze, die viel Resistenz hat und normalerweise nicht viele Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten hat. Wenn der Fall auftritt, dass das Vorhandensein von Teichen beobachtet wird und das Sonnenlicht gering ist, ist es möglich, dass zwei Arten von Pilzen angegriffen wurden, die in Bereichen der Pflanze wie den Blättern sehr schwere Schäden verursachen können. oder der Stiel.

Wenn Sie andererseits feststellen, dass die Blätter gelb werden, ist es sehr wichtig, dass Sie sie entfernen, bevor sie sich in allen Bereichen der Pflanze ausbreiten.

Wenn sie andererseits weiß oder braun werden, bedeutet dies, dass die Pflanze verfault. Daher ist es wichtig, dass Sie den Topf wechseln und sauberes Wasser hineingeben. Ebenso ist es wichtig, dass Sie den beschädigten Bereich des Stiels abschneiden, damit Sie auf diese Weise den Teil retten können, der viel gesünder ist.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba