Glühbirnen

Hauptpflege von Clivia

Clivia, dessen wissenschaftlicher Name Clivia miniata ist, ist eine wunderschöne krautige Pflanze. Der charakteristische Blütenstand aus mehr als einem Dutzend Blüten ist so schön, dass er nur einmal im Jahr blüht und an den wenigen Tagen, an denen er offen bleibt, sehr beliebt ist.

Es ist eine Pflanze, die viel Leben gibt, wo immer sie ist. In den Boden oder in einen Topf gepflanzt, ist es ein echtes Wunder, es zu haben, und das gilt umso mehr, wenn Sie die Hauptpflege von Clivia kennen .

Herkunft und Merkmale der Clivia

Bild – Wikimedia / Raul654

Unser Protagonist ist eine in Südafrika beheimatete krautige und rhizomatische Pflanze, deren wissenschaftlicher Name Clivia miniata ist. Es wächst im Schatten von Bäumen und großen Sträuchern und erreicht eine maximale Höhe von 50 Zentimetern . Die Blätter sind spitz zulaufend, etwas fleischig und dunkelgrün gefärbt.

Im Frühjahr produziert es rötliche, orange, weißliche oder gelbliche, duftende Blüten, die in endständigen Blütenständen gruppiert sind. Sobald sie bestäubt sind, reifen die Früchte, also grüne Beeren, die dort, wo sich die Blüten befanden, eine Verletzung (Gruppe von Früchten) bilden.

Es ist eine giftige Pflanze , da sie geringe Mengen an Alkohol enthält. Liquorin ist ein Alkaloid, das in bestimmten Mengen sogar tödlich sein kann. Die Vergiftungssymptome sind Erbrechen, Durchfall und Krampfanfälle. Wenn Sie also mit Haustieren oder kleinen Kindern zusammenleben, ist es ratsam, Clivia von ihnen fernzuhalten.

Was ist die Pflege der Clivia?

Clivia ist eine der am einfachsten zu ziehenden Pflanzen. Um dies noch weiter zu verbessern, empfehlen wir Ihnen die folgende Pflege:

Ort

Es hängt davon ab, wo Sie es haben werden:

  • Innen : Es muss sich in einem hellen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und fern von heißen und kalten Luftströmungen befinden. Zum Beispiel kann es am Eingang des Hauses oder sogar im Schlafzimmer gehabt werden, wenn es Fenster hat, durch die Licht von außen hereinkommt.
  • Draußen : im Halbschatten an einem Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, da sonst die Blätter brennen würden.

Erde

Auch hier kommt es darauf an, wo Sie sein werden:

  • Topf : Als Substrat können wir das Universal für Pflanzen verwenden, das bereits so vorbereitet ist, dass die Wurzeln die essentiellen Nährstoffe finden, mit denen sie gut wachsen können.
  • Garten : nicht sehr anspruchsvoll. Es wächst gut in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden.

Bewässerung

Bild – Flickr / John Rusk

Um Wurzelfäule zu vermeiden, ist es wichtig, eine Überwässerung zu vermeiden . Es ist am besten, nicht mehr als dreimal pro Woche zu gießen und etwas weniger, wenn wir sehen, dass der Boden noch feucht ist. Falls wir einen Teller darunter haben, entfernen wir das überschüssige Wasser zehn Minuten nach dem Gießen, da sonst die Wurzeln ersticken könnten.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers ist es sehr ratsam, es mit einem Dünger für Zwiebelpflanzen zu düngen, wobei die auf der Produktverpackung angegebenen Angaben zu beachten sind, um das Risiko einer Überdosierung zu vermeiden. Auf diese Weise wird es Jahr für Jahr blühen, dass es eine Freude sein wird, es zu sehen.

Pflanzzeit

Das Rhizom wird im Herbst gepflanzt, damit es im Frühling blühen kann , in einem Topf mit einem Durchmesser von mindestens 20 Zentimetern, damit es sich bestmöglich entwickeln kann, oder im Garten, indem ein Loch von etwa 10 mm gemacht wird. 15 cm breit x 10-15 cm tief.

Topfwechsel

Wenn Sie es in einem Topf haben wollen, sollten Sie es alle zwei oder drei Jahre wechseln , da es eine große Tendenz hat, Triebe herauszunehmen. Diese können im Frühjahr von der Mutterpflanze getrennt und in einzelne Töpfe oder in den Garten gepflanzt werden.

Beschneiden der Clivia-Pflanze

Sie müssen es nicht beschneiden, aber Sie können die Blätter und welken Blüten entfernen , damit es schön und gesund aussieht.

Multiplikation

Clivia kann durch Samen oder durch Trennen der Saugnäpfe im Frühjahr multipliziert werden.

Saat

Die Samen müssen in Töpfe oder Saatbeete mit Löchern gesät werden, die mit universellem Substrat gefüllt sind. Sie müssen versuchen, sie nicht zu sehr zu begraben , gerade genug, damit sie nicht vom Wind weggeblasen oder der Sonne ausgesetzt werden können.

Stellen Sie sie in eine halbschattige Ecke und halten Sie den Untergrund feucht. Dies wird im Laufe des Frühlings keimen, normalerweise in etwa 15-20 Tagen.

Saugnäpfe

Die Saugnäpfe können mit Hilfe einer Handhacke von der Mutterpflanze getrennt werden, wenn sie eine Größe haben, die leicht zu handhaben ist. Sie müssen sie mit Wurzeln herausnehmen, und wenn sie getrennt sind, pflanzen Sie sie in einzelne Töpfe mit universellem Substrat.

Um ihnen beim Wurzeln zu helfen, ist es ratsam, Wurzelhormone oder hausgemachte Wurzeln über dem Boden abzulegen.

Rustizität

Es widersteht bis zu -7ºC , verliert aber bei diesen Temperaturen seine Blätter. Damit es das ganze Jahr über grün bleibt, sollte es nicht unter -2 ° C fallen.

Bild – Wikimedia / David J. Stang // Clivia miniata ‘Variegata’

So sieht Ihre Clivia-Pflanze wunderschön aus.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba