Glühbirnen

Martagon (Lilium Martagon)

Die Zwiebelpflanzen sind von beeindruckender Schönheit, obwohl sie Blüten produzieren, die nur wenige Tage oder Wochen halten. Die der Gattung Lilium sind eine der beliebtesten; Es überrascht nicht, dass die neugierigen, bunten Blütenblätter Jahr für Jahr leicht sprießen. Aber ohne Zweifel ist einer der schönsten der Martagon .

Es wächst in den Wäldern und an schattigen Orten im Schatten von Bäumen, die so beeindruckend sind wie Eichen, Buchen oder Steineichen. Aus diesem Grund ist es ideal für den Anbau in Innenhöfen oder Gärten, in denen das Licht nicht direkt einfällt. 

Herkunft und Eigenschaften

Unser Protagonist ist eine Knollenpflanze, die in den Bergregionen und Wäldern Europas beheimatet ist und deren wissenschaftlicher Name Lilium Martagon ist, obwohl sie im Volksmund als Martagon, Weinlilie oder Bozo bekannt ist. Die Zwiebel ist klein und gelblich gefärbt, mit einem dicken Stiel, der leicht einen Meter hoch werden kann . Die Blätter sind in Wirbeln lanzettlich, besonders im zentralen Bereich des Stiels.

Die Blüten sind in Gruppen von 3 bis 8 hängenden Blütchen von rosa-violetter Farbe mit kleinen violetten Flecken verteilt . Diese haben Tepalen, die sich nach oben wölben und eine Art Krone bilden. Der Stempel und die Staubblätter sind groß, orangefarben, geben ein sehr unangenehmes Aroma ab, ziehen aber dennoch Fliegen an, die ihre Hauptbestäuber sind. Es blüht im Frühling und Sommer. Die Frucht ist eine weißliche Kapsel.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie ein Exemplar von Martagon haben möchten, empfehlen wir, es mit der folgenden Sorgfalt zu behandeln:

  • Lage : draußen, im Halbschatten.
  • Land :

    • Topf: universell wachsendes Substrat gemischt mit 30% Perlit.
    • Garten: Es ist gleichgültig, solange es fruchtbar ist und eine gute Drainage hat.
  • Bewässerung : 2 oder 3 Bewässerungen pro Woche.
  • Abonnent : Es kann während der gesamten Saison mit einem speziellen Dünger für Zwiebelpflanzen bezahlt werden.
  • Vermehrung : durch Trennung von Zwiebeln oder Samen im Frühjahr.
  • Pflanzzeit : im Herbst, damit es im Frühling gut blühen kann.
  • Rustizität : Beständig gegen Kälte und Frost bis zu -8 ° C.

Was denkst du über das Martagon?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba