Pflanzen

Katzengras (Nepeta cataria)

Die Katzenminze , besser bekannt als Katzenminze, ist eine Pflanze, die nicht nur schön ist, sondern auch Eigenschaften hat, die die Katzen lieben. Tatsächlich wird es manchmal als Katzendroge bezeichnet, da viele es zu lieben scheinen.

Abgesehen davon ist es eine sehr interessante Art, in Gärten und Balkonen zu wachsen. Sein Aussehen ähnelt dem von Pfefferminze oder Minze, und die Pflege, die Sie benötigen, um gesund zu sein, ist ebenfalls sehr einfach.

Herkunft und Merkmale der Nepeta cataria

Bild – Wikimedia / Holger Casselmann

Es ist eine mehrjährige Pflanze, die mehrere Jahre lebt und im Volksmund Katzenminze, Katzenbasilikum, Katzenminze, Katzenminze, Katzenminze, Katzenminze oder Katzengras genannt wird, die in Europa beheimatet sind zwischen den Ruinen alter und verlassener Häuser. Es ist auch in Westasien sowie in Nordamerika wild geworden.

Es erreicht eine Höhe zwischen 20 und 90 Zentimetern mit grau verzweigten Stielen, aus denen gegenüberliegende Blätter gestielt sprießen, mit gezackten und haarigen Rändern an der Unterseite. Die ganze Pflanze ist haarig und aromatisch und riecht mild nach Zitrusfrüchten. Die Blüten erscheinen in gestielten Ähren gruppiert und sind gelblich und rosa mit violetten Flecken.

Warum ziehst du Katzen an?

Das Internet ist voll von Videos und Fotos von Katzen, die mit Nepeta cataria ‘verrückt’ zu werden scheinen. Und das aus gutem Grund: Sein Wirkstoff ist Nepetalacton, eine Substanz, die chemisch der einer Verbindung im Urin dieser Tiere ähnlich ist . Trotzdem muss man wissen, dass nicht jeder auf die gleiche Weise angezogen wird und sogar viele nicht einmal davon angezogen werden (wie zum Beispiel meiner).

Dies ist wahrscheinlich auf Umwelt-, genetische und geschlechtsspezifische Faktoren zurückzuführen (Frauen fühlen sich vermutlich mehr angezogen als Männer). Wenn Ihre Katze jedoch in einer ruhigen und entspannten Situation Kontakt mit ihr hat, reagiert sie möglicherweise darauf.

Wie wirkt es sich auf sie aus?

Bild – Flickr / »T» eresa

Wenn Sie ihn dazu bringen, darauf zu reagieren, werden Sie sehen, dass er seine Blätter knabbert oder sogar isst, es riecht, sich an seinen Blättern reibt… und beginnt, imaginäre Mäuse zu jagen, sich auf sich selbst zu rollen und sich, kurz gesagt, auf seltsame Weise zu verhalten Als wäre ich begeistert

Katzengraspflege

Wenn Sie eine Kopie haben möchten, entweder um Ihren Garten oder Balkon zu dekorieren, damit die Katze sie genießen kann … oder aus beiden Gründen, empfehlen wir Ihnen, die folgende Pflege bereitzustellen:

Ort

Es ist eine Pflanze, die im Freien stehen muss , an einem Ort, an dem sie möglichst den ganzen Tag oder mindestens 4 Stunden lang direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Erde

  • Blumentopf : Sie können ihn mit universellem Substrat füllen.
  • Garten : wächst auf allen Arten von Böden, einschließlich Kalkstein, sofern diese gut entwässert sind.

Bewässerung

Bild – Wikimedia / Puusterke

Mäßig bis niedrig . Sie müssen den Boden vor dem erneuten Befeuchten etwas trocknen lassen. Wenn Sie sich in einem Topf befinden, ist es daher nicht ratsam, einen Teller darunter zu legen oder ihn in einen Topf ohne Löcher zu legen.

Grundsätzlich und je nach Klima muss man im Sommer 2-3 mal pro Woche gießen und den Rest des Jahres etwas weniger.

Teilnehmer

Es ist interessant, Nepeta cataria vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers mit organischen und daher natürlichen Düngemitteln wie Guano, Mulch, Kompost und Mist von pflanzenfressenden Tieren zu düngen .

Verwenden Sie KEINE chemischen / zusammengesetzten Düngemittel, wenn Sie Katzen haben, da dies für sie gefährlich wäre.

Multiplikation

Katzenminze vermehrt sich im Frühjahr mit den folgenden Samen :

  1. Zuerst müssen Sie das Saatbett auswählen: Töpfe, Sämlingsschalen, Torftabletten, Joghurt oder Milchbehälter… Alles, was aus Löchern besteht oder bestehen kann und aus einem wasserdichten Material besteht, reicht aus.
  2. Füllen Sie es dann bei Bedarf mit Substrat und Wasser. Wenn Sie Torfpastillen verwenden, legen Sie diese in eine Schüssel mit Wasser, bis sie vollständig hydratisiert sind.
  3. Als nächstes säen Sie die Samen und versuchen Sie, 2 oder 3, nicht mehr, in dieselbe Fassung / Pille / denselben Topf zu geben, und begraben Sie sie ein wenig.
  4. Zum Schluss noch einmal gießen (außer wenn Sie Torftabletten verwenden) und das Saatbett draußen in die volle Sonne stellen.

Wenn alles gut geht, werden Sie sehen, dass sie in etwa 10 Tagen keimen werden.

Rustizität

Es widersteht Frost bis -7ºC .

Verwendung von Katzengras

Es hat mehrere:

Ornamental

Es ist eine sehr schöne Pflanze, die auch ein sehr angenehmes Aroma abgibt. Da es nicht viel wächst, eignet es sich perfekt zum Wachsen in Töpfen , um es auf einem Balkon, einer Terrasse oder einer Terrasse zu haben.

Eigenschaften der Nepeta cataria

Ohne Zweifel, wenn es beliebt ist, ist es nicht nur attraktiv für Katzen, sondern auch, weil es medizinisch ist. Tatsächlich wird es bei Fieber als Diaphoretikum verwendet, da es das Schwitzen stimuliert und karminativ ist . Auch gegen Husten, Erkältungen, Grippe und chronische Bronchitis. Es ist auch leicht sedierend.

Wenn Ihnen dies wenig erscheint, sollten Sie wissen, dass, obwohl es keine wissenschaftlichen Studien gibt, die dies belegen, diese anderen Eigenschaften ihm zugeschrieben werden:

  • Aphrodisiakum
  • Verdauungs
  • Kältemittel
  • Tonic
  • Brust
  • Schlafmittel

Wo zu kaufen?

Sie können es hier kaufen:




Aromatische Samen -…

3,95 €

Deal anzeigen

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba