Pflanzen

Kleines Mädchenhaar (Asplenium trichomanes)

Der Farn ist eine Pflanze, die sowohl im Haus als auch in den schattigen Ecken der Gärten großartig aussieht. Aber wenn wir uns für eine entscheiden, müssen wir nach Arten suchen, die dem Klima, das wir haben, gut widerstehen. In diesem Sinne wird Asplenium trichomanes uns nicht viele Probleme bereiten, da es eines der Probleme ist, die Frost am besten widerstehen.

Da es auch nicht viel wächst, ist es perfekt in Töpfen zu haben, ob sie hängen oder nicht, obwohl es zweifellos auf einer hohen Oberfläche großartig aussehen kann, zum Beispiel wenn seine Blätter hängen bleiben. Lass uns ihn kennenlernen.

Herkunft und Eigenschaften von Asplenium trichomanes

Bild – Flickr / Ashley Basil

Bekannt als kleines Mädchenhaar, Mädchenhaar, roter Adianto, Falsia, Trichomanes, Arzolla de Peña oder Politrique, ist es eine lebhafte Pflanze, die in den warmen und gemäßigten Regionen Europas, weiten Teilen Asiens, Afrikas, Ostindonesiens, Südostaustraliens, Tasmaniens, New, heimisch ist Seeland und Hawaii. Es wächst auf eine Höhe zwischen 10 und 50 Zentimetern , je nachdem, wo die Sporen gekeimt haben (je weniger Platz, desto kleiner bleibt es).

Die Blätter, Wedel genannt, gefiedert, mit 15 bis 40 Paar Ohrmuscheln, sprießen aus einem kurzen, schuppigen Rhizom, aus dem harte, dünne, schwarze Wurzeln sprießen. Die Sori sind linear und die Sporangien reifen das ganze Jahr über.

Typen

Drei Unterarten sind bekannt:

  • Asplenium trichomanes subsp. Trichomanen : bevorzugt Säure- und Sandsteinböden.
  • Asplenium trichomanes subsp. Quadrivalens : Bevorzugt Kalk- oder Kalksteinfelsen.
  • Asplenium trichomanes subsp. Pachyrachis : bevorzugt Kalksteinfelsen und Mauern.

Was sind ihre Sorgen?

Wenn Sie ein kleines Mädchenhaar-Exemplar haben möchten, empfehlen wir, es wie folgt zu behandeln:

Ort

Es ist ein Farn, der an einem Ort aufbewahrt werden muss, an dem er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist , da er sonst brennen würde. Da es klein ist, können Sie es beispielsweise unter den Schatten von Ästen oder hinter eine Hecke oder hohe Pflanzen stellen, die Sie in einem Topf haben.

Erde

Bild – Wikimedia / Luis Fernández García

Es wird von der Unterart abhängen, aber im Allgemeinen will es einen fruchtbaren Boden mit sehr guter Drainage.

  • Topf : Verwenden Sie ein universelles Wachstumsmedium ( hier verkauft ) gemischt mit 30% Perlit ( hier verkauft ).
  • Garten : Es muss eine gute Drainage haben, und wenn Sie an der Unterart zweifeln, einen neutralen pH-Wert (7, obwohl bei 6,5 auch nichts passieren würde).

Bewässerung

Häufig , aber Staunässe vermeiden. Im Allgemeinen müssen Sie während der heißesten und trockensten Jahreszeit durchschnittlich 3-4 Mal pro Woche und den Rest des Jahres durchschnittlich 2 Mal pro Woche gießen.

Selbst wenn es am nächsten Tag Zeit ist zu gießen, wenn Regen vorhergesagt wird, gießen Sie natürlich nicht. Regenwasser ist das beste Bewässerungswasser der Welt. Sie können also gerne ein paar Eimer zum Füllen hineinwerfen. Dann können Sie dieses Wasser zum Bewässern verwenden.

Teilnehmer

Vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Sommers muss es mit organischen Düngemitteln bezahlt werden. Wenn Sie es in einem Topf haben, verwenden Sie Flüssigdünger (wie Guano, zum Verkauf hier ) nach den Anweisungen auf der Verpackung angegeben; und wenn Sie es im Garten haben, können Sie Wurmguss, Kuhdung oder andere verwenden.

Multiplikation

Es vermehrt sich im Frühjahr mit Sporen und folgt Schritt für Schritt:

  1. Zuerst müssen Sie einen Topf mit Drainagelöchern mit universellem Substrat füllen, das mit 30% Perlit gemischt ist.
  2. Dann gewissenhaft gießen.
  3. Legen Sie dann die Sporen auf die Oberfläche und achten Sie darauf, dass sie nicht zusammenklumpen.
  4. Zum Schluss bedecken Sie sie mit einer dünnen Schicht Substrat und Wasser.

Jetzt müssen Sie den Topf nur noch im Halbschatten draußen stellen und den Boden feucht halten, damit er in etwa zwei Wochen keimt.

In Verbindung stehender Artikel: Wie man Farne züchtet

Pflanz- oder Pflanzzeit

Sie können es in Ihrem Garten pflanzen oder im Frühjahr in einen größeren Topf stellen , wenn die Frostgefahr vorbei ist. Der Asplenium trichomanes ist ein Farn, der in der Realität nicht viel Platz einnimmt. Damit Sie sich jedoch gut entwickeln und gesund sein können, ist es wichtig, nicht auf engstem Raum zu sein.

Denken Sie daran, je weniger Platz es wachsen muss, desto kleiner bleibt es.

Rustizität

Es widersteht Frost bis -12ºC .

Welchen Nutzen hat es?

Bild – Flickr / Boguo

Ornamental

Das Asplenium trichomanes ist eine sehr dekorative Pflanze, die in Töpfen, Pflanzgefäßen und natürlich allein oder mit anderen Farnen im Garten gezüchtet werden kann .

Medizinisch

Es ist nicht nur eine Gartenpflanze, sondern wird auch als Weichmacher, Expektorans und entzündungshemmend verwendet .

Was denkst du über das Mädchenhaar? Ohne Zweifel ist es eine Pflanze, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie einige schattige Ecken im Garten haben oder wenn Sie einen Balkon haben, auf dem das Sonnenlicht nicht viel erreicht. Darüber hinaus können Sie es mit anderen kombinieren, die relativ kurz sind, wie Nephrolepsis, Blechnum oder Pteris, obwohl letztere empfindlicher gegen Kälte sind.

Wir hoffen, Sie haben viel über diesen Farn gelernt und können ihn genießen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba