Pflanzen

Kräuter der Götter (Salvia divinorum)

Menschliche und psychedelische Pflanzen standen sich immer sehr nahe, und seit Beginn unserer Evolution wollten wir wissen, warum Dinge passieren, woher sie stammen und was wir hier tun. Zuerst haben wir sie sicherlich als schüchternes Experiment benutzt, aber bald würde es Schamanen geben, die spirituelle Führer werden würden … bis sie wieder in jedem von uns endeten.

Heute haben wir Hinweise auf viele Kräuterarten mit psychedelischen Eigenschaften. Aber wenn es einen gibt, dem man großen Respekt entgegenbringt, dann ist es zweifellos Salvia divinorum . Abhängig von der Dosis können Sie Ihre Welt auf eine ganz andere Art und Weise sehen, so dass es nicht verwunderlich wäre, wenn Sie während dieser „Reise“ echten Terror verspüren würden.

Herkunft und Eigenschaften von Salvia divinorum

# gallery-1 {

margin: auto;


}


# gallery-1.gallery-item {


float: left;


Rand oben: 10px;


Textausrichtung: Mitte;


Breite: 50%;


}


# gallery-1 img {


border: 2px solid #cfcfcf;


}


# gallery-1.gallery-caption {


margin-left: 0;


}


/ * siehe gallery_shortcode () in wp-includes / media.php * /

Bild – Wikimedia / Eric Hunt

Es ist ein mehrjähriges Kraut aus Mexiko, speziell aus Oaxaca, das im Volksmund als Kraut der Götter, Salbei der Wahrsager, Ska Pastora, Ska María oder María Gras bekannt ist. Es wächst bis zu einer Höhe von 1 Meter mit dünnen, hohlen, quadratischen Stielen, die leicht gebrochen werden können. Die Blätter sind grün, oval und oft gezackt, 10 bis 30 Zentimeter groß.

Die Blüten wachsen spiralförmig in Blütenständen. Sie sind weiß mit einem lila Kelch. Sie sprießen sehr selten, vom Spätsommer bis zum Frühling.

Welche Wirkungen hat Salvia divinorum?

Es ist ein Kraut mit scharfen und intensiven psychoaktiven Wirkungen. In der Tat können Sie Ihren Realitätssinn und die Fähigkeit zu sprechen (vorübergehend) verlieren . Außerdem sinkt der Blutdruck und am nächsten Tag können Kopfschmerzen auftreten.

Die Dauer dieser Effekte beträgt je nach Dosis einige Minuten. Sie dauern normalerweise nicht länger als 3 Minuten.

Ist es legal?

Das Salvia divinorum ist eine Pflanze, die wegen ihrer psychedelischen Wirkung als Medikament gilt. Sein Hauptbestandteil, Salvinorin-A, wurde jedoch vor relativ kurzer Zeit isoliert, so dass es zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels (November 2019) in Spanien als Zierpflanze verkauft und besessen werden darf , jedoch nicht für medizinische Zwecke.

In Ländern wie Deutschland, Australien, Schweden, Dänemark, Finnland und Italien sowie in einigen Teilen der USA (Missouri, Louisiana, Tennessee und Delaware) ist dies verboten. In Chile ist der Anbau, die Ernte, die Aussaat oder das Pflanzen nicht legal, obwohl der persönliche Gebrauch erlaubt ist.

Welche Pflege brauchst du?

Wenn ein Freund Ihnen eine schneidende oder lebende Pflanze gibt, müssen Sie wissen, wie sie gepflegt wird, damit Sie sie viele Jahre lang aufbewahren können:

Ort

Das Kraut der Götter ist eine Pflanze, die, wann immer möglich, im Freien an einem vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort mit gutem Licht stehen sollte. Es sollte nicht in den Schatten gestellt werden, da es nicht gut wachsen würde.

Erde

  • Topf : Es wird dringend empfohlen, schwarzen Torf zu gleichen Teilen mit Perlit und Regenwurmhumus zu mischen.
  • Garten : Es wächst auf Böden, die reich an organischen Stoffen sind und eine gute Drainage aufweisen.

Bewässerung

Mäßig bis niedrig. Es ist eine Pflanze, die keine Staunässe verträgt, aber auch keine Trockenheit. In Anbetracht dessen ist es am besten, die Luftfeuchtigkeit des Bodens oder des Untergrunds zu überprüfen.

Wenn Sie es in einem Topf anbauen, sollten Sie es auch vermeiden, einen Teller darunter zu stellen, da stehendes Wasser die Wurzeln verrottet.

Teilnehmer

In allen warmen Monaten des Jahres ist es sehr wichtig , es mit einem Dünger wie Guano zu düngen, der organischen Ursprungs ist und reich an Nährstoffen ist. Natürlich müssen Sie die Anweisungen auf der Verpackung befolgen, um Probleme zu vermeiden.

Multiplikation

Bild – Wikimedia / Artofactivism

Das Salvia divinorum wird im Frühjahr mit Stecklingen multipliziert . Dazu müssen Sie lediglich einen Stiel schneiden, seine Basis mit hausgemachten Wurzelmitteln imprägnieren und in einen Topf mit einem Substrat wie Vermiculit pflanzen.

Um die Wurzelbildung zu fördern, ist es interessant, den Topf mit transparentem Kunststoff zu bedecken, in den einige Löcher eingebracht werden, damit die Luft erneuert werden kann. Daher ist die Luftfeuchtigkeit im Kunststoff hoch und verhindert so das Austrocknen der Pflanze.

Pflanz- oder Pflanzzeit

Im Frühjahr können Sie es im Garten pflanzen oder umpflanzen, wenn Sie es in einem Topf haben und sehen, dass Wurzeln aus den Drainagelöchern kommen.

Seuchen und Krankheiten

Im Allgemeinen ist es ziemlich widerstandsfähig, aber Sie müssen besonders vorsichtig mit den Baumwollmehlwanzen und vor allem mit den Schnecken sein, die ihre Blätter und Stängel fressen.

Da es sich um eine relativ kleine Art handelt, können Sie Schädlinge mit einem Pinsel oder von Hand entfernen. obwohl es ratsam ist, es von Zeit zu Zeit (einmal alle 15-20 Tage im Frühling und Sommer) mit Kieselgur zu behandeln.

Rustizität

Das Kraut der Götter ist eine frostempfindliche Pflanze. Es kann nur das ganze Jahr draußen leben, wenn die Temperatur nicht unter 10 ° C fällt. Falls es in Ihrer Region kälter ist, sollten Sie es in einem Gewächshaus oder in Innenräumen schützen.

Was halten Sie von Salvia divinorum? Hast du von ihr gehört?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba